Bestimmungshilfe Brandenburg Denar

Deutsches Mittelalter
Locke80
Beiträge: 30
Registriert: Mo 22.02.21 06:19
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Bestimmungshilfe Brandenburg Denar

Beitrag von Locke80 » So 17.12.23 12:25

Hab mal wieder ein Bandenburger Denar zum bestimmen,frisch vm Acker :wink: .
Gewicht 0,46 gr. Durchmesser ca 15 mm.
Auf der Vorderseite gut erkennbar ,Markgraf mit ckarakteristischer Kopfbedeckung und Schwertern.
Die Rückseite kann ich leider nicht deuten.
Dateianhänge
20231217_120551.jpg
20231217_120535.jpg

Chippi
Beiträge: 5950
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig
Hat sich bedankt: 5441 Mal
Danksagung erhalten: 2442 Mal

Re: Bestimmungshilfe Brandenburg Denar

Beitrag von Chippi » So 17.12.23 13:00

Das Motiv ist ein Dreipass, in den Außenwinkeln jeweils ein Punkt, aber eine Bestimmung habe ich auch nicht.

Gruß Chippi
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)
Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.

Locke80
Beiträge: 30
Registriert: Mo 22.02.21 06:19
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Bestimmungshilfe Brandenburg Denar

Beitrag von Locke80 » So 17.12.23 14:43

Hab ihn doch noch bestimmen können, müsste Dannenberg 232 sein. Ludwig der Ältere, Mitte 14 Jh.

Benutzeravatar
züglete
Beiträge: 425
Registriert: So 27.05.12 15:33
Wohnort: Nähe Rheinknie
Hat sich bedankt: 2235 Mal
Danksagung erhalten: 1567 Mal

Re: Bestimmungshilfe Brandenburg Denar

Beitrag von züglete » So 17.12.23 14:52

Ah, wollte ich auch grad schreiben. Dann ist es aber ein Wittelsbacher.

Benutzeravatar
olricus
Beiträge: 975
Registriert: Sa 29.06.13 23:46
Wohnort: Nordsachsen
Hat sich bedankt: 3013 Mal
Danksagung erhalten: 3389 Mal

Re: Bestimmungshilfe Brandenburg Denar

Beitrag von olricus » So 17.12.23 18:45

Nach Bahrfeld ist es die Nr. 629, Bahrfeld ordnet die Nr. 629 bis 6635 als unbestimmte Denare aus
bayrischer Zeit ein, etwa 1323 bis 1373, es soll sich um landesherrliche Denare handeln, könnten
vielleicht in Kyritz geprägt sein, jedoch mit Fragezeichen. Dannenberg ist da wohl etwas anderer
Meinung.
Gruß olricus

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Brandenburg Denar zum Bestimmen
    von Locke80 » » in Deutsches Mittelalter
    1 Antworten
    791 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
  • Denar Brandenburg Johann I. und Otto III
    von Eric_der_Sammler » » in Mittelalter
    10 Antworten
    533 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lackland
  • Bestimmungshilfe Pfennig aus Brandenburg (?)
    von SvenBB » » in Deutsches Mittelalter
    10 Antworten
    1122 Zugriffe
    Letzter Beitrag von QVINTVS
  • Bestimmungshilfe für Dorestader Denar des 9. Jahrhunderts gesucht!
    von Lackland » » in Mittelalter
    2 Antworten
    455 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lackland
  • Antonius Pius Denar Bestimmungshilfe erbeten
    von Amentia » » in Römer
    11 Antworten
    534 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Stefan_01

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast