2 1/2 Gulden Niederlande 1853 - Wirklich echt?

Europa (ohne Euros) und Afrika - ab etwa 1500.
Benutzeravatar
Erdnussbier
Beiträge: 1137
Registriert: So 23.09.12 16:10
Wohnort: Leverkusen
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

2 1/2 Gulden Niederlande 1853 - Wirklich echt?

Beitrag von Erdnussbier » Sa 08.06.19 21:13

Hallo!

Heute hätte ich mal eine Frage in die Runde.
Ich habe ein großes Münzlot erstanden das mir dabei helfen soll meine Weltmünzensammlung auszubauen.
Hierunter habe ich auch ein 2 1/2 Gulden 1853 gefunden. Mir selbst fällt an der Münze nichts verdächtiges auf.
Klangprobe sagt Silber, Durchmesser mit 38 mm im Soll nur etwas untergewichtig mit 23,95 g. Aber trotzdem noch im Bereich des Möglichen.
Der Grund wieso ich nachfrage: Das Münzlot besteht eigentlich wirklich nur aus modernen Weltmünzen, keine Seltenheiten, eine handvoll Silberwinzlinge und ein paar Medaillen. Und wenn ich mir die Preis die für diesen Jahrgang anschaue "passt" das Stück einfach nicht dazu.
Was haltet ihr davon?
Ist die echt?
Sind gute Fälschungen bekannt?

Das Lot hätte sich zumindest wohl gelohnt, wenn die echt sein sollte.
Vielen Dank für alle Meinungen!

Grüße Erdnussbier
gulden1.jpg
gulden3.jpg
gulden2.jpg
gulden4.jpg
Täglich grüßt das Erdnussbier...

Benutzeravatar
sigistenz
Beiträge: 892
Registriert: Mi 09.05.07 21:29
Wohnort: Euregio (Lüttich/Maastricht/Aachen)

Re: 2 1/2 Gulden Niederlande 1853 - Wirklich echt?

Beitrag von sigistenz » So 09.06.19 23:48

Mit ziemlicher Sicherheit eine Fälschung! Auffällig unscharfe Buchstaben und Jahreszahl - sieht aus wie ein Guss.
Sigi
.
Sieh meine Russland-Kupfer-Sammlung
www.sigistenz.com

Benutzeravatar
Erdnussbier
Beiträge: 1137
Registriert: So 23.09.12 16:10
Wohnort: Leverkusen
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: 2 1/2 Gulden Niederlande 1853 - Wirklich echt?

Beitrag von Erdnussbier » Mo 10.06.19 10:44

Hallo Sigi!

Danke für deine Antwort!
Habe jetzt auch schon von anderer Seite gehört, dass die wohl eher nicht echt ist. Und die zweite Meinung bestätigt dies dann wohl ;)
Werde ich dann mit entsprechendem Vermerk in die Fälschungssammlung legen.
Wäre ja auch zu schön gewesen. Aber immerhin kein Verlust, wäre nur das Sahnehäubchen obendrauf gewesen wenn das Stück sich als echt herausgestellt hätte.

Viele Grüße,
Erdnussbier
Täglich grüßt das Erdnussbier...

Mickey
Beiträge: 32
Registriert: Sa 11.08.12 04:38

Re: 2 1/2 Gulden Niederlande 1853 - Wirklich echt?

Beitrag von Mickey » So 16.06.19 20:09

Ich habe diese 2 1/2 Gulden Niederlande auch gekauft am Flohmarkt!
Der Verkäufer war aber ehrlich, er sagte mir , das wären Kopien !

Sieht aus wie echt, werden aber in China zu Tausenden nachgeprägt ( gefälscht)
Ist wahrscheinlich Alpaka - sieht aus wie Silber! Glänzt allerdings zu schön wie Silber !
Silber glänzt meistens nicht mehr so schön nach 200 Jahren...!
Ich bezahlte allerdings nur 1,50 Euro - das ist okay für eine gute Fälschung.....!
Vor allem wenn man ehrlich darauf aufmerksam gemacht wird!

Es sind übrigens in Österreich auf allen Flohmärkten Rumänen unterwegs , auch Slowenen u. ä. die verkaufen jede alte Münze als Fälschung!
Alte Dollar, alte Lira , alte Gulden, altes Soles , Gedenkmünzen aus USA - alles glänzt wie neues Silber...!

Auffallend ist der glitzernde Silberglanz!

Ich kaufte noch 2 Münzen aus Bolivien 19. Jhdt. 8 Soles für 1,50 € (auch für jeweils wissend dass es eine Kopie ist!

Fälschen kostet auch etwas....!

Kann man auch bei Aliexpress kaufen:
https://www.aliexpress.com/item/1929-Ne ... 31606.html

Bei Aliexpress für 3 U$ - im Großhandel wahrscheinlich viel billiger!

Dann schicken gewisse Banden ihre Leute los mit Rucksäcken auf die Flohmärkte und verkaufen diese Kopien um 5 bis 15 Euro ...!

8 Soles aus Bolivien 1835 :
https://de.aliexpress.com/item/1835-Bol ... 88937.html
Dateianhänge
8 Soles 1835 Bolivar.jpg
8 Soles 1835.jpg
IMG_5927_1.jpg
2,5 Gulden 1943.jpg

Benutzeravatar
Erdnussbier
Beiträge: 1137
Registriert: So 23.09.12 16:10
Wohnort: Leverkusen
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: 2 1/2 Gulden Niederlande 1853 - Wirklich echt?

Beitrag von Erdnussbier » Di 18.06.19 20:36

Hallo Mickey!

Auch danke für deine Antwort.
Zum Glück habe ich quasi "nichts" für die Münze gezahlt.

Grüße Erdnussbier
Täglich grüßt das Erdnussbier...

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Sear 1853?
    von Anastasius_I » So 04.11.18 18:17 » in Byzanz
    3 Antworten
    597 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Anastasius_I
    Mo 05.11.18 19:47
  • Frage zur Währungsumrechnung im 17. Jh.(Scudo zu Gulden)
    von Smilla » Do 14.12.17 15:46 » in Münzgeschichte / Numismatik
    4 Antworten
    1048 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Smilla
    Fr 15.12.17 20:53
  • Niederlande Reiterschilling
    von moneypenny » Mi 03.04.19 17:29 » in Sonstige
    2 Antworten
    330 Zugriffe
    Letzter Beitrag von moneypenny
    Mi 03.04.19 20:20
  • Duit spanische Niederlande ?
    von TorWil » Sa 24.02.18 10:40 » in Sonstige
    2 Antworten
    557 Zugriffe
    Letzter Beitrag von TorWil
    Sa 24.02.18 12:13
  • KMS BRD und Niederlande zum Nominalpreis abzugeben
    von Locnar » So 28.04.19 11:39 » in Tauschbörse
    1 Antworten
    89 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Locnar
    So 28.04.19 16:50

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste