50 Mark 1878 - Wilhelm II. Deutscher Kaiser

1871-1945/48
pinkys59
Beiträge: 1
Registriert: Do 10.08.06 14:50
Wohnort: Oldenburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

50 Mark 1878 - Wilhelm II. Deutscher Kaiser

Beitrag von pinkys59 » Do 10.08.06 14:56

Hallo!

Hätte gerne gewusst, welchen Wert folgende Münze besitzt:

Münze - Gold oder goldfarbend, Wilhelm II Deutscher Kaiser - König v. Preussen, Deutsches Reich 1878, Kein Prägeort, 50 Mark

Vielen Dank im Voraus!

---

So, hier die Bilder: ( Auf den Fotos erscheint die Münze silberfarbend, ist aber in echt goldfarbend)

http://www.bilder-speicher.de/Olympie28 ... -page.html

http://www.bilder-speicher.de/Cthrine31 ... -page.html
Zuletzt geändert von pinkys59 am Do 10.08.06 15:35, insgesamt 1-mal geändert.

mfr
Beiträge: 6393
Registriert: Fr 26.04.02 13:22
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von mfr » Do 10.08.06 15:02

Hallo pinkys59,
es gab im Kaiserreich keine 50 Mark-Münzen.
Und 1878 auch noch keinen Kaiser Wilhelm II.

Daher wird es sich wohl um eine Phantasieprägung handeln.

Benutzeravatar
helcaraxe
Beiträge: 3331
Registriert: So 16.07.06 10:33
Wohnort: Nürnberg und Heidelberg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von helcaraxe » Do 10.08.06 15:14

Stell mal ein Bild ein, wenns nichts ausmacht.. ;-)
Viele Grüße
helcaraxe
________________

[i]Höflichkeit ist wie ein Luftkissen: Es mag zwar nichts drin sein, aber sie mildert die Stöße des Lebens.[/i] -- Arthur Schopenhauer

Benutzeravatar
jeggy
Beiträge: 442
Registriert: So 25.04.04 21:18
Wohnort: Schweiz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von jeggy » Do 10.08.06 20:27

Kaiser Wilhelm II. - 1878 - :roll:

Der Hersteller dieses Dingsbums hätte vorher wenigstens noch
ein wenig Geschichtsnachhilfe in Anspruch nehmen sollen...
Wer hat's erfunden?

Benutzeravatar
Moehrchen
Beiträge: 493
Registriert: Mo 09.12.02 20:14
Wohnort: Sachsen
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Beitrag von Moehrchen » Sa 12.08.06 12:05

Köstliches Gebilde! :D
Sicherlich wird bald ein "10 Mark-Stück von 1944 mit Bundeskanzler Erich Honecker" vom selben Hersteller zu haben sein... :wink:
Ausgabetag war sicherlich der 1. April....

Moehrchen
*immernochkichernd*

foxcoin
Beiträge: 376
Registriert: Do 09.05.02 10:40
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von foxcoin » Sa 12.08.06 13:18

Hallo,
so ganz Geschichtsfremd scheinen die Leutchen nicht zu sein.
Ich habe hier ein 50 Markstück 1878 mit Wilhelm I.
Dateianhänge
IMG_1736.JPG
IMG_1737.JPG

Benutzeravatar
Lutz12
Moderator
Beiträge: 2723
Registriert: Fr 10.01.03 11:24
Wohnort: Leipzig
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal

Beitrag von Lutz12 » Mi 16.08.06 20:56

Hab ein weilchen suchen müssen und nun endlich gefunden. Das 50 Mark Stück von 1878 mit Wilhelm II. habe ich seit längerem liegen, aber aus nachvollziehbaren Gründen nicht weiter beachtet. Genau wie bei dem 2. vorgestellten Exemplar (von Wilhem I.) hat mein Stück auf der Rückseite mittig die gleiche Lötsstelle, was mich vermuten läßt, dass diese "Münzen" für Schmuckzwecke hergestellt wurden (wohl als Knöpfe). Das Gewicht ist 5,6 g, Durchmesser 24,4 mm, Material wahrscheinlich Kupfer-Nickel vergoldet.
Auch wenn ich das Stück als weitgehend wertlos einschätze, würde ich bei allem was ebay täglich hervorbringt, mich nicht wundern, wenn dort u.U. einen interessantes Bietergefecht stattfinden könnte. :?
Gruß Lutz12
"Wenn Sie glauben, mich verstanden zu haben, dann habe ich mich falsch ausgedrückt" ( Alan Greenspan)

mfr
Beiträge: 6393
Registriert: Fr 26.04.02 13:22
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von mfr » Sa 19.08.06 21:22

Weils grad so schön paßt hier ein weiteres Beispiel für dumme Fälschungen:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... 0018465832

5 Mark von 1876 mit Friedrich III.

Bänatt
Beiträge: 1
Registriert: Di 03.05.22 20:41
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Wertanfrage: Münze Wilhelm II Deu.Kaiser, 50 Mark, 1878

Beitrag von Bänatt » Fr 06.05.22 20:37

Hallo und guten Tag,

bin neu hier und unerfahren.
Ich habe eine Münze, 800er Silber, (Stempel über der Krone), 50 Mark, mit Kaiser Wilhelm II, 1878,
Durchmesser 24,4 mm, Dicke 1,75 mm.
Nachdem ich nun das ganze Internet bis zur letzten Seite rauf- und runter recherchiert habe,
konnte ich diese Münze nirgends finden. Vielleicht möchte mir jemand helfen, was es damit auf sich hat. Ist sie was wert? Kann ich mir nun doch eine Finka auf Mallorca kaufen ?
Der Silberstempel scheint echt, und eine Lötstelle, die auf ein Schmuckstück schliessen würde, gibt es nicht.
Herzlichen Dank für Eure Hilfe. LG Bernd

bernd . spaeker@ web . de

Benutzeravatar
mimach
Beiträge: 946
Registriert: Fr 12.06.20 09:04
Wohnort: Erlangen
Hat sich bedankt: 1692 Mal
Danksagung erhalten: 1081 Mal

Re: Wertanfrage: Münze Wilhelm II Deu.Kaiser, 50 Mark, 1878

Beitrag von mimach » Fr 06.05.22 21:52

Hallo Bernd,
über ein Bild würden wir uns freuen.

Das Ding ist eine Fälschung. Im Jahr 1878 regierte Wilhelm I., Deutscher Kaiser und König von Preußen.
Deswegen konntest du auch nichts finden.

Das Bild wäre aber höchstinteressant.

Wenn du mehr über die echten Münzen Deutschlands seit 1871 erfahren möchte empfehle ich dir den sogenannten „Jäger“.
JAEGER, K. DIE DEUTSCHEN MÜNZEN SEIT 1871
Findest du auch als ältere Ausgabe für wenig Geld.
——••——
Mitglied im Verein für Münzkunde Nürnberg
"Wir laden herzlich zu unseren Stammtischen und Vorträgen im Germanischen Nationalmuseum ein!"
https://www.vfm-nbg.de/
——••——

Benutzeravatar
Erdnussbier
Beiträge: 2386
Registriert: So 23.09.12 16:10
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 625 Mal
Danksagung erhalten: 707 Mal

Re: Wertanfrage: Münze Wilhelm II Deu.Kaiser, 50 Mark, 1878

Beitrag von Erdnussbier » Fr 06.05.22 22:23

Hallo!

Für eine Finka wird es leider nicht reichen. Vielleicht aber für ein Frühstück im Strandcafe. ;)

Hier das gesuchte Stück gerade im Angebot beim Dirk.
211108056bz.jpg
https://www.ma-shops.com/loebbers/item.php?id=211108056

95 € wird aber aber auch als Händler nicht bekommen. Bei einem Privatverkauf vermutlich noch weniger erzielbar.


mimach hat geschrieben:
Fr 06.05.22 21:52
Das Ding ist eine Fälschung. I
Ich würde es nicht mal Fälschung nennen. Da das ja vorne und hinten nicht passt ist es gerademal eine Fantasieprägung. :mrgreen:

Grüße Erdnussbier
Suche Münzen & Medaillen aus Braunschweig-Wolfenbüttel 1685-1704

Benutzeravatar
mimach
Beiträge: 946
Registriert: Fr 12.06.20 09:04
Wohnort: Erlangen
Hat sich bedankt: 1692 Mal
Danksagung erhalten: 1081 Mal

Re: Wertanfrage: Münze Wilhelm II Deu.Kaiser, 50 Mark, 1878

Beitrag von mimach » Fr 06.05.22 23:07

Die Beschreibung des Händlers ist absolut goldig. Sehr schön von ihm gemacht.
——••——
Mitglied im Verein für Münzkunde Nürnberg
"Wir laden herzlich zu unseren Stammtischen und Vorträgen im Germanischen Nationalmuseum ein!"
https://www.vfm-nbg.de/
——••——

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste