Münzstätten

Alle Münzen vom Amerikanischen Kontinent
Nomeis
Beiträge: 88
Registriert: Do 29.10.20 16:38
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Münzstätten

Beitrag von Nomeis » Mi 05.05.21 20:23

Wie kann ich auf Münzen die Münzstätten erkennen? Sie werden im Katalog ( z. B. Bahamas ) öfters mit RM oder FM angegeben . Ist das zur exakten Einordnung von Bedeutung ? Kann mir hier im Forum jemand da weiterhelfen ? Schon mal danke für die Geduld mit uns Anfängern . Liebe Grüße nomeis .

Chippi
Beiträge: 4068
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig
Hat sich bedankt: 175 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Münzstätten

Beitrag von Chippi » Mi 05.05.21 20:31

Vorne im Katalog gibt es eine Auflösung der Abkürzungen. RM steht oft für Royal Mint in London, ab 1980 Llantrisant.

Gruß Chippi
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)
Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.

Nomeis
Beiträge: 88
Registriert: Do 29.10.20 16:38
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Münzstätten

Beitrag von Nomeis » Mi 05.05.21 20:57

Die Abkürzungen habe ich gefunden . Meine Frage wäre , ob ich das auf den Münzen auch erkennen kann , oder warum wird im Katalog da unterschieden ? Gruß nomeis

Chippi
Beiträge: 4068
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig
Hat sich bedankt: 175 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Münzstätten

Beitrag von Chippi » Mi 05.05.21 21:09

Wenn verschiedene Prägstätten angegeben sind, sollte man sie unterscheiden können, wie z.B. Jugoslawien 1 Dinar 1925, gibt es ohne Münzzeichen, der wurde in Belgien geprägt und mit Blitz, welcher für die Prägestätte Poissy (Frankreich) steht. Oder Algerien 1 Dinar 1972, Abstand zum Kreis und kein Abstand zum Kreis (Kremnitz bzw. Stuttgart).

Gruß Chippi
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)
Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 7156
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 72 Mal
Danksagung erhalten: 139 Mal

Re: Münzstätten

Beitrag von KarlAntonMartini » Mi 05.05.21 21:28

FM = Franklin Mint (private Münzstätte, USA). Steht meistens sehr klein auf den Münzen. Dann gibt es noch die private Pobjoy Mint (PM) in Sutton, Surrey. Das Geschäftsmodell ist: die lassen sich das Exklusivrecht für Prägungen für das jeweilige Land geben, prägen die benötigten Münzen gratis und machen ihr Geschäft mit allen möglichen Sonderprägungen für den Sammlermarkt. Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

Nomeis
Beiträge: 88
Registriert: Do 29.10.20 16:38
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Münzstätten

Beitrag von Nomeis » Mi 05.05.21 22:49

Danke ,dann werde ich mal mit Lupe schauen , ob ich da weiter komme . nomeis

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste