Gold aus dem Orient

Alles vom Asiatischen Kontinent bis nach Australien
klaupo
Beiträge: 3431
Registriert: Mi 28.05.03 23:13
Wohnort: NRW
Danksagung erhalten: 5 Mal

Gold aus dem Orient

Beitrag von klaupo » Fr 06.02.04 19:11

Ich möchte an dieser Stelle mal einen kleinen Exkurs in das Sammelgebiet orientalischer Münzen unternehmen. Die Vorgeschichte: Da bot ein bekanntes Auktionshaus zwei unbestimmte Samaniden aus dem Iran an. Die wurden auch verkauft und als solche vom neuen Besitzer in die Sammlung gepackt. Irgendwann gerieten diese Stücke an einen anderen Sammler, der gerne wissen wollte, was er da nun eigentlich genau in seine Sammlung übernommen hatte. Sprachunkundig gerät er bei seiner Suche auf eine HP mit vergleichbaren Stücken - findet seine aber nicht. Was tun? Fragen ... fragen kostet nichts! Nach dieser Anfrage reisen die Bilder der Münzen in die Gegend, aus der sie ursprünglich mal gekommen waren - und so wurden - Wunder des Orients! - aus den eingedeutschten Samaniden dank der Hilfe eines freundlichen Menschen (der sogar noch einen Freund bemühte) wieder ein originaler Ghaznavide und ein Fatimide ... und die möchte ich hier mal vorstellen:

1. Ghaznaviden, Mahmud 998 -1030 AD, AV Dinar, geprägt 413 AH in Ghazna (im heutigen Afghanistan) unter dem Abbasiden-Kalifen al-Qadir. Besonders in Indien stand Mahmud nach 17 kriegerischen Einfällen in äußerst schlechtem Ruf, obwohl er der Hindu-Religion verhältnismäßig tolerant gegenüberstand. Berüchtigt blieb er besonders deshalb der Nachwelt erhalten, weil er im Tempel von Gujarat eine Statue der Samnath Gottheit zerstörte, aus deren Bauch dann der Tempelschatz gequollen sein soll ... aber das ist eine andere Geschichte! :wink:

[ externes Bild ]



... und hier die Referenzmünze aus dem Folgejahr
http://www.bilbeisicollection.org/dynas ... s/414.html

2. Fatimiden (in Ägypten), al-Mustansir, 427 - 487 AH, AV Dinar, geprägt 483 AH in al-Iskandariya / Alexandria. Von ihm habe ich noch nichts in Erfahrung bringen können.

[ externes Bild ]

...auch hier die Referenzmünze aus dem Folgejahr:
http://www.bilbeisicollection.org/dynas ... s/484.html

Falls es jemanden interessiert, der freundliche Informant hat eine sehr schöne Seite in Arbeit, die einen gelegentlichen Besuch sicher lohnt!
http://www.bilbeisicollection.org/

Ihm möchte ich an dieser Stelle für seine Hilfe herzlich danken - auch wenn er es nicht liest!

So geschehen am 6. Februar im Jahre des Heils 2004 ...! :D

Gruß klaupo

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • befreiungsprobe aus gold
    von einsteinturm » Mi 31.01.18 15:20 » in Deutsche Demokratische Republik
    2 Antworten
    613 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pflock
    Di 06.02.18 19:58
  • help to identify gold islamic ?
    von simo75 » Di 04.09.18 16:20 » in Sonstige Antike Münzen
    1 Antworten
    357 Zugriffe
    Letzter Beitrag von klaupo
    Mi 05.09.18 11:20
  • Kaiserreich Gold - Originalzustand in vz ?
    von Sabinä » Di 11.09.18 17:28 » in Deutsches Reich
    3 Antworten
    684 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    Di 11.09.18 21:16
  • Bestimmungshilfe Kushan Gold Stater
    von minimee » Sa 23.09.17 10:13 » in Asien / Ozeanien
    1 Antworten
    602 Zugriffe
    Letzter Beitrag von indiacoins
    Mi 27.09.17 10:10
  • 10 mark gold 1895 könig von preußen
    von crus2k » Do 11.07.19 00:31 » in Deutsches Reich
    3 Antworten
    329 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Mynter
    Mo 15.07.19 19:24

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste