Kelte aus Blei: gibt's sowas??

Asiaten und was sonst noch der Antike zuzuordnen ist

Moderator: Numis-Student

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 11303
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 152 Mal
Danksagung erhalten: 1010 Mal

Kelte aus Blei: gibt's sowas??

Beitrag von Homer J. Simpson » Fr 09.11.07 23:49

Hallo, hier bin ich - zum ersten Mal in diesem Forum, da ich normalerweise Griechen und Römer sammle. Kürzlich habe ich us Interesse mal auf Iii-Bäh diese unbestimmte Münze gekauft. Als ich sie in der Hand hielt, war offensichtlich, daß sie aus Blei oder einer sehr! bleihaltigen Legierung ist. Ich weiß, daß in Potin Blei sein kann, aber darf eine Keltenmünze so bleigrau sein, oder ist das aus dem Gruselkabinett "Fälschungen für Anfänger"?!?

Danke für Eure Antworten im voraus,

Homer
Dateianhänge
kelte-aus-blei.jpg
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

saharafuchs
Beiträge: 300
Registriert: Fr 31.03.06 11:42

Beitrag von saharafuchs » Sa 10.11.07 12:01

Hallo. Ich kenne diese Münze leider nicht, aber ich weiß, daß umso weiter östlich man geht, umso mehr verschiedene Münzen aus Blei geprägt wurden.
Mittlerweile erkenne ich bei vielen Angeboten, daß es sich um Blei handelt,wenn auch AE geschrieben steht und lasse meine Finger davon.
Man kann da nicht viel daran reinigen und verschönern. Ein zu fester Druck und die Münze hat eine neue Prägung.
Besonders viele Bleimünzen gab es in Afghanistan und den angrenzenden Ländern. Auch in Russland wurde früher viel aus Blei gefertigt.

Für die Zeit 1.-3.Jahrhundert vor Christus nichts Unnormales.
Ich selbst habe aus Unwissenheit eine PB-Prutah aus Judaea( Jannaeus) kaputtgereinigt und dann vor Wut weggeschmissen, weil ich dachte, es sei eine billige Fälschung.
Dann las ich bei V-coins, daß diese Blei Münzen schon für über 120 US$ verlauft wurden, obwohl man kaum ein Relief erkennen konnte.

Benutzeravatar
rati
Beiträge: 763
Registriert: Sa 03.07.04 23:26
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 87 Mal

Beitrag von rati » Sa 10.11.07 12:23

Hallo Homer,
diese münze ist aus einer Zinn-Legierung und kommt aus Burma.
Periode der frühen Toungou Dynysty:1486-1599AD.
Ausgabezeit ca.1564-1599.Abgebildet auf beiden Seiten ein Löwe.

Da mein sammelgebiet würde mich die Münze interessieren.
Gruß rati

Benutzeravatar
tilos
Beiträge: 3310
Registriert: Di 21.08.07 17:47
Hat sich bedankt: 94 Mal
Danksagung erhalten: 222 Mal

Re: Kelte aus Blei: gibt's sowas??

Beitrag von tilos » Mo 12.11.07 18:45

Homer J. Simpson hat geschrieben: Als ich sie in der Hand hielt, war offensichtlich, daß sie aus Blei oder einer sehr! bleihaltigen Legierung ist. Ich weiß, daß in Potin Blei sein kann, aber darf eine Keltenmünze so bleigrau sein, oder ist das aus dem Gruselkabinett "Fälschungen für Anfänger"?!?

Danke für Eure Antworten im voraus,

Homer
JA!!! Ein Großteil der Potins ist "bleigrau" - ich kann gerne mal eine Serie zeigen. Vor allem ist ja den Potins oft Antimon beigemengt -ob das allerdings die Farbe beinflusst, weiss ich nicht. Man müsste mal Andreas Gäumann fragen, der wird das mit Sicherheit wissen.

Beste Grüße

Tilos

Benutzeravatar
tilos
Beiträge: 3310
Registriert: Di 21.08.07 17:47
Hat sich bedankt: 94 Mal
Danksagung erhalten: 222 Mal

Re: Kelte aus Blei: gibt's sowas??

Beitrag von tilos » Di 13.11.07 10:39

tilos hat geschrieben: JA!!! Ein Großteil der Potins ist "bleigrau" - ich kann gerne mal eine Serie zeigen.
Tilos
Hier ein paar Potins und Roules in (Blei-)Grautönungen. Andere Extreme wären Rot- und Grüntöne - wenns interessiert, könnte diese auch noch ablichten.

Die Roules und die untere Reihe der Potins sind schon gereinigt, der Rest im Wesentlichen noch unrestauriert.

Gruß

Tilos
Dateianhänge
Potins Roules grau.jpg
Zuletzt geändert von tilos am Di 13.11.07 17:52, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
tilos
Beiträge: 3310
Registriert: Di 21.08.07 17:47
Hat sich bedankt: 94 Mal
Danksagung erhalten: 222 Mal

Beitrag von tilos » Di 13.11.07 12:21

saharafuchs hat geschrieben:Hallo. Ich kenne diese Münze leider nicht, aber ich weiß, daß umso weiter östlich man geht, umso mehr verschiedene Münzen aus Blei geprägt wurden.
.
Kleine Ergänzung:
Zumindest was die Potins betrifft, sind diese gegossen und nicht geprägt.
Blei- bzw. zinnhaltige Legierungen werden durch die Antimonbeimengungen sogar relativ hart und korrosionsbeständig - habe ich gelesen.

Gruß

Tilos

kollboy
Beiträge: 372
Registriert: Do 14.09.06 17:32

Beitrag von kollboy » Di 13.11.07 15:15

eines der radgeldstuecke - 2. reihe v.u., 2. v.l., das dicke - scheint sogar aus blei zu sein - zumidnest sidn das jene von dieser sorte, die ich hab.

Benutzeravatar
tilos
Beiträge: 3310
Registriert: Di 21.08.07 17:47
Hat sich bedankt: 94 Mal
Danksagung erhalten: 222 Mal

Beitrag von tilos » Di 13.11.07 15:39

kollboy hat geschrieben:eines der radgeldstuecke - 2. reihe v.u., 2. v.l., das dicke - scheint sogar aus blei zu sein - zumidnest sidn das jene von dieser sorte, die ich hab.
Gut beobachtet - dieses ist aus "reinem" Blei.

Gruß

Tilos

Benutzeravatar
heiko183
Beiträge: 233
Registriert: Mo 22.08.05 12:23

Beitrag von heiko183 » Fr 16.11.07 14:56

hi homi

ja ist schon ok, manche kommen sogar richtig grau - silbrig aus dem boden.


gruß
heiko

Benutzeravatar
pottina
Beiträge: 912
Registriert: So 22.07.07 08:02
Wohnort: Brandenburg
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 178 Mal

Re: Kelte aus Blei: gibt's sowas??

Beitrag von pottina » Mo 30.01.23 11:02

Hallo,

bin beim stöbern über diesen alten Thread gestolpert.

Ja es gibt keltische "Münzen" aus Blei.

Hier mal zwei Beispiele von denen es Potins gibt.
Es gibt sie auch von anderen Münzen

Suessiones
au Swastika

Senones

Gruß, PoTTINA
Dateianhänge
20230130_103602-1.jpg
4,84 gr
20 mm
20230130_103555-1.jpg
20230130_103419-1.jpg
4,77 gr.
16,4/17,9 mm
20230130_103429-1.jpg

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Notgeld/Token aus Blei
    von QVINTVS » » in Kreuzfahrer
    2 Antworten
    51 Zugriffe
    Letzter Beitrag von QVINTVS
  • Kelte?
    von divus » » in Kelten
    0 Antworten
    214 Zugriffe
    Letzter Beitrag von divus
  • Kelte?
    von eisenzeh » » in Kelten
    7 Antworten
    805 Zugriffe
    Letzter Beitrag von eisenzeh
  • echter Kelte?
    von Spatenpaulus » » in Kelten
    2 Antworten
    416 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Altamura2
  • Kelte zu bestimmen
    von Kelti » » in Kelten
    12 Antworten
    383 Zugriffe
    Letzter Beitrag von harald

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast