Hilfe bei der Bestimmung

Griechische Münzen des Altertums

Moderator: Numis-Student

Benutzeravatar
TorWil
Beiträge: 506
Registriert: Mo 16.05.16 17:48
Wohnort: Franken

Hilfe bei der Bestimmung

Beitrag von TorWil » Sa 10.03.18 09:40

Hallo,

Ich habe hier zwei griechische Münzen die ich noch nicht bestimmen konnte.
Kann mir da bittet ein Experte weiter helfen.

Hemidrachme: Kallatis?, Silber, 14.1 mm, 2.10 Gramm
Hemidrachme_xx.f.jpg
Hemidrachme_xx.r.jpg
Obol: Kyzicus?, Silber, 10.6 mm, 0.76 Gramm
Obol_xx.f.jpg
Obol_xx.r.jpg
Ich bin für jeden Hinweis dankbar.

Grüße

TorWil

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 2710
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal

Re: Hilfe bei der Bestimmung

Beitrag von shanxi » Sa 10.03.18 10:05

Ja, Kallatis passt: https://www.acsearch.info/search.html?id=650068


welchen Kyzikos Typ meinst du? Passen würde auch so etwas:

https://www.acsearch.info/search.html?id=2420278

Altamura2
Beiträge: 2934
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Hilfe bei der Bestimmung

Beitrag von Altamura2 » Sa 10.03.18 11:56

Der zweite Münztyp wurde lange Aigai in Makedonien zugeschrieben, inzwischen gibt es Zuschreibungen zu den Mygdonen oder Krestonen (siehe C.C. Lorber, "The goats of 'Aigai,'" in S. Hurter and C. Arnold-Biucchi, eds., Pour Denyse: Divertissements Numismatiques (Bern, 2000), pp. 113-133: https://www.academia.edu/2181529/C.C._L ... p._113-133) oder der Stadt Galepsos (siehe Sélènè Psoma, "Les « boucs » de la Grèce du Nord. Problèmes d'attribution", RN 2003, pp. 227-242: http://www.persee.fr/doc/numi_0484-8942 ... 6_159_2513; http://www.persee.fr/doc/numi_0484-8942 ... 6_159_2750).

Letzteres scheint sich im Handel allerdings noch nicht so durchgesetzt zu haben.

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
TorWil
Beiträge: 506
Registriert: Mo 16.05.16 17:48
Wohnort: Franken

Re: Hilfe bei der Bestimmung

Beitrag von TorWil » Sa 10.03.18 12:59

Hallo Altamura und shanxi,

Vielen Dank für die schnelle Hilfe.
Wieder zwei Fragezeichen in meiner Sammlung erledigt.

Ich bin tief von Eurer Sachkenntnis beeindruckt.

Dankbare Grüße

TorWil

Benutzeravatar
TorWil
Beiträge: 506
Registriert: Mo 16.05.16 17:48
Wohnort: Franken

Re: Hilfe bei der Bestimmung

Beitrag von TorWil » Sa 10.03.18 13:36

Hier noch ein Obol bei dem ich nicht weiter komme.

Bei dem weiss ich nicht einmal ob die Bilder richtig rum stehen.

Silber, 0.81 Gramm, 7.7mm
_Obol_5599_AG.f.jpg
_Obol_5599_AG.r.jpg
Ich bin für jeden Hinweis/Kommentar dankbar.

Grüße

TorWil

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 2710
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal

Re: Hilfe bei der Bestimmung

Beitrag von shanxi » Sa 10.03.18 13:42

Erinnert mich an Lesbos, auch wenn das Inkusum etwas aners aussieht.

https://www.acsearch.info/search.html?id=2420376

Benutzeravatar
TorWil
Beiträge: 506
Registriert: Mo 16.05.16 17:48
Wohnort: Franken

Re: Hilfe bei der Bestimmung

Beitrag von TorWil » Sa 10.03.18 13:45

Und noch ein Obol,

Silber, Thrakien?, Löwenkopf, 8.0mm, 0.62 Gramm:

Obol_xx.f.jpg
Obol_xx.r.jpg

Grüße

TorWil

Benutzeravatar
TorWil
Beiträge: 506
Registriert: Mo 16.05.16 17:48
Wohnort: Franken

Re: Hilfe bei der Bestimmung

Beitrag von TorWil » Sa 10.03.18 13:46

Hallo shanxi,

Das mit Lesbos könnet sein. Da werde ich mal ein wenig nachforschen.

DANKE.

Gruß

TorWil

Altamura2
Beiträge: 2934
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Hilfe bei der Bestimmung

Beitrag von Altamura2 » Sa 10.03.18 16:35

Ja, die stammt aus Lesbos.

Es ist eine Mischung aus dem Avers eines solchen Obols: https://www.acsearch.info/search.html?id=2091550
und in etwa dem Revers eines solchen: https://www.acsearch.info/search.html?id=392516

Man hat also auf beiden Seiten das Auge.

Laut Isegrim gibt es diese Kombination auch als SNG Cop 298, ein passendes Bild dazu hab' ich leider nicht gefunden :? .

Der zweite Typ ist schwieriger, der taucht in letzter Zeit immer wieder auf. Es weiß jedoch niemand so genau, woher er stammt:
https://www.acsearch.info/search.html?id=3412221
https://www.acsearch.info/search.html?id=3206069
https://www.acsearch.info/search.html?id=3317425
https://www.acsearch.info/search.html?id=3317426

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
TorWil
Beiträge: 506
Registriert: Mo 16.05.16 17:48
Wohnort: Franken

Re: Hilfe bei der Bestimmung

Beitrag von TorWil » Sa 10.03.18 17:03

Danke für die Hilfe.

Wegen dem Löwen hatte ich bisher Thrakien/Pantikapaion als Favoriten (Vor über 15 Jahren als ich die Münze erworben hatte, hatte ich da aber keine Bilder dazu gefunden)
Habe jetzt auf Wildwind ein Bild dazu gefunden, ähnlich aber bin mir nicht sicher.

http://www.wildwinds.com/coins/greece/t ... BM_837.jpg

http://www.kwinto-coins.com/MyCoins.html#anchor_453


Grüße

TorWil

Benutzeravatar
TorWil
Beiträge: 506
Registriert: Mo 16.05.16 17:48
Wohnort: Franken

Re: Hilfe bei der Bestimmung

Beitrag von TorWil » So 11.03.18 10:16

Und noch mal ein unbestimmter Obol bittet einen Experte um Hilfe.

Silber, 9.4mm, 0.97 Gramm Ionia/Phokaia?:
Obol_xx.f.jpg
Obol_xx.r.jpg
Ich bin über jeden Beitrag zur Bestimmung dankbar.


Grüße

TorWil

Altamura2
Beiträge: 2934
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Hilfe bei der Bestimmung

Beitrag von Altamura2 » So 11.03.18 10:45

An Phokaia glaub' ich eher nicht, dort ist ja ein recht charakteristischer Nymphenkopf abgebildet, das sieht auf Deiner Münze anders aus.

Eine konkrete Idee hab' ich aber leider auch nicht :| .

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
TorWil
Beiträge: 506
Registriert: Mo 16.05.16 17:48
Wohnort: Franken

Re: Hilfe bei der Bestimmung

Beitrag von TorWil » Fr 16.03.18 17:37

Schade das keiner einen ähnlichen Obol kennt/besitzt.

Hier kommt mein letzter unbestimmter Obol:

Obol, Silber, 12.7mm, 1.41 Gramm:
VS: Apollo?, RS: Anker mit Delphin?, Nesos?:
Diobol_xx.f.jpg
Diobol_xx.r.jpg
Ich bin über jede Hilfe dankbar.

Grüße

TorWil

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 2710
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal

Re: Hilfe bei der Bestimmung

Beitrag von shanxi » Sa 17.03.18 11:43

IMHO kein Grieche sondern eine Münze des Herrn Brutus

https://www.acsearch.info/search.html?id=1995434

Benutzeravatar
TorWil
Beiträge: 506
Registriert: Mo 16.05.16 17:48
Wohnort: Franken

Re: Hilfe bei der Bestimmung

Beitrag von TorWil » Sa 17.03.18 12:58

Hallo shanxi,

DANKE, da bin ich Jahre lang selbst nicht darauf gekommen.

Dann sortier ich ihn gleich mal zu den Römern.

AR Quinar Brutus, Libertas/Anker Syd.1288

Hätte nicht gedacht das ich da so was 'seltenes' rumliegen habe.

Mit dankbaren Grüßen

TorWil

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Hilfe bei der Bestimmung
    von conslie.de » Di 01.05.18 15:32 » in Mittelalter
    0 Antworten
    418 Zugriffe
    Letzter Beitrag von conslie.de
    Di 01.05.18 15:32
  • Hilfe mit bestimmung
    von pbgoteborg » Sa 06.10.18 23:01 » in Römer
    4 Antworten
    689 Zugriffe
    Letzter Beitrag von pbgoteborg
    Mo 08.10.18 23:57
  • Hilfe bei der Bestimmung
    von Nachtschwärze » Di 09.10.18 22:00 » in Kelten
    9 Antworten
    1163 Zugriffe
    Letzter Beitrag von harald
    So 03.02.19 19:43
  • Hilfe bei Bestimmung
    von TorWil » Sa 28.07.18 09:04 » in Mittelalter
    9 Antworten
    1054 Zugriffe
    Letzter Beitrag von TorWil
    Sa 18.08.18 13:10
  • Hilfe bei Bestimmung
    von Hallemaik » Di 31.07.18 11:00 » in Byzanz
    0 Antworten
    402 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Hallemaik
    Di 31.07.18 11:00

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste