Elis - Adler schaut nach links?

Griechische Münzen des Altertums

Moderator: Numis-Student

Mithat
Beiträge: 37
Registriert: Fr 12.02.21 16:06

Elis - Adler schaut nach links?

Beitrag von Mithat » Fr 12.02.21 21:44

Hallo nochmal,
seit kurzem ist eine kleine Sammlung antiker Münzen in meinem Besitz. Ich bin im Feld der Numismatik ein absoluter Laie. Es war mir möglich mit Onlinerecherchen zumindest "ähnliche" Exemplare zu finden. Eine Münze konnte ich dabei nicht zuordnen.

Bild
Bild


Der Prägung nach könnte es sich um folgende Münze handeln:
ELIS, Olympia.107th Olympiad. 352 BC FΑΛΕΙΩΝ | Head of Zeus to right, Eagle
https://cngcoins.com/Coin.aspx?CoinID=169296

Der Unterschied ist offentsichtlich. Der Adler schaut nach links (in den Rücken). Bei allen ELIS, Olympia Stater, die ich fand schaut der Adler "geradeaus" also nach rechts.

Vielen Dank im Voraus
Dateianhänge
rsz_rsz_v2.jpg
rsz_rsz_v2.jpg (48.73 KiB) 275 mal betrachtet
rsz_rsz_v.jpg
rsz_rsz_v.jpg (52.04 KiB) 275 mal betrachtet

Altamura2
Beiträge: 3454
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 189 Mal

Re: Elis - Adler schaut nach links?

Beitrag von Altamura2 » Sa 13.02.21 08:06

Was immer hilft sind Größe und Gewicht. Die Bilder sind auch ziemlich unscharf, da fällt eine Beurteilung schwer :? .
Aus welchem Material besteht die Münze denn? Das erkennt man auf dem Bild auch nicht so ganz zweifelsfrei.

Auch in C.T. Seltman, "The Temple Coins of Olympia", Cambridge 1921 finde ich keine Münze, auf der der Adler nach rechts steht und nach links schaut.

Da kommen bei mir also Zweifel an der Echtheit auf, zumal Dein Byzantiner ja auch schon falsch war :( .
Vielleicht kannst Du uns von den anderen Münzen auch noch welche zeigen? Dann könnten wir mal sehen, wie es mit dieser kleinen Sammlung bestellt ist :D .

Gruß

Altamura

Mithat
Beiträge: 37
Registriert: Fr 12.02.21 16:06

Re: Elis - Adler schaut nach links?

Beitrag von Mithat » Sa 13.02.21 10:39

Hallo, vielen Dank für die Antwort.

Die antike Sammlung ist eine Schenkung meines Vaters und es gilt als gesichert, dass diese seit mindestens 1971 nicht erweitert/verändert wurde. Das bedeutet natürlich nicht, dass die gezeigte Münze und der "Byzantiner" nicht gefälscht sein können. Aber ich werte es als Indiz dafür, dass vielleicht mehr dahinter steckt.

Ich werde im Laufe des Tages Bilder machen von einigen weiteren Münzen und sie reinstellen. Außerdem bekomme ich bestimmt auch schärfere Bilder zustande bei dem "Elis Olympia".

Beste Grüße

**Edit: Ich kann dir nicht zweifelsfrei sagen, um welches Material es sich handelt. Vom Gewicht und von der Beschaffenheit her (die Patina ist tiefschwarz) könnte es Silber sein.

Mithat
Beiträge: 37
Registriert: Fr 12.02.21 16:06

Elis - Adler schaut nach links (bessere Bilder)

Beitrag von Mithat » Sa 13.02.21 15:32

Nochmal ich,
hier wie angekündigt etwas aussagekräftigere Bilder meiner "Elis Olympia"-Münze.
Bild
Bild

Bild

Ich kann keine zuverlässige Angabe zum Material machen, auch das Gewicht kann ich nicht ermitteln.

Danke im Voraus
Dateianhänge
rsz_12.jpg
rsz_11b.jpg
rsz_11a.jpg

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4727
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 262 Mal

Re: Elis - Adler schaut nach links (bessere Bilder)

Beitrag von Zwerg » Sa 13.02.21 15:50

Ich drängele mich schon wieder vor :)
Auch dies ist eindeutig eine Fälschung.

Neben dem nicht korrekten Stil (das ist kaum erklärbar!) steht auch die grisselige Oberfläche für eine moderne Nachahmung

Grüße
Klaus
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Mithat
Beiträge: 37
Registriert: Fr 12.02.21 16:06

Re: Elis - Adler schaut nach links (bessere Bilder)

Beitrag von Mithat » Sa 13.02.21 15:57

Alles klar, vielen Dank.
Ich bin davon ausgegangen, dass es sich bei Fälschungen um Stücke handelt, die relativ "neu" sind. Das ist hier aber anscheinend nicht der Fall. Kannst du abschätzen, wann die Fälschung angefertigt wurde?

Beste Grüße

Benutzeravatar
kijach
Beiträge: 1961
Registriert: So 02.01.11 12:11
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal

Re: Elis - Adler schaut nach links (bessere Bilder)

Beitrag von kijach » Sa 13.02.21 16:13

Seit dem es originale Münzen gibt, wird auch gefälscht, das fing in der Antike an und geht bis heute so
Jetzt auch Griechen-Sammler!

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4727
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 262 Mal

Re: Elis - Adler schaut nach links (bessere Bilder)

Beitrag von Zwerg » Sa 13.02.21 16:21

Mithat hat geschrieben:
Sa 13.02.21 15:57
Kannst du abschätzen, wann die Fälschung angefertigt wurde?
Leider nicht. Ich hätte sie für jünger als 1971 gehalten. Auch der Lokris-Stater und der Byzantiner sind für eine "alte" Fälschung viel zu schlecht gemacht.
Möglicherweise kommt noch eine Erkenntnis von einem anderen Forumskollegen (Binnen "I" ist bei mir bei jedem Gender-Wort ausdrücklich impliziert - ich möchte ja nicht des Forums verwiesen werden :lol: )

Grüße
Klaus
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Mithat
Beiträge: 37
Registriert: Fr 12.02.21 16:06

Re: Elis - Adler schaut nach links (bessere Bilder)

Beitrag von Mithat » Sa 13.02.21 16:26

@ Klaus: Du warst mir schon eine große Hilfe. Ich habe noch zwanzig weitere Münzen aber ich sehe mal davon ab sie hier zu präsentieren. Da macht sich ja leider bereits ein Trend aus ...;)

Aber eine möchte ich noch zeigen, die ich gleich hochlade.

Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 3935
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 308 Mal

Re: Elis - Adler schaut nach links (bessere Bilder)

Beitrag von ischbierra » Sa 13.02.21 16:46

Zeige ruhig Deine 20.

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10239
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 247 Mal

Re: Elis - Adler schaut nach links (bessere Bilder)

Beitrag von Homer J. Simpson » Do 25.02.21 10:47

Zwerg hat geschrieben:
Sa 13.02.21 16:21
Mithat hat geschrieben:
Sa 13.02.21 15:57
Kannst du abschätzen, wann die Fälschung angefertigt wurde?
Leider nicht. Ich hätte sie für jünger als 1971 gehalten. Auch der Lokris-Stater und der Byzantiner sind für eine "alte" Fälschung viel zu schlecht gemacht.
Möglicherweise kommt noch eine Erkenntnis von einem anderen Forumskollegen (Binnen "I" ist bei mir bei jedem Gender-Wort ausdrücklich impliziert - ich möchte ja nicht des Forums verwiesen werden :lol: )

Grüße
Klaus
Also: Der Lokris-Stater / die Staterin und der Byzantiner / die Byzantinerin sind falsch. ;-)
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • MA Pfennig mit Löwe links und Bischoffsstab sucht bestimmung
    von Apuking » So 12.01.20 23:03 » in Mittelalter
    2 Antworten
    336 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Apuking
    Mo 13.01.20 06:41
  • Hohlpfennig mit Adler Dortmund? Brandenburg?
    von Neuron » Di 14.07.20 18:01 » in Deutsches Mittelalter
    4 Antworten
    513 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Nikino
    Sa 19.09.20 10:58

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste