Hilfe bei Münzmeisterzeichen Rostock Schilling

Deutschland vor 1871
Benutzeravatar
TorWil
Beiträge: 924
Registriert: Mo 16.05.16 17:48
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 156 Mal
Danksagung erhalten: 591 Mal

Hilfe bei Münzmeisterzeichen Rostock Schilling

Beitrag von TorWil » Mi 03.11.21 08:22

Hallo,

Ich habe hier einen Rostocker Schilling (sundisch) bei dem ich gerne wüsste was das Münzmeisterzeichen darstellt.

Der Beipackzettel gibt für die Münze Kunzel#11A/c an, aber leider habe ich den Kunzel nicht und an keiner anderen Stelle habe ich da Informationen dazu gefunden.

5-zackiger Stern??????
n0.r.jpg

Ich bin für jeden Beitrag dankbar.

Grüße

TorWil

Benutzeravatar
jot-ka
Beiträge: 848
Registriert: Fr 22.08.08 11:47
Wohnort: Havelland
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 140 Mal

Re: Hilfe bei Münzmeisterzeichen Rostock Schilling

Beitrag von jot-ka » Mi 03.11.21 11:20

Hallo TorWil,
den Kunzel habe ich leider auch nicht.
Vor Jahren habe ich für einen anderen Sammler ein Slg. (Pommern+Mecklenburg) katalogisiert.
Hier ein Ausschnitt aus der Datei und darunter das Zeichen etwas größer:
Kunzel_11.jpg
(Auf einem Bogen stehendes Kreuz)
SG
jot-ka

Benutzeravatar
TorWil
Beiträge: 924
Registriert: Mo 16.05.16 17:48
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 156 Mal
Danksagung erhalten: 591 Mal

Re: Hilfe bei Münzmeisterzeichen Rostock Schilling

Beitrag von TorWil » Mi 03.11.21 11:25

Danke jot-ka,

Das ist dann die Variante 1 mit den Doppelpfeilen nach unten anstatt ":".

Vielen Dank.

Grüße

TorWil

Benutzeravatar
Erdnussbier
Beiträge: 1628
Registriert: So 23.09.12 16:10
Wohnort: Leverkusen
Hat sich bedankt: 221 Mal
Danksagung erhalten: 194 Mal

Re: Hilfe bei Münzmeisterzeichen Rostock Schilling

Beitrag von Erdnussbier » Mi 03.11.21 11:34

Hallo!

Das Zeichen sollte aber stimmen:
https://www.sixbid-coin-archive.com/#/d ... .%20Kunzel

Hier sieht man es etwas besser (dort aber mit Kunzel 10 angegeben, aber auch mit den Doppelpfeilen).

Grüße Erdnussbier
Suche Münzen & Medaillen aus Braunschweig-Wolfenbüttel 1685-1704

Benutzeravatar
jot-ka
Beiträge: 848
Registriert: Fr 22.08.08 11:47
Wohnort: Havelland
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 140 Mal

Re: Hilfe bei Münzmeisterzeichen Rostock Schilling

Beitrag von jot-ka » Mi 03.11.21 19:36

Hallo Erdnussbier,
von diesem Zeichen gibt es dann wohl Varianten.
Die Angabe K. 11 stammt von dem Sammler, die Münzen hatte ich in der Hand
und das Schriftzeichen ist nach den beiden Münzen gemacht.
SG
jot-ka

Benutzeravatar
Erdnussbier
Beiträge: 1628
Registriert: So 23.09.12 16:10
Wohnort: Leverkusen
Hat sich bedankt: 221 Mal
Danksagung erhalten: 194 Mal

Re: Hilfe bei Münzmeisterzeichen Rostock Schilling

Beitrag von Erdnussbier » Mi 03.11.21 19:55

Hi jot-ka!

Ich hoffe wir reden jetzt nicht aneinander vorbei.
Wollte dir recht geben mit dem Zeichen was du rausgesucht hast und dann noch ein besser erhaltenes Beispiel zeigen von dem Rostocker mit diesem Beizeichen. Ich habe überhaupt keine Ahnung von Rostock, wollte nur darauf hinweisen, dass die andere Münze ein anderes Zitat hat.

Von daher: Alles gut! :)

Grüße Erdnussbier
Suche Münzen & Medaillen aus Braunschweig-Wolfenbüttel 1685-1704

Benutzeravatar
jot-ka
Beiträge: 848
Registriert: Fr 22.08.08 11:47
Wohnort: Havelland
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 140 Mal

Re: Hilfe bei Münzmeisterzeichen Rostock Schilling

Beitrag von jot-ka » Do 04.11.21 17:11

Zum besseren Verständnis hier ein größerer Ausschnitt aus dem Katalog des Sammlers:
Rostock.jpg
Bei K. 10 ist hier wieder ein anderes Zeichen zu sehen.
Wenn nach der K.-Nr. keine Buchstaben stehen, sind es neue Stempelvarianten.
Dieser Sammler hatte viele neue Stempelvarianten u. -kopplungen,
auch zwei Münzen, die Kunzel zwar erwähnt, die Existenz allerdings fraglich sieht.
Die Buchstaben und Sonderzeichen habe ich alle nach den Münzen selbst gemacht.
Hier das Innenleben von "Type-Designer 3.0" in einer VMware:
IMG_2799.JPG
Hinten die Font-Überscht, davor die Bearbeitungsebene mit Umrißlinien
und im Vordergrund der Testbildschirm.
Für das neue Zeichen habe ich 1 h gebraucht (Danke Erdnußbier für den Link!).
Um es perfekt zu machen, wären weitere 2-3 h nötig, die Feinarbeit dauert am längsten.
Mecklenburg Nr. 2.jpg
Schöne Grüße
jot-ka

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Münzmeisterzeichen Fiorino d` oro
    von Pecoinius » So 08.08.21 23:38 » in Mittelalter
    5 Antworten
    301 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pecoinius
    Sa 14.08.21 23:19
  • Gibt es ein Münzmeisterzeichen Bienenkorb.
    von hegele » Sa 20.02.21 19:09 » in Medaillen und Plaketten
    4 Antworten
    395 Zugriffe
    Letzter Beitrag von hegele
    Sa 20.02.21 19:30
  • Wo finde ich das Münzmeisterzeichen beim Tscherwonez
    von hegele » Sa 28.11.20 17:51 » in Sonstige
    10 Antworten
    536 Zugriffe
    Letzter Beitrag von hegele
    So 29.11.20 13:33
  • HALB REICHSORTH 1622 ROSTOCK
    von Miska Schmidt » Mo 07.09.20 16:47 » in Altdeutschland
    4 Antworten
    260 Zugriffe
    Letzter Beitrag von arnold_hille
    Mo 07.09.20 21:34
  • Österreich 10 Schilling 978 statt 1978
    von Ulla.Ha » Di 21.01.20 09:35 » in Tauschbörse
    0 Antworten
    37 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Ulla.Ha
    Di 21.01.20 09:35

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste