Allgemeiner Diskussionsthread rund um Numispedia

Das Forum zu Deutschlands erstem Numismatik-Wiki. Jeder darf mitmachen. Es sind keine Kenntnisse in Webseitenerstellung nötig!

Moderator: Moderatoren

mfr
Beiträge: 6393
Registriert: Fr 26.04.02 13:22

Allgemeiner Diskussionsthread rund um Numispedia

Beitrag von mfr » So 10.09.06 23:42

Wuppi hat geschrieben:...
Im moment seh ich das noch nicht zu ernst - nur früher oder später (z.b. bei 2500 Beiträgen) sollten wir uns hier in einem eigenen Thread zusammenfinden und mal anhand der Erfahrung und der vorhandenen Beiträge klären was als "Lexikon" (/) deplatziert ist und eher nach /Hintergrund: kommen sollte - oder /Thema: usw. sollte - und was EXTERNE Links enthalten sollten (ein Link auf den Elisabeth II.-Beitrag in der Wikipedia find ich nicht verkehrt!).
So, da wird die 2500 mittlerweile deutlich überschritten haben, starte ich mal diesen allgemeinen Diskussionsthread rund um Numispedia.

Hier kann jetzt jeder seine Vorschläge, Kritiken und Hinweise loswerden.

Als Themenstarter muß ich dann wohl anfangen. ;)

Mein erster Punkt wären Ergebnislisten, ein paar sind ja schon drin: http://www.numispedia.de/Ergebnisliste:K%FCnker_EL_102
Ich meine das würde den Rahmen der Numispedia sprengen und gehört nicht rein.
Desweiteren ist mir aufgefallen, daß noch eine Vorlage für Bilder von MMDE fehlt.

Mehr fällt mir zu dieser späten Stunde nicht ein, vielleicht fällt mir bis morgen abend noch was ein.
Zuletzt geändert von mfr am Sa 14.04.07 15:01, insgesamt 1-mal geändert.

GeneralMF
Beiträge: 1223
Registriert: Sa 29.04.06 17:54

Beitrag von GeneralMF » Mo 11.09.06 12:18

Zu der Ergebnisliste: Ich denke auch nicht, dass diese dort hineingehört. Fals die Liste anderstwo Onlinesteht, müsste der Link reichen.


Ich hätte einen Vorschlag einzubringen:
Wie wäre es wenn man die aktuellen Weltkursmünzen in die Numispedia einarbeitet ( erstmal ohne Bilder). Zu einige Ländern findet man eine ( sehr knappe) Herleitung des Namens und sonst nichts.

Ich hoffe ich hab das Thema nicht missverstanden.

Benutzeravatar
Susat
Beiträge: 473
Registriert: Fr 26.04.02 14:17
Wohnort: Soest

Beitrag von Susat » Mi 13.09.06 13:16

hallo wuppi,
wie schon früher erwähnt ist mir das alles zu unübersichtlich. auf der hauptseite werde ich mit text nur so zugeschmissen. wenn ich aber ein lexikon aufschlage will ich das alfabeth vorfinden um dann zu den stichworten zu kommen. nun ich bin geduldig und finde dann links unter rubiriken LEXIKON. wenn ich dort drauf klicke tut sich volgendes auf:
$ bis Barber Halfdollar
Barber dime bis Dölchlein
Düttchen bis Half Cent
Half Dime bis LRD
LSL bis Ort
Ortstaler bis Scheidemünze
Scheidemünzen bis W
W. bis ägyptische Münzen
es hat lange gedauert bis ich gemerkt habe das das dollarzeichen ein A sein soll. sei wie es ist du hast es so eingerichtet und ich finde es unübersichtlich ich glaube interressierte wirds abschrecken und nicht locken.
ps.: ich kämpfe weiter meinen kampf um bei numispedia rein zu kommen. es hat mal ne zeit geklappt, aber wehe man ist mal einen monat nicht mehr drin dann funzen passwörter oder nicknamen mehr was.
mein vorschlag bleibt weiter bestehen: es muß unbedingt vereinfacht werden.
gruß susat
mit freundlichen Grüßen aus der alten Hansestadt Soest, susat

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 6556
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von KarlAntonMartini » Mi 13.09.06 13:29

Susat, wenn du so herangehst, ist das freilich unübersichtlich. Wenn ich einen Artikel suche, habe ich das Suchwort in Suche eingegeben, das umständliche Register gar nicht gebraucht. - Ich habe gesehen, daß offenbar einige ihren Urlaub darangesetzt haben, um den Inhalt voranzubringen. Das können natürlich oft nur Breschenschläge sein, die jeweiligen Spezialisten müßten dann nacharbeiten. Insgesamt ist schon viel erreicht. Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 6556
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von KarlAntonMartini » Mi 13.09.06 13:34

Nachtrag: Es bleibt viel zu tun. Ich hatte gerade mal die Idee, ein großes Münzlexikon herzunehmen, blind eine Seite aufzuschlagen, und die dortigen Stichwörter mit dem numispedia-Eintrag zu vergleichen. Das ging voll daneben, alle sechs Stichwörter aus dem Lexikon waren bei numispedia nicht besetzt. Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

platypus
Beiträge: 1339
Registriert: Fr 30.04.04 11:20
Wohnort: zwischen Köln und Bonn

Beitrag von platypus » Do 14.09.06 12:44

Nun als einer von "KAM's Urlaubern" will ich dann auch mal etwas zur Diskussion beitragen:

- Ergebnislisten gehören raus
- Inhaltsverzeichnis sollte nach und nach erstellt werden; muss dann halt nach "Vorschlag: alle 500 neue Beiträge" aktualisiert werden.
- Wie vorgeschlagen, sollten die Weltmünzen nach und nach eingearbeitet werden. Auch wenn es viel Mühe macht, reicht nicht - wie bei einigen alten Artikeln - ein Satz und dann noch max. 1 Münze des Sammelgebiets. Als Numispedia sollte man schon mehr bieten
- Jeder Autor eines Artikels sollte offene Begriffe vermeiden. Zu schnell geraten die in Vergessenheit und werden nicht mehr bearbeitet.
-Vorschlag: Im Bereich Euromünzen haben wir zahlreiche Links auf andere Seiten, dessen Betreiber auch User im Forum sind. Als kleinen Dank für diese "Werbung" sollten die Betreiber vielleicht auch diesen Themenbereich mit aktualisieren.
-Wäre es nützlich, wenn größere Themenbereiche bestimmten Autoren zugeordnet werden. Analog Moderator im Forum. Beispiel: Die betreffende Person erstellt die Artikel und lässt sie ergänzen. Vorteil: Einheitlichkeit der Artikel im Aufbau; es kümmert sich speziell jemand um einen Themenbereich. Der Bereich und die Artikel können koordiniert erstellt werden.

So, das soll jetzt erst einmal reichen. Sicherlich gibt es noch viel zu diskutieren und zu verbessern. Aber der Grundstock ist schon da. Trotzdem würde man sich so manches mal mehr Beteiligung wünschen!!!

Benutzeravatar
mumde
Beiträge: 1507
Registriert: Mo 06.05.02 23:08
Wohnort: Weil am Rhein

Beitrag von mumde » Fr 15.09.06 10:47

Es gibt ja bereits mehrere numismatische Wörterbücher, den alten Halke, v. Schrötter, Kroha, Reppa, Kahnt usw. All diese Lexika wurden für den Druck als Buch geschrieben. Auch Reppa, der jetzt im Internet steht, ist ja für den Druck geschrieben.

Die Numispedia ist das erste numismatische Unternehmen dieser Art, das nur für das Internet gedacht ist. Und das sollten wir ausnutzen! Nur als Beispiel, das mir gerade einfällt: Am Computer könnte man beim Stichwort „Fälschungserkennung“ vorführen, wie ein geprägtes talergroßes Silberstück klingt, wie ein Guß klingt, und wie ein Galvano klingt. Oder man könnte bei der Beschreibung einer Prägemaschine den Ablauf der Prägung erklären, indem man die Maschine in Bewegung zeigt. Kein Buch kann das!
Ich verstehe nichts von Computern und weiß nicht, was möglich und was bisher nicht möglich ist. Aber nur Text, der schon viel besser in gedruckter Form existiert, kann doch nicht unser Ziel sein. Ich denke, dass die Numispedia attraktiver wäre, wenn sie ihre speziellen Möglichkeiten nutzen würde.

Die schnellen Querverbindungen sind solch ein Vorteil des Computers. Wenn ich einen Begriff lese, den ich nicht kenne, klicke ich darauf und erhalte eine Erklärung. Wenn es noch keine Erklärung gibt, wird das von vornherein angezeigt. Ich halte es für sinnvoll, die im Rahmen der Numispedia notwendigen Begriffe als solche herauszuheben und sie ruhig einige Zeit unerklärt in der Luft hängen zu lassen. Wenn man dann zu einem Begriff etwas schreibt, der bereits in mehreren Texten verwendet wurde, funktioniert der Verweis in all diesen Texten. Und die Numispedia ist keine Terminarbeit. Für die Vervollständigung haben wir so lange Zeit, wie das Internet existieren wird.

Weltmünzkataloge gibt es auch mehrere, und ich sehe im Augenblick nicht, welche Vorteile die Präsentation in der Numispedia gegenüber der gedruckten Version hat. Wir können die Daten wie Nominale, Jahreszahlen, Metall-Legierung, Auflagenhöhe usw. aus existierenden Katalogen abschreiben. Na schön. Wer solche Münzen sammelt, kann sich für wenig Geld eine ein paar Jahre alte Ausgabe des Krause-Mishler besorgen, wenn ihm die aktuelle Auflage zu teuer ist. Wer keine Münzen sammelt, interessiert sich nur für eine Bewertung, und ich halte es nicht für sinnvoll, im Rahmen eines Numispedia-Weltmünzkatalogs Bewertungen zu nennen. Mir leuchtet der Sinn eines Weltmünzkatalogs in der Numispedia nicht ein, aber wer sich mit solch einer Arbeit beschäftigen will, kann das tun; ich bin auch nicht dagegen.
Gruß mumde

mfr
Beiträge: 6393
Registriert: Fr 26.04.02 13:22

Beitrag von mfr » Sa 23.09.06 22:28

platypus hat geschrieben:-Wäre es nützlich, wenn größere Themenbereiche bestimmten Autoren zugeordnet werden. Analog Moderator im Forum. Beispiel: Die betreffende Person erstellt die Artikel und lässt sie ergänzen. Vorteil: Einheitlichkeit der Artikel im Aufbau; es kümmert sich speziell jemand um einen Themenbereich. Der Bereich und die Artikel können koordiniert erstellt werden.
Das wäre aber nur in sehr wenigen Einzelfällen sinnvoll. Mir fällt eigentlich nur das Thema Euro ein. Weil hier soviel Pflege durch Neuausgaben nötig ist, daß das einer alleine nicht schaffen kann.

Zweckmäßiger fände ich die Einrichtung einer Qualitätssicherung, also Autoren, die neue Artikel korrekturlesen und auf Lesbarkeit und Übersichtlichkeit achten.

Nur sollten wir uns vorher mal auf gewisse Standarts einigen, wie ein Artikel im Idealfall überhaupt auszusehen hat. Ich glaube bei Wikipedia gibt es genaue Vorlagen z.B. über Positionierung und Größe von Bildern.

Bei Numispedia macht das ja bisher jeder nach eigenem Gutdünken.

Benutzeravatar
Wuppi
Administrator
Beiträge: 3617
Registriert: Di 16.04.02 16:32
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Beitrag von Wuppi » Mi 27.09.06 12:25

Hi

@mumde: deine Idee ist gut - statt nur Bilder und Text, kann man schonmal Töne reinbringen - oder kleine Animationen - bleibt nur die Frage der beschaffung. Wenn hier jemand Grafisch was drauf hat - und das dann noch animieren kann, bräuchte es z.b. nur noch jemanden der ihm bestimmte sachen erklärt wo dann gemeinsam an einer Animation gearbeitet werden kann. Z.b. zur Münzprägung.

@Muenzenfreund und alle anderen
Standards fehlen leider. So langsam aber sicher haben wir eine gewisse größe erreicht wo man saubere Gruppieren kann und auch sagen kann "netter Text - aber Lexikon? Das ist ja schon eine einleitung für ein größeres Thema".

Meine Idee war ja von Anfang an ein "einfaches" Lexikon + einen erweiterten Teil - Einen Teil wo man sich ganzen Themen widmen kann - in Referat-Form - Tabellen (keine Werte-Tabellen wie nen Katalog) usw. Von diesen Themen kann man immer schön ins Lexikon verlinken - so das auch der unerfahrene User ein umfangreicheres Thema lesen kann ohne bei den 100 Fremdwörtern total aufm schlauch zu stehen ;) - setzt natürlich auch eine gewisse Zusammenarbeit der potentiellen "Co-Autoren" vorraus. Alleine die Geschichte der Münzprägung in Wort, Bild, Animation zu stemmen, dürfte doch eher nicht zu schaffen sein. Jeder kann seinen Teil dazu beitragen - vorher absprechen und einer übernimmt dann die Regie.

Nur wie gehen wir da vor?
Vielleicht sollten wir im ersten Schritt nochmal ganz klar definieren, was ein Lexikon-Beitrag sein darf. Die Euro-Beiträge z.b. - Sind gut, gehören in die Numispedia - keine Frage - aber ich würde die eher im Thema-Bereich ansiedeln. Thema:Euromünzen ... und dan Euromünzen/Deutschland ... /Spanien usw. Im Lexikon gibt es dann nur noch einen Beitrag: /Euro - hier wird kurz auf den Euro eingangen - Gemeinschafswährung, Eingeführt, teilnehmenden Länder - Punkt - Verweis auf das Thema um mehr zu den geprägten Münzen zu Erfahren. In den bekannten Münz-Lexikas wird man sicher nicht Seitenweise beschreibung über JEDE geprägte Euromünze lesen.

Auch gehören Städte oder Personen nur rein wennse direkt was mit der Geschichte der Münzprägung zu tun haben. Nur weil ein Monarch auf Münzen von x bis y geprägt wurde, hat der da noch lange nichts zu suchen. Aber z.b. die Stadt Hall wäre nicht so verkehrt - wg. des Ursprung des Talers. Münzprägemeister sind natürlich auch Lexikon - ein Thema dazu erfassen wäre glaub etwas zu dürr - bei manchen weiß man nur das sie existiert haben, aber das wars auch schon ...

Nach der -Definition- sollten die Beiträge entsprechend Umbenannt oder Verschoben werden - wenn eine Einleitung für ein Thema noch nicht vorhanden ist, macht man eine grobe "Skizze" setzt eine Baustelle und dann kann man weiter schauen (nicht jedes Thema was reingestellt wird, muß schon komplett sein!). Hiernach kann man sich um Standards kümmern. Max. Bildgröße insgesammt, Max. Bildgröße in einem Artikel (Lexikon oder Thema), Wie soll ein Münzbild im Lexikon dargestellt werden ... Links, Text umfließt das Bild - oder rechts?

Einen Standard in Design-Sachen im Thema-Bereich wird schon etwas schwerer - Aber auch hier gehts z.b. mit einer einheitlichen Überschrift-Größe - was für Zentriert, was Kursiv und was fett geschrieben? Wie sollen Tabellen ausschauen - Dick, dünn, "unsichtbar"?

Am sinnvollsten wäre das wir für jedes Thema ein eigenen Foren-Thread aufmachen - "Taskforce: Lexikon-Definition und verschiebung 'falscher' Beträge". Hier kann sich dann jeder da einbringen wo er ne gute Idee hat ohne das es unübersichtlich wird.

Gruß
Wuppi


PS: mit dem schlafen hats diese Nacht nicht so geklappt - bin schon den ganzen morgen dabei neue Wörter zu erfinden :( Sorry daher schonmal wenn ihr über Wörter stolpert die nichtmal der Duden auflistet ;)
Bitte KEINE Anfragen zu Münzen etc. per privater Nachricht - Danke!
Mein gemischter Blog | Fotobastler | gemischte Fotogalerie

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Numispedia derzeit Offline
    von Wuppi » Fr 05.07.19 16:25 » in Numispedia
    0 Antworten
    31871 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Wuppi
    Fr 05.07.19 16:25
  • Ist Numispedia "tot"?
    von heiheg » Do 30.08.18 10:12 » in Numispedia
    1 Antworten
    893 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Locnar
    Do 20.09.18 16:26

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste