warum dieser mörderpreis?

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

kc
Beiträge: 3123
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal

warum dieser mörderpreis?

Beitrag von kc » Fr 12.12.08 19:16

dieser macrinus ist zwar sehr interessant mit den gegenstempeln und auch ziemlich selten,aber muss er deshalb so einen hammerpreis erzielen? 8O

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... 0279225523
Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.

manuel1935
Beiträge: 130
Registriert: Mo 17.10.05 16:39
Wohnort: 53177 Bonn

Beitrag von manuel1935 » Fr 12.12.08 19:41

Er musste wohl.
Weil beide Bieter das Stück unbedingt haben wollten und weil Geld offenbar die geringere Rolle spielte. Überschreiten wir nicht alle gelegentlich unser ursprüngliches Limit, wenn wir "gereizt" werden?
Gönne dem Sieger doch die zu tätigende Ausgabe.
Dies empfiehlt grüßend Manuel

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Beitrag von Pscipio » Fr 12.12.08 20:46

Ich sehe keinen vernünftigen Grund, wieso die Münze so teuer sein sollte.

http://offer.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?V ... 0279225523

Man sollte es sich immer gut überlegen, wo und bei wem man Münzen kauft.
Nata vimpi curmi da.

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von areich » Fr 12.12.08 20:55

Pscipio hat geschrieben:Ich sehe keinen vernünftigen Grund, wieso die Münze so teuer sein sollte.

http://offer.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?V ... 0279225523

Man sollte es sich immer gut überlegen, wo und bei wem man Münzen kauft.
Wie lange es wohl dauert, bis er wieder mit dem Anwalt droht?

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Beitrag von Pscipio » Fr 12.12.08 21:02

Dabei habe ich dem Verkäufer doch gar nichts unterstellt... :)
Nata vimpi curmi da.

Timesitheus
Beiträge: 229
Registriert: So 21.10.07 10:32
Wohnort: NRW

Beitrag von Timesitheus » Fr 12.12.08 21:24

Auffällig ist das Verhältnis Anzahl Gebote zur Anzahl Bieter. Ein Schelm wer Böses dabei denkt. Ich bin mal gespannt ob und wann die Münze wieder angeboten wird.
Timesitheus

Benutzeravatar
soggi
Beiträge: 1716
Registriert: Do 08.04.04 16:54
Wohnort: bei Dresden

Beitrag von soggi » Sa 13.12.08 02:37

Timesitheus hat geschrieben:Auffällig ist das Verhältnis Anzahl Gebote zur Anzahl Bieter. Ein Schelm wer Böses dabei denkt. Ich bin mal gespannt ob und wann die Münze wieder angeboten wird.
Klar sieht's verdächtig aus, aber das sagt leider gar nichts...ich habe selber schon Auktionen laufen gehabt bei denen ich gedacht habe "Na toll, jetzt bietet gar kein anderer mehr, weil dieser eine 0-Punkte Bieter es so aussehen läßt als ob ich selber mit hochbiete" und ich hab sogar schonmal von einem Gerwinner einer solchen Auktion eine entsprechende E-Mail erhalten, weil er sich betrogen gefühlt hat. :?

Lustig ist auch, wenn sich der Höchstbietende selbst mehrfach überbietet (Preis bleibt natürlich gleich), weil er der Meinung ist, er würde doch noch mehr dafür ausgeben wollen. So vier Gebote an der Spitze habe ich schon erlebt. Da fragt man sich als Vernunftsmensch "Was soll denn das???".

Gruß
soggi
:morning: [url=http://soggi.gmxhome.de/Tauschliste.xls]Tauschliste[/url] | [url=http://www.numismatikforum.de/ftopic21383.html]Münzbewertungen[/url]

[b]Ihr seid so wie sie wollen, daß ihr seid.
Und sie wollen, daß ihr bleibt wie ihr seid alle Zeit![/b]

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von areich » Sa 13.12.08 07:55

Selbst überbieten kann man sich ja gar nicht. Wenn man sein Maximalgebot erhöht, was ja nicht so ungewöhnlich ist, erhöht sich dadurch der aktuelle Preis nicht.

Benutzeravatar
soggi
Beiträge: 1716
Registriert: Do 08.04.04 16:54
Wohnort: bei Dresden

Beitrag von soggi » Sa 13.12.08 14:15

Hab ich doch gesagt...
soggi hat geschrieben:Lustig ist auch, wenn sich der Höchstbietende selbst mehrfach überbietet (Preis bleibt natürlich gleich)...
Vll hätte ich schreiben sollen "Der aktuelle Gebotspreis bleibt natürlich gleich" um alle Unklarheiten auszuräumen. Ich denke, jetzt weiß jeder wie es gemeint ist!?

Gruß
soggi
Zuletzt geändert von soggi am Sa 13.12.08 15:07, insgesamt 2-mal geändert.
:morning: [url=http://soggi.gmxhome.de/Tauschliste.xls]Tauschliste[/url] | [url=http://www.numismatikforum.de/ftopic21383.html]Münzbewertungen[/url]

[b]Ihr seid so wie sie wollen, daß ihr seid.
Und sie wollen, daß ihr bleibt wie ihr seid alle Zeit![/b]

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von nephrurus » Sa 13.12.08 15:04

Der Preis ist natürlich jenseits von gut und böse!
Klar gibt es Sammler von Gegenstempeln - aber so toll ist die Münze nun auch wider nicht. Bei dieser Bieterliste drängt sich auch mir der Verdacht auf, daß da jemand das Angebot noch interessanter machen wollte :wink:

kc
Beiträge: 3123
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal

Beitrag von kc » Do 18.12.08 22:35

Hier nun die nächste extrem überbezahlte Münze,diesmal ein Carausius.

Zweifellos gibt es nicht viele Münzen von dem Kaiser,die so schön geprägt und erhalten sind.Noch dazu ist das Stück mit R² im RIC gelistet,ich nehme an wegen der seltenen Münzstätte.

Trotzdem schlagen 1500€ weit über die Grenzen hinaus.

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... :IT&ih=024
Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von nephrurus » Do 18.12.08 22:40

kc hat geschrieben:Hier nun die nächste extrem überbezahlte Münze,diesmal ein Carausius.

Zweifellos gibt es nicht viele Münzen von dem Kaiser,die so schön geprägt und erhalten sind.Noch dazu ist das Stück mit R² im RIC gelistet,ich nehme an wegen der seltenen Münzstätte.

Trotzdem schlagen 1500€ weit über die Grenzen hinaus.

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... :IT&ih=024
Diese Münze ist schon recht selten. Da waren sicher Spezialsammler am Werk- und wenn gerade diese Münze in der Sammlung fehlt oder in der Erhaltung deutlich besser ist, wird der Preis auch nicht stören.

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10672
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 119 Mal

Beitrag von beachcomber » Do 18.12.08 22:50

Trotzdem schlagen 1500€ weit über die Grenzen hinaus.
für diese seltene stück wohl kaum!
grüsse
frank

Benutzeravatar
antoninus1
Beiträge: 4162
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 146 Mal

Beitrag von antoninus1 » Do 18.12.08 22:54

Ich habe den Typ noch nie gesehen.
Wann bekäme ein Carausius-Sammler den wohl noch einmal?
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von nephrurus » Do 18.12.08 22:57

Ich bin mir ziemlich sicher, daß diese Münze in der richtigen Auktion mehrere tausend €uros bringt!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste