Balbinus

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

hjk
Beiträge: 1049
Registriert: Mi 06.08.03 19:21
Wohnort: Frankfurt

Balbinus

Beitrag von hjk » Sa 21.03.09 20:28

Hallo zusammen,

wenn ich den da: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... 0357208267

mit dem da: http://www.forumancientcoins.com/fakes/ ... t=0&pos=17

vergleiche, dann scheinen die im Av stempelgleich zu sein. Wenn ich die beiden Bilder in der Größe anpassse und dann übereinander lege sieht das für mich zumindest so aus. Da ich vom Anbieter auf meine heutige Anfrage noch keine Antwort bekommen habe (klar: Wochenende) und an dem Münzlein interessiert wäre: was meint Ihr dazu?

Schönen Gruß aus Frankfurt
hjk :D

muenzenputzer06
Beiträge: 560
Registriert: Sa 02.09.06 18:00
Wohnort: zuhause

Beitrag von muenzenputzer06 » Sa 21.03.09 20:34

mit dem da
Ich seh keine Münze.

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Beitrag von areich » Sa 21.03.09 20:35

Der Link geht nicht (bzw. ist falsch), meinst Du den?

http://www.forumancientcoins.com/fakes/ ... ?pos=-2673

Bei FORVM mußt Du immer den Link, den Du unter 'file information' findest benutzen. Evt. mußt Du diese Info erst mit diesem Button [ externes Bild ] sichtbar machen.

Witzigerweise geht Deiner jetzt auch beim 2. Versuch aber bei diesen dynamischen Links ändert sich das Ziel immer wieder, die anderen sind statisch.

hjk
Beiträge: 1049
Registriert: Mi 06.08.03 19:21
Wohnort: Frankfurt

Beitrag von hjk » Sa 21.03.09 20:48

Oh Mann - ich bin blöde! Ich weiß doch, dass das so nicht funktioniert. :oops: Und dass es bei areich beim zweiten Mal klappt ist auch klar, weil dann die Infos bereits im Cache vorgelegen haben.

areichs Link ist richtig - genau die meinte ich.

muenzenputzer06
Beiträge: 560
Registriert: Sa 02.09.06 18:00
Wohnort: zuhause

Beitrag von muenzenputzer06 » Sa 21.03.09 20:51

@hjk

Die Vorderseite der Münze aus forumancientcoins kommt dem Stück von Lanz schon recht nahe.
Die Büste zeigt allerdings Unterschiede.
Die Rückseite der Lanz Münze ist, wie der Handschlag doch zeigt, wohl keine
Fälschung.
Von daher tippe ich mal, daß die Lanzmünze echt sein dürfte.
Ist aber schon nicht einfach, sich da 100 % festzulegen.
Grüße
müpu

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4026
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Beitrag von Zwerg » Sa 21.03.09 22:12

Die Münzen sind sicherlich nicht stempelgleich - weder Vorder- noch Rückseite.

Und bei Lanz hast du auch in 50 :D oder mehr Jahren noch ein Rückgaberecht

Netten Abend noch
Zwerg
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

hjk
Beiträge: 1049
Registriert: Mi 06.08.03 19:21
Wohnort: Frankfurt

Beitrag von hjk » Sa 21.03.09 22:45

Mmhhh - ich bin noch nicht so überzeugt, dass ich leichten Gewissens paar Hundert Euro ausgeben würde. Da ich nicht über die Möglichkeit verfüge, animierte Gifs herzustellen, versuche ich's mal mit einer Bilderfolge - vielleicht wird ja auch so deutlich, warum ich zweifle (natürlich nicht an der Seriosität von Lanz: ich kaufe einen Großteil meiner Münzlein dort). Und inzwischen habe ich auch eine Antwort von Herrn Dr. Lanz erhalten: der Link funktioniert nicht - aber er will sich morgen drum kümmern. Mal gespannt!

:D
Dateianhänge
Balbinus4.jpg
Balbinus3.jpg
Balbinus2.jpg
Balbinus1.jpg

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10350
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Beitrag von beachcomber » So 22.03.09 00:35

wobei auch immer noch die möglichkeit existiert, dass die forums-münze zu unrecht als fälschung deklariert wurde (obwohl herr prokopov normalerweise weiss wovon er redet)
grüsse
frank

marcus
Beiträge: 100
Registriert: So 28.04.02 15:52

Beitrag von marcus » So 22.03.09 09:34

müssten bei einer gussfäschung nicht auch die ränder geich sein ?

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10350
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Beitrag von beachcomber » So 22.03.09 10:29

müssten bei einer gussfäschung nicht auch die ränder geich sein ?
schon, aber hier soll es sich um eine press-fälschung aus modernen stempeln handeln- da sind die schrötlinge natürlich unterschiedlich.
grüsse
frank

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8217
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Beitrag von Pscipio » So 22.03.09 14:08

Ich halte die Vorderseiten leider doch für für stempelgleich, nur dass die Konturen bei der Lanz-Münze jeweils etwas dicker erscheinen. Das mag aber an der Beleuchtung liegen.
Nata vimpi curmi da.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Balbinus aber welcher?
    von kijach » Di 12.02.19 17:40 » in Römer
    10 Antworten
    864 Zugriffe
    Letzter Beitrag von antoninus1
    Fr 22.02.19 23:37

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: beachcomber, Petronius und 3 Gäste