ebay-Schnäppchen!!???

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 3887
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 13 Mal

ebay-Schnäppchen!!???

Beitrag von richard55-47 » Di 09.03.04 20:01

Ruft doch bitte mal bei ebay die Artikel-Nummer 3900433240 auf (geht noch etwa 80 Tage lang). Ich stehe teilweise auf dem Schlauch, wie ihr aus der Anlage ersehen könnt. Bei Maximinianus habe ich schärfste Bedenken wegen Fälschungsmöglichkeit.
Wer kann mir bei der Bestimmung helfen?
Dateianhänge
elf Münzen.txt
(31.5 KiB) 82-mal heruntergeladen
do ut des.

antoninus1
Beiträge: 3701
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Beitrag von antoninus1 » Di 09.03.04 21:18

Äh, warum gibst Du so viel Geld aus und fragst hinterher?
Anders ausgedrückt: da verwette ich das Gebiss meiner 98-jährigen Oma (die das hoffentlich nicht erfährt), dass mindestens 7 dieser Objekte gefälscht sind. Allein 4 davon gibt es ja nur als Silbermünzen.
Ich denke aber, dass alle falsch sind.
:(
Gruß,
antoninus1

GordianIII
Beiträge: 23
Registriert: Mi 17.12.03 14:22

Beitrag von GordianIII » Di 09.03.04 22:06

Ich kann nur für mein Sammelgebiet sprechen (Die Damen der römischen Kaiserzeit), und da würde ich sagen, dass die beiden Agrippinas falsch sind, die sehen aus als stammen sie von den Touristenbazaren der Türkei oder aus Tunesien. Der Rest sieht auch nicht besser aus!
Schade d´rum.

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 3887
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 13 Mal

Beitrag von richard55-47 » Mi 10.03.04 20:23

Ich hatte ja so etwas befürchtet.
Kann mir aber einer Katalogstellen für echte Münzen dieser Art nennen? Geringe Hoffnung auf Echtheit der einen oder anderen Münze sei erlaubt.
do ut des.

GordianIII
Beiträge: 23
Registriert: Mi 17.12.03 14:22

Beitrag von GordianIII » Mi 10.03.04 22:44

Servus,

die beiden Agrippinas sind RIC 55 oder Kampmann 10.3

Gruß

GordianIII

Benutzeravatar
quintus
Beiträge: 213
Registriert: Mo 29.09.03 22:26

Beitrag von quintus » Di 16.03.04 12:58

Grundsätzlich muß man jede Münze erst mal in die Hand nehmen wenn man etwas genaueres sagen will.
Die abgebildeten Münzen sind zwar sehr gute Arbeiten aber mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht echt.
Gerade Tetradrachmen von Alexander werden in Ländern wie der Türkei bevorzugt gefälscht. (Und zwar auch in guter Qualität.)
Ich würde daher im besten Fall ein "schlechtes Gefühl" habe wenn ich ein solches Lot ersteigert hätte.
Außerdem kann ich nicht glauben daß jemand Münzen im Wert von 1000den EUROS besitzt und nichts darüber weiß.

Da in der Auktion dieser neue EU-Rechtssatz nicht erwähnt wird, kann man vielleicht davon ausgehen daß es sich um einen Händler handelt und man die Münzen umtauschen kann. Kenn mich aber leider nicht weiter aus.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Schnäppchen über 25 EUR ?
    von chevalier » Fr 06.12.19 15:39 » in Römer
    0 Antworten
    459 Zugriffe
    Letzter Beitrag von chevalier
    Fr 06.12.19 15:39
  • Fehlprägungen bei eBay-Kleinanzeigen
    von joey1 » Do 14.11.19 09:40 » in Euro-Münzen
    1 Antworten
    222 Zugriffe
    Letzter Beitrag von kijach
    Do 14.11.19 09:49
  • Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten
    von cr0m » Mi 21.11.18 19:09 » in Byzanz
    3 Antworten
    778 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    Sa 29.12.18 23:29
  • ganz treue Mitbieter auf eBay
    von weidner » So 17.03.19 13:31 » in Auktionen
    17 Antworten
    1863 Zugriffe
    Letzter Beitrag von KarlAntonMartini
    Sa 27.04.19 10:27
  • 10% Nachlass auf alle Münzen in Ebay
    von Silberfan2009 » Mi 19.06.19 18:26 » in Interessante Links
    1 Antworten
    1689 Zugriffe
    Letzter Beitrag von DUKATENsack
    Di 18.02.20 18:12

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Pipin und 5 Gäste