Mit der Bitte um Bestimmungshilfe

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Tinapatina
Beiträge: 359
Registriert: Mi 24.10.07 18:42

Mit der Bitte um Bestimmungshilfe

Beitrag von Tinapatina » Mo 12.04.21 17:28

Hallo miteinander,
hier ein wohl später Spätrömer, der sich seiner Bestimmung widersetzt.
Av.: Kopf mit Lorbeerkranz nach links, (ich lese) DN ...N
Rv.: II dot XX, Umschrift (für mich) unleserlich, Münzstätte ?
Gewicht 1,35 Gramm, Durchmesser 15 mm

Ich möchte nur einen kleinen Schubser haben, da ich völlig im Dunkeln tappe.....

Beste Grüße
Tinapatina
Dateianhänge
Spätrömer3.jpg
Spätrömer2.jpg
Spätrömer1.jpg
"Numismatik wäscht den Staub des
Alltags von der Seele."

Frei nach Pablo Picasso

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5841
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 228 Mal

Re: Mit der Bitte um Bestimmungshilfe

Beitrag von justus » Mo 12.04.21 18:06

Ich denke, dass es sich um eine barbarisierte Imitation eines spätrömischen Vota suscepta Follis handelt. Hier wohl V(OT) XX , also ein Gelübde zu den Decennalien. Die Umschrift dürfte somit eine Trugschrift sein.
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Veröffentlichungen & Artikel

antoninus1
Beiträge: 4089
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 133 Mal

Re: Mit der Bitte um Bestimmungshilfe

Beitrag von antoninus1 » Mo 12.04.21 20:56

Das ist aber ein nettes Stück. Da haben sich die Barbaren Mühe gegeben :)
XX steht aber für Vicennalien, denke ich.
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5841
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 228 Mal

Re: Mit der Bitte um Bestimmungshilfe

Beitrag von justus » Di 13.04.21 06:18

antoninus1 hat geschrieben:
Mo 12.04.21 20:56
Das ist aber ein nettes Stück. Da haben sich die Barbaren Mühe gegeben :)
XX steht aber für Vicennalien, denke ich.
Oh Gott. Peinlich, peinlich. Dass mir sowas passiert! :oops:
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Veröffentlichungen & Artikel

antoninus1
Beiträge: 4089
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 133 Mal

Re: Mit der Bitte um Bestimmungshilfe

Beitrag von antoninus1 » Di 13.04.21 08:37

Kommt in den besten Familien vor :wink:
Gruß,
antoninus1

Tinapatina
Beiträge: 359
Registriert: Mi 24.10.07 18:42

Re: Mit der Bitte um Bestimmungshilfe

Beitrag von Tinapatina » Di 13.04.21 17:07

Hallo miteinander,
herzlichen Dank für eure Antworten, habe ich das Münzlein doch für eine schlampig ausgeführte offizielle Prägung gehalten... :evil:

Beste Grüße
Tinapatina
"Numismatik wäscht den Staub des
Alltags von der Seele."

Frei nach Pablo Picasso

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Bestimmungshilfe
    von heiheg » So 30.06.19 16:19 » in Medaillen und Plaketten
    2 Antworten
    514 Zugriffe
    Letzter Beitrag von heiheg
    So 30.06.19 17:40
  • Bestimmungshilfe
    von Dude_199 » Mo 08.07.19 17:29 » in Altdeutschland
    5 Antworten
    443 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Dude_199
    Do 11.07.19 09:08
  • Bestimmungshilfe
    von justus » So 25.08.19 20:32 » in Griechen
    7 Antworten
    607 Zugriffe
    Letzter Beitrag von justus
    Di 27.08.19 15:53
  • Bestimmungshilfe
    von Bertolt » Mo 28.10.19 09:15 » in Mittelalter
    14 Antworten
    915 Zugriffe
    Letzter Beitrag von QVINTVS
    Do 19.12.19 17:47
  • Bestimmungshilfe 8
    von Gorme » Sa 12.12.20 10:28 » in Mittelalter
    3 Antworten
    224 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Gorme
    So 13.12.20 01:12

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste