Unbekannte Münze

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Lahape
Beiträge: 15
Registriert: Mo 25.10.21 18:14
Danksagung erhalten: 1 Mal

Unbekannte Münze

Beitrag von Lahape » Di 26.10.21 10:14

Hallo in die Runde,
ich habe vor Jahren aus dem Nachlass meines Vaters eine mir unbekannte Münze erhalten. Da ich die lateinischen Worte GLORIAM REX? PUBLICAE? auf der Münzrückseite zu erkennen glaube, nehme ich an, das es sich um eine römische Münze handelt, ich kann mich aber auch total irren. Vielleicht hilft mir hier euer Expertenrat weiter


[ externes Bild ]


Grüße
Lahape
Dateianhänge
unbekannte Münze 2.png
unbekannte Münze 2.png (109.6 KiB) 311 mal betrachtet
unbekannte Münze.png
unbekannte Münze.png (111.75 KiB) 311 mal betrachtet

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 4282
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 1030 Mal
Danksagung erhalten: 1743 Mal

Re: Unbekannte Münze

Beitrag von shanxi » Di 26.10.21 10:22

Steht da VOT XXX MVLT XXXX ???? (Ich kann die Legenden auf den Bildern nur bruchstückhaft lesen.)

Da finde ich nur Goldmünzen von Constantius II

z.B.: https://www.acsearch.info/search.html?id=8003607

was ist denn das Material?

Lahape
Beiträge: 15
Registriert: Mo 25.10.21 18:14
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Unbekannte Münze

Beitrag von Lahape » Di 26.10.21 10:39

Danke für die schnelle Antwort, ja das könnte möglich sein, das Material ist wohl Silber. Leider ist die Münze sehr abgegriffen und zum weiteren Entziffern fehlt mir etwas die Fantasie,

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 5705
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 206 Mal
Danksagung erhalten: 843 Mal

Re: Unbekannte Münze

Beitrag von Zwerg » Di 26.10.21 10:49

Vernünftige Fotos und Gewichtsangaben würden Sicherheit verschaffen.
Sieht aber sehr nach einer neuzeitlichen Fälschung aus
Grüße
Klaus
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Lahape
Beiträge: 15
Registriert: Mo 25.10.21 18:14
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Unbekannte Münze

Beitrag von Lahape » Di 26.10.21 11:00

Habe die Münze nachgemessen, Durchmesser 19mm, Gewicht 2,2g.
Ich kenne die Herkunft der Münze, daher glaube ich nicht an eine Fälschung.

Grüße

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 5705
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 206 Mal
Danksagung erhalten: 843 Mal

Re: Unbekannte Münze

Beitrag von Zwerg » Di 26.10.21 11:04

Aber ich :D
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 1297
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 738 Mal
Danksagung erhalten: 454 Mal

Re: Unbekannte Münze

Beitrag von jschmit » Di 26.10.21 11:14

Die Fotos sind nicht wirklich hilfreich aber da bin ich bei Klaus und Shanxi.
Das Gewicht, die Optik und die Legenden (es gibt keine Silbermünzen mit dieser Legende und ich kenne auch keine vergleichbare aus Silber) sprechen für eine Fälschung.

Das mit den Nachlässen ist oft so ein Ding...

LG, Joel
Grüße,

Joel

Lahape
Beiträge: 15
Registriert: Mo 25.10.21 18:14
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Unbekannte Münze

Beitrag von Lahape » Di 26.10.21 11:30

Danke für die Info

Grüße
Lahape

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Unbekannte Münze
    von Marcel. W » » in Altdeutschland
    2 Antworten
    283 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Marcel. W
  • Unbekannte Münze
    von mikode » » in Griechen
    6 Antworten
    446 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
  • Unbekannte Münze
    von Zoey » » in Mittelalter
    5 Antworten
    302 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Zoey
  • Unbekannte Münze
    von Anita » » in Medaillen und Plaketten
    3 Antworten
    376 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Hessen62
  • Unbekannte Münze
    von Gorme » » in Römer
    2 Antworten
    238 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Gorme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Drusus Major, jschmit, Yandex [Bot] und 2 Gäste