Theodosius

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Q. Fabius
Beiträge: 22
Registriert: Do 26.08.04 15:35
Wohnort: Regensburg/Castra Regina

Theodosius

Beitrag von Q. Fabius » Do 26.08.04 16:09

Wo ich g'rad' dabei bin ;). Ich hätte noch eine weitere Frage: Bei den Münzen (in meinem letzten Eintrag kurz angesprochen) ist eben eine von Theodosius dabei. Diese fasziniert mich wegen ihres kleinen Durchmessers (gerade mal knapp 12,5mm). Auf dem Avers zu sehen ist Theodosius (nach rechts blickend) mit der Inschrift: DN THEODOSIVS PP AVG auf dem Revers VICTORIA AVGGG (= Augusti?) und ASISC für Siscia, sowie eine Figur (Verkörperung der Victoria?).
Hab' diese Münze auch schon im hist. Museum Regensburg gesehen. Es würde mich sehr interessieren welchen Wert sie hatte. Denn die von Valentinianus sind zweifellos Centionales mit einem Durchmesser von gut 17mm, dagegen wirkt sie recht klein. Ist das ein Halbwert oder einfach eine Sparmassnahme?

Danke schonmal

Fabius
Quot homines, tot sententiae ...

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H
Danksagung erhalten: 6 Mal

Beitrag von chinamul » Do 26.08.04 18:34

Hallo Fabius!

Deine Münze hat vermutlich keinen heute noch bekannten Namen. Im RIC wird ihre Größe einfach als "Aes IV (smaller module, c. 12 - 13 mm)" beschrieben.
Geprägt wurde sie wohl zwischen 384 und 387 (RIC 39b; C. 41)
Die Av-Inschrift lautet richtig DN THEODOSIVS P F AVG, wobei das D N für DOMINVS NOSTER und das P F für Pius Felix steht. AVGGG ist die Abkürzung von AVGVSTORVM "= der Augusti". Das Geflügel ist natürlich eine Victoria mit Kranz und Palmzweig.

Gruß

chinamul

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12247
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Danksagung erhalten: 45 Mal

Beitrag von Peter43 » Do 26.08.04 21:21

Eine kleine Ergänzung noch: AVGGG mit drei G steht für drei Kaiser also = trium augustorum, in diesem Fall Theodosius I, Valentinian II und Arcadius.

Mit freundlichen Grüßen

Q. Fabius
Beiträge: 22
Registriert: Do 26.08.04 15:35
Wohnort: Regensburg/Castra Regina

Beitrag von Q. Fabius » Fr 27.08.04 15:39

Ahja, auch an euch vielen Dank. Leider ist die Schrift schon stark abgenutzt (deswegen PP und nicht PF ;)). Könnte es sich theoretisch um einen 'Unterwert' eines Centionalis handeln? Das könnte man doch am Gewicht festmachen, oder?

PS: was ist RIC?

Valete

F.
Quot homines, tot sententiae ...

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4086
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Beitrag von Zwerg » Fr 27.08.04 15:57

Wie chinamul bereits richtig bemerkte
Deine Münze hat vermutlich keinen heute noch bekannten Namen.
Wir kennen in der Spätantike zwar einige Namen von Münznominalen, wissen aber nicht, welche der Münzen zu welcher Zeit mit diesem Namen belegt war.
Die Inflation schritt rasend schnell voran.

Aus diesem Grund bezeichnet man diese Münzen als AES I bis AES IV, oder nennt den Durchmesser in mm (z. B. Bronze 21mm) oder sagt einfach "Nummus". Alles dies ist besser als "Centenionalis", "Maiorina" oder was es sonst noch gibt.

RIC ist Roman Imperial Coinage, eines der Zitierwerke für Römische Münzen.

Grüße
Zwerg

Q. Fabius
Beiträge: 22
Registriert: Do 26.08.04 15:35
Wohnort: Regensburg/Castra Regina

Beitrag von Q. Fabius » Sa 28.08.04 12:55

Ahja das werd ich mir merken. Hab schon festgestellt, dass ziemliches Chaos bei den Bezeichnungen herrscht, und wann welcher Wert einen anderen abgelöst haben soll (Maiorina den Centenionalis usw.).

Grüße

F.
Quot homines, tot sententiae ...

Q. Fabius
Beiträge: 22
Registriert: Do 26.08.04 15:35
Wohnort: Regensburg/Castra Regina

Beitrag von Q. Fabius » Sa 28.08.04 17:48

Ich hab mich mal auf die Suche nach dem RIC gemacht und der Preis hätte mich (chronisch geldlosen) Schüler fast umgehaun. Gibts vielleicht irgendwelche alternativen Werke zur Bestimmung kaiserzeitlicher Münzen. Ich hab schon was von einem Kunkelfitz (oder so ähnlich) gehört, konnte aber bislang nichts finden.

F.
Quot homines, tot sententiae ...

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4086
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Beitrag von Zwerg » Sa 28.08.04 17:58

Der "Kankelfitz" ist mittlerweile durch die "Kampmann" ersetzt. Bietet Amazon und viele Münzhändler mit Online-shop an. Sollte für den Anfang immer reichen.

Sehr viele Münzen findet man mittlerweile bei
http://www.wildwinds.com/

Grüße
Zwerg
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Q. Fabius
Beiträge: 22
Registriert: Do 26.08.04 15:35
Wohnort: Regensburg/Castra Regina

Beitrag von Q. Fabius » Sa 28.08.04 18:32

Danke, Zwerg. Die "Kampmann" scheint für den anfang wirklich geeignet (und v.a. erschwinglich). Wildwinds ist auch ganz toll, aber ich brauch da bisweilen sehr lange bis ich die entsprechende Münze gefunden hab. Trotzdem tolle Seite.

Vale

F.
Quot homines, tot sententiae ...

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 3922
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 18 Mal

Beitrag von richard55-47 » Sa 28.08.04 18:45

@Zwerg u. a.

Nicht "die" Kampmann", sondern "der" Kampmann, siehe Kampmann Seite 9 Absatz 2 Satz 1, von Berenike höchstpersönlich formuliert.
Damit hat der thread vom 01.03.2004 "Die neue Kampmann ist da" die falsche Überschrift. :P
do ut des.

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12247
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Danksagung erhalten: 45 Mal

Beitrag von Peter43 » Sa 28.08.04 21:58

@Q. Fabius
Oben über jeder Seite steht 'Click here for the xyz page with thumbnails images'. Dann erscheinen rechts am Rand die Münzen als kleine Bilder. Das kann die Suche manchmal erleichtern.

Mit freundlichen Grüßen
Omnes vulnerant, ultima necat.

Q. Fabius
Beiträge: 22
Registriert: Do 26.08.04 15:35
Wohnort: Regensburg/Castra Regina

Beitrag von Q. Fabius » So 29.08.04 14:49

Danke, der Tipp ist wirklich hilfreich.

Vale

F.
Quot homines, tot sententiae ...

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Verständnisfrage zu RIC X z. b. Theodosius II Solidi
    von minimee » Mi 06.11.19 23:59 » in Römer
    2 Antworten
    348 Zugriffe
    Letzter Beitrag von minimee
    Do 07.11.19 21:53
  • Hilfe bei Solidi von Theodosius II
    von minimee » Fr 03.05.19 23:18 » in Römer
    0 Antworten
    998 Zugriffe
    Letzter Beitrag von minimee
    Fr 03.05.19 23:18
  • Stempelverbindungen zwischen Honorius und Theodosius II
    von Amentia » So 24.02.19 10:38 » in Römer
    4 Antworten
    357 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Amentia
    So 24.02.19 11:38
  • Theodosius II Solidi RIC X/202 neuer Versuch
    von minimee » Do 07.11.19 23:21 » in Römer
    3 Antworten
    402 Zugriffe
    Letzter Beitrag von minimee
    Sa 09.11.19 23:06
  • Hilfe bei Solidus Theodosius II TESOB
    von minimee » So 19.01.20 19:25 » in Römer
    12 Antworten
    969 Zugriffe
    Letzter Beitrag von minimee
    Sa 02.05.20 20:17

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yandex [Bot] und 3 Gäste