Tetricus

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8217
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Tetricus

Beitrag von Pscipio » Fr 05.11.04 11:33

Hallo, ich habe hier einen Antoninianus von Tetricus I., aber ich kann den Revers nicht zuordnen :oops: . Von der Inschrift kann ich rechts nur TAS oder TVS lesen. Bei wildwinds finde ich keine Inschrift, die auf TAS oder TVS endet, im Kampmann hat es deren zwei:

1. INVICTVS (Kamp. 102.20, RIC 82ff) Sol nach links gehend -> scheidet wohl aus.

2. FECVNDITAS (Kamp. 102.12, RIC 65) Fecunditas nach links stehend -> die Gottheit auf meiner Münze sieht mir aber gar nicht nach Fecunditas aus.

Kann mir jemand helfen und die Münze bestimmen?

Gruss, Pscipio
Dateianhänge
86.JPG
Ø 17-19 mm, 2.77 g
Nata vimpi curmi da.

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8217
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Beitrag von Pscipio » Fr 05.11.04 11:36

ups, habe zwei übersehen :oops: :

3. SAEC FELICITAS (Kamp. 102.43, RIC 119) Felicitas nach links stehend

4. SAECVLI FELICITAS (Kamp. 102.44, RIC 120) Tetricus nach rechts stehend

Dann würde ich mal spontan auf Nummer 4 tippen....?
Nata vimpi curmi da.

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12246
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Danksagung erhalten: 34 Mal

Beitrag von Peter43 » Fr 05.11.04 15:52

Hallo Pscipio!

Also nach längerer Suche in RIC V/2 glaube ich, die Lösung gefunden zu haben.
Av. IMP TETRICVS AVG (Tetricus I., pater)
Büste mit Brustpanzer, Kopf mit Strahlenkrone n.r.

Deine beiden letzten Vorschläge haben eine zu lange Legende, zudem handelt es sich offensichtlich um eine weibliche Figur. Passen würde:
Rv. HILARITAS
Hilaritas lehnt auf Zepter und hält Kranz
Das wäre dann RIC V/2, 75; C.48; häufig

Mit freundlichen Grüßen
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12246
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Danksagung erhalten: 34 Mal

Beitrag von Peter43 » Fr 05.11.04 15:57

@pscipio:

Jetzt war ich so erfreut über die Lösung, daß ich völlig die falsche Avers-Legende übersehen habe: RIC 75 hat IMP TETRICVS AVG, aber Deine Münze hat ja IMP C TETRICVS [AVG]

Schade!
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8217
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Beitrag von Pscipio » Fr 05.11.04 16:07

Halloe Peter43

HILARITAS würde passen, aber wie du richtig bemerkt hast, hat meine Münze noch ein C zwischen IMP und TETRICVS. Ich hoffe aber, dass ich dir damit nicht noch mehr Zeit stehle... :)

Gruss, Pscipio
Nata vimpi curmi da.

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12246
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Danksagung erhalten: 34 Mal

Beitrag von Peter43 » Fr 05.11.04 16:53

@Psipio:

Kein Problem, beim Suchen lernt man ja oft selbst am meisten!
Nun muß ich allerdings noch anfügen, daß die beiden Bände von RIC V bekanntermaßen die schlechtesten sind. D.h. sie sind in einem hohen Grad unvollständig, stammen zudem aus dem Jahre 1927 und 1933.
So spricht vieles dafür, daß Deine Münze in RIC nicht gelistet ist.

Da der Reverstyp zu Hilaritas paßt, und nur die Averslegende ein wenig anders ist (es handelt sich um nur einen einzigen zusätzlichen Buchstaben!), würde ich sie bezeichnen als RIC V/2, 75 var.

Mit freundlichen Grüßen
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8217
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Beitrag von Pscipio » Fr 05.11.04 17:09

Danke Peter43, einmal mehr eine kompetente Beratung hier im Forum!

Könnte ja auch sein, dass es sich im RIC um einen Schreibfehler handelt, dass eigentlich IMP C TETRICVS gmeint war, aber das C verloren ging. Aber wir wollen dem RIC jetzt nicht auch noch Fehler unterstellen :D

Ich werde die Münze bei mir gemäss deinem Vorschlag katalogisieren.

Viele Grüsse&Danke
Pscipio
Nata vimpi curmi da.

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4035
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Beitrag von Zwerg » Fr 05.11.04 20:44

Der RIC ist für diese Zeit leider völlig unbrauchbar. Die Bände sind seit langem in Neubearbeitung.
Für das gesamte Gallische Sonderreich, Probus, Aurelian etc. ist er nicht benutzbar. Man muß auf Spezialpublikationen zurückgreifen, die der Sammler meist nicht kennt. Ganz wichtig ist die Veröffentlichung des "Cunetio Hoard" für das Gallische Sonderreich, auch der "Fund von Brauweiler" von R. Ziegler. Für Aurelian das Monsterwerk von R. Göbl.

Grüße
Zwerg
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Tetricus barbarisiert oder
    von Hallemaik » Sa 25.08.18 17:27 » in Römer
    5 Antworten
    547 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Hallemaik
    So 26.08.18 20:08
  • Unbekannter Römer Tetricus II?
    von Erik_e » Mi 23.10.19 08:38 » in Römer
    12 Antworten
    476 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Erik_e
    Do 24.10.19 08:39

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste