2 Pfennig 1966 J magnetisch

Münzen aus der BRD von 1948 - 2001

Moderator: Wurzel

Jens Pohlmann
Beiträge: 6
Registriert: Sa 30.05.20 16:09

2 Pfennig 1966 J magnetisch

Beitrag von Jens Pohlmann » Sa 30.05.20 17:23

Hallo Münzfreunde,

ich bin neu hier und habe gleich mal eine Frage.

Ich habe eine kleine Sammlung gekauft und wollte die alten von den neuen 2 Pfennig Stücken mittels eines Magnets trennen.
Jetzt ist ein 2 Pfennig Stück aus dem Jahr 1966 aus Hamburg an dem Magnet hängen geblieben.
Meines Wissens ist diese Münze üblicherweise aus Kupfer und nicht magnetisch.

Jetzt zu meiner Frage.

Habe ich hier eventuell eine Rarität gefunden oder hat jemand bereits von solch einer Version der Münze gehört und kann mir ein paar Informationen zur Verfügung stellen?

Die Abmessungen und das Gewicht stimmen exakt mit den anderen Münzen aus dem Jahrgang überein. Die Münze ist nicht so stark magnetisch wie die neueren 2 Pfennige aus den Jahren danach.

Über Informationen würde ich mich sehr freuen.

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4181
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal

Re: 2 Pfennig 1966 J magnetisch

Beitrag von Zwerg » Sa 30.05.20 17:31

Guten Tag im Forum!

Zwei Kleinigkeiten
Solltest Du die Anfrage bereits im Nachbarforum gestellt haben, wird es hier kaum andere Antworten geben
Ansonsten stelle bitte guten Fotos - auch vom Rand - ein und ermittle das genaue Gewicht und den Durchmesser.

Beste Grüße
Zwerg
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Jens Pohlmann
Beiträge: 6
Registriert: Sa 30.05.20 16:09

Re: 2 Pfennig 1966 J magnetisch

Beitrag von Jens Pohlmann » Sa 30.05.20 18:18

Hallo,

danke für den Tipp.

Das Gewicht sind 3,25 Gramm und der Durchmesser 19,25 mm.

Ich versuche später mal Bilder hochzuladen.

MfG

Jens

Jens Pohlmann
Beiträge: 6
Registriert: Sa 30.05.20 16:09

Re: 2 Pfennig 1966 J magnetisch

Beitrag von Jens Pohlmann » Sa 30.05.20 18:55

Hier noch die Bilder.

Der Rand ist glatt.

MfG

Jens
Dateianhänge
IMG-20200530-WA0000_copy_378x378_1.jpg
IMG-20200530-WA0001_copy_378x378_1.jpg

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4181
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal

Re: 2 Pfennig 1966 J magnetisch

Beitrag von Zwerg » Sa 30.05.20 20:48

Das Foto ist bekannt und entsprechende Antworten gibt es ja.
Interessieren würde wirklich ein Originalfoto des Randes.
Bei 3,25 g muß es Vollkupfer sein, das erkennt man deutlich am Rand.
Wenn Du der Meinung bist, eine Seltenheit zu besitzen, würde ich Dir ein Gutachten empfehlen.
Fotos helfen leider oft nicht weiter.

Grüße
Zwerg
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
sigistenz
Beiträge: 924
Registriert: Mi 09.05.07 21:29
Wohnort: Euregio (Lüttich/Maastricht/Aachen)
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: 2 Pfennig 1966 J magnetisch

Beitrag von sigistenz » Sa 30.05.20 21:52

ich weiss nicht, von welchem Nachbarforum die Rede ist, kenne also nicht die entsprechenden Antworten. Mich würde AUCH interessieren, was es zu der Münze zu sagen gibt.
Danke, Sigi
.
Sieh meine Russland-Kupfer-Sammlung
www.sigistenz.com

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4181
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal

Re: 2 Pfennig 1966 J magnetisch

Beitrag von Zwerg » So 31.05.20 08:37

EIne kleine Tipeinweisung, weil die beiden Foren sich gegenseitig wechselseitig sperren.
Du tipst den 2. Vokal, danach
muenzen.de
ohne Leerzeichen!
Meldest DIch dort im Forum an und suchst nach "1966 J"
Ich halte die Antworten nicht für unbedingt weiterführend und empfehle deshalb ein Gutachten.
Das ist zwar kostenpflichtig, bringt aber Sicherheit.

Schöne Pfingsten
Zwerg
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Jens Pohlmann
Beiträge: 6
Registriert: Sa 30.05.20 16:09

Re: 2 Pfennig 1966 J magnetisch

Beitrag von Jens Pohlmann » So 31.05.20 09:08

Hallo,

hier das Bild vom Rand.

Schöne Pfingsttage.
Dateianhänge
IMG_20200531_090110_copy_300x400.jpg

Benutzeravatar
sigistenz
Beiträge: 924
Registriert: Mi 09.05.07 21:29
Wohnort: Euregio (Lüttich/Maastricht/Aachen)
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: 2 Pfennig 1966 J magnetisch

Beitrag von sigistenz » So 31.05.20 15:44

Zwerg hat geschrieben:
So 31.05.20 08:37
EIne kleine Tipeinweisung, weil die beiden Foren sich gegenseitig wechselseitig sperren.
Du tipst den 2. Vokal, danach
muenzen.de
ohne Leerzeichen!
Meldest DIch dort im Forum an und suchst nach "1966 J"
Ich halte die Antworten nicht für unbedingt weiterführend und empfehle deshalb ein Gutachten.
Das ist zwar kostenpflichtig, bringt aber Sicherheit.

Schöne Pfingsten
Zwerg
Danke! :) Auch Dir schöne Pfingsten!
Sigi
.
Sieh meine Russland-Kupfer-Sammlung
www.sigistenz.com

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4181
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal

Re: 2 Pfennig 1966 J magnetisch

Beitrag von Zwerg » So 31.05.20 16:41

Jens Pohlmann hat geschrieben:
So 31.05.20 09:08
hier das Bild vom Rand
Leider viel Bild und wenig Rand, damit eigentlich nicht brauchbar.
Am Rand sieht man normalerweise, ob die Münzen plattiert sind = magnetisch = 2,9 g
Wie gesagt, Sicherheit nur durch Gutachten oder Materialanalyse.

Grüße
Zwerg
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Jens Pohlmann
Beiträge: 6
Registriert: Sa 30.05.20 16:09

Re: 2 Pfennig 1966 J magnetisch

Beitrag von Jens Pohlmann » So 31.05.20 16:54

Vielen Dank.

Ich werde das Stück dann wohl mal zu Fa. Künker schicken.
Mal sehen ob die mir weiter helfen können.

Wenn ich Informationen habe, werde ich es euch hier wissen lassen.

MfG

Jens

Jens Pohlmann
Beiträge: 6
Registriert: Sa 30.05.20 16:09

Re: 2 Pfennig 1966 J magnetisch

Beitrag von Jens Pohlmann » Mi 10.06.20 14:12

Hallo,

ich habe jetzt das Ergebniss des Experten erhalten.
Die Münze ist tatsächlich leicht magnetisch und echt.

Herr Guy Franquinet hat die Münze erworben und für sein Archiv behalten.

Danke nochmals für die Tipps.

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 6730
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: 2 Pfennig 1966 J magnetisch

Beitrag von KarlAntonMartini » Mi 10.06.20 20:17

Danke für die Info! Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • 1966 canada Dollar mot kleinen perlen ??!
    von Emily-lynn » Di 31.07.18 19:19 » in Nord- und Südamerika
    4 Antworten
    934 Zugriffe
    Letzter Beitrag von *EPI*
    Mi 01.08.18 15:12
  • Pfennig ?
    von Phirlophanz » So 07.04.19 12:54 » in Mittelalter
    8 Antworten
    840 Zugriffe
    Letzter Beitrag von QVINTVS
    Sa 20.04.19 17:50
  • PFENNIG
    von trump » Fr 07.06.19 07:37 » in Deutsches Mittelalter
    2 Antworten
    850 Zugriffe
    Letzter Beitrag von trump
    Mi 18.09.19 19:55
  • Pfennig?
    von signz » Di 23.07.19 00:42 » in Deutsches Mittelalter
    4 Antworten
    497 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Mistelbach
    Di 23.07.19 20:45
  • Pfennig
    von Pipin » So 17.03.19 07:43 » in Mittelalter
    0 Antworten
    633 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pipin
    So 17.03.19 07:43

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste