Gefundene alte Münze

Deutsches Mittelalter
Tidus9
Beiträge: 6
Registriert: Sa 22.03.14 23:14

Gefundene alte Münze

Beitrag von Tidus9 » Sa 22.03.14 23:41

Mein Vater hat eine alte Münze gefunden.

Leider ist ein Loch drin. Vermutlich hat sie jemand als Schmuck um den Hals getragen und dann verloren.

Mich würden mehr Informationen zum Material, Herkunft usw. interessieren.

Ich hoffe jemand weiß etwas mehr über die Münze. :)
Dateianhänge
münze2.jpg
münze1.jpg
Zuletzt geändert von Tidus9 am So 23.03.14 18:40, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 7549
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 188 Mal
Danksagung erhalten: 454 Mal

Re: Gefundene alte Münze

Beitrag von KarlAntonMartini » So 23.03.14 02:04

Könntest du bitte das Bild hier direkt einstellen, danke!
Tokens forever!

Tidus9
Beiträge: 6
Registriert: Sa 22.03.14 23:14

Re: Gefundene alte Münze

Beitrag von Tidus9 » So 23.03.14 03:10

Das habe ich versucht, aber 150 KB bei gleichzeitiger Größe und Qualität, die nötig ist, um die Münze richtig zu erkennen, war nicht machbar.

Andechser
Beiträge: 1065
Registriert: Sa 17.09.11 16:07
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 127 Mal

Re: Gefundene alte Münze

Beitrag von Andechser » So 23.03.14 08:57

Es scheint sich um einen Rechenpfennig zu handeln, aber größere Bilder hier im Forum wären hilfreich. Wenn man die Bilder mit einem Bildbearbeitungsprogramm verkleinert bleibt die Qualität gut.
Vielleicht kann ein Moderator es in die richtige Kategorie verschieben?

Viele Grüße
Andechser

Tidus9
Beiträge: 6
Registriert: Sa 22.03.14 23:14

Re: Gefundene alte Münze

Beitrag von Tidus9 » So 23.03.14 13:41

Danke für diese erste Information.

Wenn du die Bilder anklickst, werden sie größer. ;)

Andechser
Beiträge: 1065
Registriert: Sa 17.09.11 16:07
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 127 Mal

Re: Gefundene alte Münze

Beitrag von Andechser » So 23.03.14 18:23

Dazu musst die schon direkt im Forum hochladen. Dafür solltest du die Münze ausschneiden und damit weniger Hintergrund präsentieren und das Ganze dann z.B. mit IrfanView als .jpg mit maximal 150kb abspeichern. Das funktioniert einwandfrei und man bekommt ordentliche Bilder.

Viele Grüße
Andechser

Tidus9
Beiträge: 6
Registriert: Sa 22.03.14 23:14

Re: Gefundene alte Münze

Beitrag von Tidus9 » So 23.03.14 18:41

So, erledigt.

Ich hoffe nun können wir mit der Bestimmung der Münze beginnen und die Verlinkungstechnik mal außer Acht lassen. :'D

Benutzeravatar
Lutz12
Moderator
Beiträge: 2677
Registriert: Fr 10.01.03 11:24
Wohnort: Leipzig
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Gefundene alte Münze

Beitrag von Lutz12 » So 23.03.14 19:28

Auch wenn es nicht mein Gebiete ist, versuche ich mal eine Bestimmung.
Es handelt sich um eine Nachahmung eines Goldgulden von Sigismund.
Stil und Material imitieren das Original, aber es ist offensichtlich unedles Material.
Als Beweis kann dann schon das Gewicht ausreichen, wenn Du es mal hier noch postest.
Bei Google mal eingeben: Sigismund Goldgulden (Bilder anzeigen lassen) - dort sieht man die echten Stücke
Gruß Lutz
"Wenn Sie glauben, mich verstanden zu haben, dann habe ich mich falsch ausgedrückt" ( Alan Greenspan)

Tidus9
Beiträge: 6
Registriert: Sa 22.03.14 23:14

Re: Gefundene alte Münze

Beitrag von Tidus9 » So 23.03.14 23:36

2,63 Gramm wiegt die Münze.

Abweichung sind natürlich durchaus möglich, da ein Loch drin ist und eventuell ein bisschen vom Material dabei verloren gegangen ist.

EDIT:
http://www.imm-muenze.at/originaler-gol ... -sigismund

Das trifft es von dem, was ich gesehen habe, am ehesten.

Das Gewicht weicht ab, Durchmesser passt, Bild ist im Großen und Ganzen sehr ähnlich, aber nicht exakt gleich.

Benutzeravatar
Lutz12
Moderator
Beiträge: 2677
Registriert: Fr 10.01.03 11:24
Wohnort: Leipzig
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Gefundene alte Münze

Beitrag von Lutz12 » So 23.03.14 23:48

Das Gewicht einer echten Münze sollte um 3,5 g wiegen, dass meinte ich mit 1. Beweis für die Unechtheit des Stückes.
Vielleicht begründen es aber noch die Mittelalter-Experten besser als ich es kann.
Gruß Lutz
PS: ich verschiebe das Thema mal in Richtung Mittelalter
"Wenn Sie glauben, mich verstanden zu haben, dann habe ich mich falsch ausgedrückt" ( Alan Greenspan)

Tidus9
Beiträge: 6
Registriert: Sa 22.03.14 23:14

Re: Gefundene alte Münze

Beitrag von Tidus9 » Mo 24.03.14 00:09

Ich habe gerade mal den Wassertest nach Archimedes gemacht. :D

Bin auf eine Dichte von 7,97 g/cm³ gekommnen. Das ist zumindest schon einmal definitiv kein Gold.

An Messing wäre es schon näher dran, aber noch nicht ganz.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • gefundene Bleimünze einseitig
    von Werner Österreich » » in Sonstiges
    2 Antworten
    348 Zugriffe
    Letzter Beitrag von QVINTVS
  • alte Bremer Münze
    von mschu » » in Altdeutschland
    2 Antworten
    413 Zugriffe
    Letzter Beitrag von mschu
  • Alte Münze aus Omas Nachlass
    von komp » » in Römer
    5 Antworten
    557 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Zwerg
  • Alte Medaille/Münze gefunden
    von LukasT2805 » » in Medaillen und Plaketten
    5 Antworten
    672 Zugriffe
    Letzter Beitrag von LukasT2805
  • Alte Münzbücher
    von kiko217 » » in Römer
    0 Antworten
    496 Zugriffe
    Letzter Beitrag von kiko217

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste