Nürnberger Rechenpfennig

Rechenpfennige und Jetons

Moderator: Lutz12

Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 3529
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Nürnberger Rechenpfennig

Beitrag von ischbierra » Fr 29.04.16 18:58

Liebe Forumulaner,
ich habe hier einen Rechenpfennig, den ich in Nürnberg verorten würde. Stil und Motiv Hans Schultes oder Damian Krautwinkel. Er wiegt 3,87 gr. und mißt 27,3 mm. Im Unterschied zu den Stücken die ich im Netz fand endet das Alphabet bei S. Hat jemand entsprechende Literatur und kann mir näheres zu diesem Stück sagen?
Gruß ischbierra
Dateianhänge
004.JPG
005.JPG

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 6557
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Nürnberger Rechenpfennig

Beitrag von KarlAntonMartini » Fr 29.04.16 20:53

Die Lösung würde ich in Mitchiner Band III vermuten, hab ich nicht, steht aber im Kabinett. Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

olricus
Beiträge: 201
Registriert: Sa 29.06.13 23:46
Wohnort: Nordsachsen

Re: Nürnberger Rechenpfennig

Beitrag von olricus » Sa 30.04.16 23:05

Hallo ischbierra,
in der neuen Auktion des Münzzentrum Rheinland wird eine größere Sammlung Rechenpfennige angeboten, aber
Dein Stück ist nicht dabei, verwiesen wird immer auf den alten Katalog von Neumann (5 Bände), den ich auch als DVD habe,
aber dort habe ich auch nichts passendes gefunden (es ist eine riesige Datei, wobei ich auch etwas übersehen haben
kann ?), demnach denke ich, Mitchiner ist eine Alternative.
Ich denke mal, dass neben den großen Münzstätten sich auch kleinere Prägestätten an dem einträglichen Geschäft der
Rechenpfennigprägung beteiligten, dann wurde der Platz auf dem Stempel knapp und dann entstand das verkürzte
Alphabet, aber nur meine Vermutung !
Gruß von olricus (auch numis68)

Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 3529
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Nürnberger Rechenpfennig

Beitrag von ischbierra » So 01.05.16 12:30

Vielen Dank für Eure Hinweise und Überlegungen. Dann werde ich wohl um den Weg zum Kabinett nicht umhin kommen.
Die Stücke bei Müller habe ich auch gesehen, aber da waren ja die Alphabete vollständig. Vielleicht ist es ja doch die Nachprägung durch eine andere Prägeanstalt.
Gruß ischbierra

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Nürnberger Pfennig mit vertauschten Wappen
    von TorWil » Do 17.01.19 19:20 » in Altdeutschland
    0 Antworten
    255 Zugriffe
    Letzter Beitrag von TorWil
    Do 17.01.19 19:20
  • Rechenpfennig aus Antwerpen
    von ischbierra » So 09.12.18 18:00 » in Rechenpfennige und Jetons
    4 Antworten
    345 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
    Mo 10.12.18 15:46
  • Rechenpfennig von Hans Ulrich Horauf?
    von Betina » Di 04.12.18 20:43 » in Rechenpfennige und Jetons
    8 Antworten
    503 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Betina
    Mi 05.12.18 17:21

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste