Justinian Solidus

Münzen des alten Byzanz

Moderator: Wurzel

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 448
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Justinian Solidus

Beitrag von jschmit » Mo 28.06.21 08:41

Ich habe übersehen, dass man bei "zeigt her eure Byzantiner" seine interessanten Stücke vorstellen soll, dieser passt da nicht rein.

Mein neuester (Fehl)Kauf, hab mich scheinbar bei meinem Vorgebot glatt um 100eur geirrt.. Kannste machen nix mehr.
Nicht immens hübsch, aber goldig. Und leider ein Leichtgewicht. Ohne die Krater hätte ich ihn wohl irgendwann lieb haben können.

Justinian I (527-565). AV Solidus, Constantinople mint, 527-538 AD. Obv. DN IVSTINIANVS PP AVG. Helmeted and cuirassed bust facing slightly right, holding spear over shoulder and shield decorated with soldier on horseback riding right. Rev. VICTORIA AVGGGB. Angel standing facing, holding long cross and globus cruciger; to right, star; in exergue, CONOB. D.O. 3i; MIB 5; Sear 137. AV. 4.30 g. 20.00 mm. Nice warm tone, with reddish hues. VF.
Dateianhänge
justinian-i-527-565-av-solidus-7144338.jpg

Benutzeravatar
Wurzel
Moderator
Beiträge: 3707
Registriert: Mo 21.06.04 17:16
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Re: Justinian Solidus

Beitrag von Wurzel » Di 29.06.21 20:42

Ach ärgere dich nicht!

Dies ist übrigens die einzige Emission an Goldmünzen des Justinian aus Konstantinopel, die noch die alte Bildsprache mit Speer und Schild nutzt, in den folgenden ist der Speer durch ein Kreuz ersetzt. Auch kann man den Reiter auf dem Schild recht gut erkennen.
Es gibt noch eine ähnliche Prägung, die Hahn Thessaloniki zuweist, Sommer folgt ihm, Sear legt sie nach Konstantinopel.

Was übrigens "Interessant" ist liegt vor allem im Auge des jenigen der seine Münze zeigt.
Ich hatte kein Problem damit, dass sie im "Zeigt her eure Byzantiner" war.
Die Münze hat halt Abnutzungserscheinungen.
Das zeigt das sie eine Geschichte hat, wer weiß wo sie überall hin getragen wurde und was sie für ihren Besitzer bedeutete?
Vielleicht hat man sie zeitweilig als Schmuck getragen, oder jemand hat sie oft in die Hand genommen und seinen wertvollsten Besitz liebevoll gestreichelt...
Was mag der Eigentümer wohl empfunden haben als sie ihm verloren ging?

So alte Münzen haben eine lange und bewegte Zeit hinter sich, manchen sieht man sie mehr an.

Micha
http://www.pflege-am-boden.de/

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 448
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: Justinian Solidus

Beitrag von jschmit » Di 29.06.21 21:47

Es ist schön aufmunternde Worte zu hören :-)
Das mit dem Schild und Reiter ist mir aber zu hoch. Wo sieht man da einen Reiter? :-O
Das ist mir jetzt tatsächlich peinlich :-D
Kannst du mir mehr dazu erzählen bitte? :-)

Danke Micha!

Lg, Joel

Benutzeravatar
Wurzel
Moderator
Beiträge: 3707
Registriert: Mo 21.06.04 17:16
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Re: Justinian Solidus

Beitrag von Wurzel » Mi 30.06.21 06:00

Gerne,

zum Vergleich hier mal ein Spätrömischer Konstantinus, der Kaiser trägt ein Schild, auf dem eine Reiterszene dargestellt ist.
Die gleiche Ikonografie hast du auf deiner Münze, aber stärker "Barbarisiert"

https://www.numisbids.com/n.php?p=lot&sid=2057&lot=1960

Hier auf einem Marcianus

https://www.numisbids.com/n.php?p=lot&sid=2057&lot=1968

Und hier, auf dem Anastasius kann man sehr schön erkenne, das der Reiter mit einer Lanze einen Gegner niederstreckt:

https://www.numisbids.com/n.php?p=lot&sid=2057&lot=1973


Ich habe die betreffende Stelle bei deiner eingezeichnet.

Wenn ich es richtig im Kopf habe, geht diese Darstellung auf die römischen Reitersturzbronzen zurück
justinian-i-527-565-av-solidus-7144338.jpg
LG

Micha
http://www.pflege-am-boden.de/

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 448
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: Justinian Solidus

Beitrag von jschmit » Mi 30.06.21 06:53

Hui, ja wenn man's bis gesehen hat.. :-D vorher war's für mich ein Teil eines Umhangs :-P
Und wieder was dazu gelernt ;-)
Ich glaube ich beziehe byzantinische Goldmünzen komplett mit in die Sammlung ein!

Riesen Dank Micha!

Lg,

Joel

Benutzeravatar
Wurzel
Moderator
Beiträge: 3707
Registriert: Mo 21.06.04 17:16
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Re: Justinian Solidus

Beitrag von Wurzel » Mi 30.06.21 21:13

Byzanz hat eine bewegte und höchst interessante Geschichte.
Schon allein deshalb lohnt sich in meinen Augen dieses Sammelgebiet.
Selbst mit seinem engültigen Untergang hat es die Welt noch bereichert, in dem die flüchtlingen Byzantiner das antike Wissen wieder nach Europa brachten und die Renaissance mit befeuerten

Micha
http://www.pflege-am-boden.de/

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 14064
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 2475 Mal
Danksagung erhalten: 627 Mal

Re: Justinian Solidus

Beitrag von Numis-Student » Mi 30.06.21 21:20

Auch wenn das jetzt kein Prachtstück in vzgl./stgl. ist, ist es doch ein ansehnliches und sammelnswertes Stück.

MR

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 448
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: Justinian Solidus

Beitrag von jschmit » Mi 30.06.21 22:10

Das freut mich doch sehr, danke an euch. Ich habe den Solidus wohl einfach aus dem falschen Blickwinkel betrachtet!
Bei den Byzantinern wird's aber vorerst bei Gold bleiben, ich finde die unglaublich faszinierend und eben auch bezahlbar. Und wer weiß.. ;-)
Zuletzt geändert von jschmit am Do 01.07.21 13:30, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Wurzel
Moderator
Beiträge: 3707
Registriert: Mo 21.06.04 17:16
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Re: Justinian Solidus

Beitrag von Wurzel » Do 01.07.21 05:48

jschmit hat geschrieben:
Mi 30.06.21 22:10
Bei den Byzantinern wird's aber vorerst bei Gold bleiben, och finde die unglaublich faszinierend und bezahlbar. Und wer weiß.. ;-)
Justinian
combined39362klein.jpg

Man beachte die Reiterszene im Schild!

und Tiberius Konstantin
combined39330klein.jpg
sind etwas enttäuscht

aber unseren Segen
Segen.jpg

hast du



Micha
http://www.pflege-am-boden.de/

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 448
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: Justinian Solidus

Beitrag von jschmit » Do 01.07.21 13:32

Super gemacht! :-D danke für den kleinen Lacher! ;-)
Aber das kann ich den "richtigen" Römern nicht antun... ;-)

Lg Joël

Benutzeravatar
Wurzel
Moderator
Beiträge: 3707
Registriert: Mo 21.06.04 17:16
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Re: Justinian Solidus

Beitrag von Wurzel » Do 01.07.21 15:08

jschmit hat geschrieben:
Do 01.07.21 13:32

Aber das kann ich den "richtigen" Römern nicht antun... ;-)

Lg Joël
Einen Versuch war es Wert :wink:
http://www.pflege-am-boden.de/

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Bestimmungshilfe Tremissis Justinian I
    von minimee » So 07.03.21 21:35 » in Byzanz
    0 Antworten
    285 Zugriffe
    Letzter Beitrag von minimee
    So 07.03.21 21:35
  • Schätzung - Justinian I. 527-565. Æ 40 Nummi – Follis
    von Mithat » Fr 19.02.21 21:44 » in Byzanz
    5 Antworten
    217 Zugriffe
    Letzter Beitrag von kijach
    Sa 20.02.21 08:00
  • Frage zu Follis Justinian I, Sear 163, MIB 95a
    von minimee » Mi 10.02.21 22:42 » in Byzanz
    6 Antworten
    382 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Wurzel
    So 14.03.21 17:11
  • Solidus
    von newbie192 » So 16.08.20 20:03 » in Byzanz
    13 Antworten
    819 Zugriffe
    Letzter Beitrag von newbie192
    Mo 31.08.20 00:28
  • Solidus Echtheit?
    von newbie192 » So 13.12.20 16:43 » in Byzanz
    9 Antworten
    574 Zugriffe
    Letzter Beitrag von minimee
    Mi 10.02.21 00:05

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Georg5 und 0 Gäste