Fälschungen / Umlauffälschungen von Euromünzen - Eurofälschungen

KMS, Gedenkmünzen, Diskussionen über die div. Prägestätten

Moderator: Sebastian D.

Andreasmack79
Beiträge: 6
Registriert: So 11.07.21 00:23

Re: Fälschungen / Umlauffälschungen von Euromünzen - Eurofälschungen

Beitrag von Andreasmack79 » So 11.07.21 01:11

Hallo zusammen
Ich habe die exakt gleiche Münze ,die Heiko hier gezeigt hat und wollte nochmal nachfragen ob es jetzt eine echte Münze oder eine fälschung ist
Ist ja schon irgendwie komisch die gleiche Münze zu bekommen.
Würde mich über neue Kommentare freuen
LG A

Andreasmack79
Beiträge: 6
Registriert: So 11.07.21 00:23

Re: Spanien 1999 2€ Münze: Fälschung oder Fehlprägung?

Beitrag von Andreasmack79 » So 11.07.21 01:17

heiko25 hat geschrieben:
Fr 09.04.21 18:11
Hallo zusammen,

mir ist im Alltag eine seltsame 2€ Münze in die Hände gefallen, die beim Geldwechsler am Postschalter als Zahlungsmittel nicht akzeptiert wurde.

Folgende Unterschiede sind mir im Vergleich zu normalen 2€ Münzen aufgefallen:

1. Europakarte: fehlende Länder, schwache Prägung
2. Sterne: Sterne oben auf der Zahl-Seite breiter, fehlende Striche durch Nordeuropa, Verbindungsstrich zwischen Stern 6 und O von Euro, Stern 3 und Stern 4 verbunden, Querstrich über Stern 6 unten.
3. Prägeschwäche beim spanischen König, zusätzliche Striche im Gesicht und an den Haaren.
4. Striche am Stern vor der 19 und am Stern nach der 19, Ähnlichkeit zu Sternschnuppen.
5. Mehrfachrand neben dem spanischen König.
6. Rand mit abweichender Prägung, nur fein lesbare Zahlen und Buchstaben.
7. Gewicht vermutlich leichter und der Durchmesser minimal größer.

Bilder:

Bild

Bild

Bild

Bild

Meine Frage: handelt es sich hierbei um eine offensichtliche Fälschung oder um eine seltene Fehlprägung? Sofern letzteres der Fall ist: in welchem Bereich lässt sich diese Münze preislich einordnen?

Ich freue mich bereits auf Antworten zu diesem Thema und bedanke mich im Vorfeld.

Viele Grüße

Heiko


Habe die identische Münze gestern in meinem Geldbeutel entdeckt und irgendwie gleich ein Gefühl gehabt das die sich komisch anfühlt.

Auf der Zahlen Seite ist der Rand fühlbar höher

Ist es denn eine Fälschung oder ist es eine echte Münze.
Die Indizien gehen eher Richtung falsch denke ich
Den Magnet test habe ich noch nicht gemacht.
Daa bin ich gespannt

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16483
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4886 Mal
Danksagung erhalten: 1514 Mal

Re: Fälschungen / Umlauffälschungen von Euromünzen - Eurofälschungen

Beitrag von Numis-Student » So 11.07.21 08:14

Hallo Andreas,

wenn Du EIGENE Bilder einstellst, lässt es sich evtl. klären, ob es wirklich dieselbe Münze ist.

Es wäre großer Zufall und würde bedeuten, dass die von Heiko angefragte Fälschung wieder in Umlauf gekommen ist.
Es wäre aber auch denkbar, dass es weiteres Produkt aus dieser Fälscherwerkstätte ist (für nur ein 2-€-Stück lohnt es ja nicht ;-) ).

Schöne Grüße
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Andreasmack79
Beiträge: 6
Registriert: So 11.07.21 00:23

Re: Fälschungen / Umlauffälschungen von Euromünzen - Eurofälschungen

Beitrag von Andreasmack79 » So 11.07.21 17:15

Hy
Hab die gleiche Münze in meinem beutel entdeckt
Bei meiner ist auf der Zahl-Seite der Rand deutlich fühlbar höher
Frage ist:
Ist es eine Fälschung?
Im Wechsel Automaten wird sie angenommen

Andreasmack79
Beiträge: 6
Registriert: So 11.07.21 00:23

Re: Fälschungen / Umlauffälschungen von Euromünzen - Eurofälschungen

Beitrag von Andreasmack79 » So 11.07.21 17:46

Wollte Fotos über Handy zeigen
Aber die Dateien sind zu groß, wird angezeigt
Hab versucht mit anderen Einstellungen aber möchte nicht

Andreasmack79
Beiträge: 6
Registriert: So 11.07.21 00:23

Re: Fälschungen / Umlauffälschungen von Euromünzen - Eurofälschungen

Beitrag von Andreasmack79 » So 11.07.21 18:02

Aber wie gesagt
Doppelrand auf der Bildseite, bei mir aber zu 75 % rundherum
Erhöhter Rand auf Zahl-Seite, deutlich fühlbar
Fehlende Striche über Europa und nur schwach geprägt
Dicker wie andere Münzen
Kaum zu entzifferne Buchstaben und Zahlen auf dem Rand
Platte Sterne
Versuche nochmal Bilder hoch zu laden

LaRocca
Beiträge: 3
Registriert: Mi 28.07.21 13:21

2 Euro Münze Fehlprägung Einschätzung

Beitrag von LaRocca » Mi 28.07.21 14:51

Hallo alle zusammen. Bräuchte mal euer Schwarmwissen.
Ich habe eine 2 Euro Münze (Queen Elisabeth competition 1937-2012) mit folgenden Fehlprägungen:
Stempeldrehung ca. 45°
EU ohne Osterweiterung (sollten die nicht ab 2008 oder so alle mit Osterweiterung sein?)
Prägeschwäche (vorne ist kaum der äußere Rand erkennbar)
Und eine irrtümliche Inschrift am Rand (statt Sternchen und 2en steht hier Einigkeit und Recht und Freihe... das ...it fehlt)
Würde mich freuen wenn ihr mir dazu eure Meinung geben könntet.
Bilder sind zu groß, muss ich noch schauen wie ich welche senden kann... :)
20210728_152703.jpg
20210728_152629.jpg
20210728_151930.jpg
Zuletzt geändert von LaRocca am Mi 28.07.21 15:28, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Erdnussbier
Beiträge: 1960
Registriert: So 23.09.12 16:10
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 395 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal

Re: 2 Euro Münze Fehlprägung Einschätzung

Beitrag von Erdnussbier » Mi 28.07.21 15:05

Hallo und Willkommen!

Das hört sich schonmal alles recht kurios an, passt ja hinten und vorne nicht zusammen ;)
Ohne Bilder geht es wohl nicht.
Bis 150 kb pro Bild ist erlaubt. Einfach so zuschneiden, dass man viel Münze und wenig Hintergrund hat.

Ich vermute ja mal einer hat zwei Euromünzen auseinander gebaut und dann die Pille von der belgischen Münze in einen deutschen Ring eingesetzt.

Grüße Erdnussbier
Suche Münzen & Medaillen aus Braunschweig-Wolfenbüttel 1685-1704

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16483
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4886 Mal
Danksagung erhalten: 1514 Mal

Re: 2 Euro Münze Fehlprägung Einschätzung

Beitrag von Numis-Student » Mi 28.07.21 15:12

Oder eine Komplettfälschung...

Bitte ein genaues Gewicht mit angeben.

Schöne Grüße,
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

LaRocca
Beiträge: 3
Registriert: Mi 28.07.21 13:21

Re: 2 Euro Münze Fehlprägung Einschätzung

Beitrag von LaRocca » Mi 28.07.21 15:42

Bilder habe ich hinzugefügt.

Benutzeravatar
Erdnussbier
Beiträge: 1960
Registriert: So 23.09.12 16:10
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 395 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal

Re: 2 Euro Münze Fehlprägung Einschätzung

Beitrag von Erdnussbier » Mi 28.07.21 15:44

Danke für die Bilder!

Gewicht bitte auch noch gerne angeben damit es eindeutig ist, aber so schlecht wie Münzbild und vorallem der Rand aussieht schließe ich mich Numis-Student zweifelsfrei an.
Numis-Student hat geschrieben:
Mi 28.07.21 15:12
Oder eine Komplettfälschung...
Eine Fäschung zum Schaden des Geldverkehrs.

Grüße Erdnussbier
Suche Münzen & Medaillen aus Braunschweig-Wolfenbüttel 1685-1704

LaRocca
Beiträge: 3
Registriert: Mi 28.07.21 13:21

Re: 2 Euro Münze Fehlprägung Einschätzung

Beitrag von LaRocca » Mi 28.07.21 16:11

Habe leider keine Münzwaage. Kann eine Bank eine Fälschung erkennen? Also könnte ich da nachfragen?

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16483
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4886 Mal
Danksagung erhalten: 1514 Mal

Re: 2 Euro Münze Fehlprägung Einschätzung

Beitrag von Numis-Student » Mi 28.07.21 19:02

Hallo,

eine Bank wird diese Fälschung erkennen, aber auch ersatzlos einziehen.
Du darfst diese Fälschung aber auch nicht einfach wieder beim nächsten Bezahlvorgang ausgeben; damit machst Du Dich strafbar (und die mögliche Strafe steht in keinem Verhältnis zu den 2€ ;-) ).

Also am Besten einfach in der eigenen Sammlung als Kuriosum aufheben :-)

Schöne Grüße
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16483
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4886 Mal
Danksagung erhalten: 1514 Mal

Re: 2 Euro Münze Fehlprägung Einschätzung

Beitrag von Numis-Student » Mi 28.07.21 19:05

LaRocca hat geschrieben:
Mi 28.07.21 16:11
Habe leider keine Münzwaage. Kann eine Bank eine Fälschung erkennen? Also könnte ich da nachfragen?
Zum Wiegen kannst Du am Einfachsten in einer Apotheke nachfragen; die haben genaue Waagen und sind in der Regel (wenn man nett fragt und nicht 2 Minuten vor Feierabend kommt :wink: ) auch sehr hilfsbereit.
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

eurosammler123
Beiträge: 3
Registriert: Mi 06.10.21 02:01

2€ Münze Fehlprägung und Pressung

Beitrag von eurosammler123 » Mi 06.10.21 02:08

Könnt ihr mir helfen den Wert dieser Münze zu ermitteln?
Ich kenne mich Null aus. Vielen Dank 😊

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... nt=app_ios

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste