Lothringen Anton der Gute

Deutschland vor 1871
Benutzeravatar
QVINTVS
Beiträge: 2197
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg
Hat sich bedankt: 193 Mal
Danksagung erhalten: 232 Mal

Lothringen Anton der Gute

Beitrag von QVINTVS » So 09.01.22 22:10

Grüßt euch,

kann mir bitte jemand dazu die genaue Legende und das gängige Literaturzitat nennen; Münzstätte wäre auch nicht schlecht. Danke! :?
Mir fehlt dazu die Literatur und die Angaben bei MA-Shops waren mir nicht geheuer.
Dateianhänge
846a.jpg
846r.jpg
Viele Grüße

QVINTVS

Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen,
und wer sie aufzuheben versteht,
hat ein Vermögen.

Jean Anouilh (franz. Dramatiker, 1910 - 87)

Ebay-Alternative nutzen: https://www.muenzauktion.info

Benutzeravatar
TorWil
Beiträge: 935
Registriert: Mo 16.05.16 17:48
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 166 Mal
Danksagung erhalten: 605 Mal

Re: Lothringen Anton der Gute

Beitrag von TorWil » Mo 10.01.22 08:18

Hallo QVINTVS,

1/2 Groschen aus Nanzig (Nancy)

+ AnThOn. D. G. CALABR. LO
+ mOnETA. FACTA. nAnC.

MB#5, Saurma#899

Grüße

TorWil

Benutzeravatar
QVINTVS
Beiträge: 2197
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg
Hat sich bedankt: 193 Mal
Danksagung erhalten: 232 Mal

Re: Lothringen Anton der Gute

Beitrag von QVINTVS » Mo 10.01.22 19:17

Super, ganz herzlichen Dank TorWil.

Was bedeutet MB beim Zitat?
Viele Grüße

QVINTVS

Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen,
und wer sie aufzuheben versteht,
hat ein Vermögen.

Jean Anouilh (franz. Dramatiker, 1910 - 87)

Ebay-Alternative nutzen: https://www.muenzauktion.info

Benutzeravatar
TorWil
Beiträge: 935
Registriert: Mo 16.05.16 17:48
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 166 Mal
Danksagung erhalten: 605 Mal

Re: Lothringen Anton der Gute

Beitrag von TorWil » Mo 10.01.22 19:32

MB steht für die älteren Münzen im 'Standard Catalog of German Coins 1501-PRESENT' (3rd Edition) auch gerne liebevoll Nicol genannt, nach 'N. Douglas Nicol'.

taler
Beiträge: 129
Registriert: Mi 05.03.08 19:49
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

Re: Lothringen Anton der Gute

Beitrag von taler » Mo 10.01.22 21:50

... in Deutschland wurde die Münze auch aufgrund des Schwertes auf der Rückseite volkstümlich als "Dolcher" bezeichnet.
Die Münze ist z.B. im Schatzfund von Herborn (37 Exemplare) vertreten gewesen.

Sie sollten laut einer Münzordnung von Graf Georg und Johann VII zu Nassau vor der Kipperzeit sogar ausdrücklich gemieden werden, da schwere Exemplare mit der Wertstufe eines Halbatzens verwechselt werden konnten. Nach der Kipperzeit jedoch wurden sie wieder als gültige Münzen im Kreuzerwert anerkannt. (Münzordnung Graf Ernst zu Nassau- Dietz 16.06.1623) = wie die guten alten Kreuzer als 1/2 Albus.

(Informationen aus "Der Münzschatz von Herborn zur Kipperzeit" von Niklot Klüssendorf)
You don´t need a weatherman to know which way the wind blows!

B. Dylan

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • 1 Pfennig Rudolf August & Anton Ulrich - Welter 2124
    von Erdnussbier » Di 21.04.20 20:56 » in Altdeutschland
    4 Antworten
    377 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Erdnussbier
    Mi 22.04.20 12:34

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste