FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Griechische Münzen des Altertums

Moderator: Numis-Student

Altamura2
Beiträge: 4252
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 510 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Altamura2 » Do 03.02.22 08:06

Altamura2 hat geschrieben:
So 30.01.22 20:35
... Ich hab' jetzt eine Mail an CNG geschrieben, warten wir mal ab, was passiert :D . ...
Jetzt is er weg :D : https://auctions.cngcoins.com/lots/view ... -withdrawn
Warum das dann noch zwei Tage dauert, ist mir nicht klar, aber immerhin. Es scheint auch noch nicht bis zu allen Auktionsplattformen durchgedrungen zu sein, die synchronisieren sich wohl nicht so häufig :? .

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 1349
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 492 Mal
Danksagung erhalten: 1549 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Amentia » Mo 07.02.22 12:08

Wieder eine dieser thailändischen Fälschungen, welche Baktrische Münzen imitieren sollen.
Gewicht ist mit 18,03g zu hoch und ein stempelgiches Stück verkauft von Fälschungsverkäufer aus Thailand war sogar noch schwerer 18,4g.
Das Problem ist, dass das Gewicht der Fälschungen zwischen 12 und 21+ Gramm liegt und keinem bekannten Prägestandard entspricht, dass der Stil immer gleich ist folglich alle Stücke vom gleichen Künstler stammen müssten aber der Künstler Stempel verschiedenster Herrscher aus unterschiedlichsten Zeiten geschnitten hat, der Küsntler müsste verdammt lange gelebt haben.
Ein Stück mit ähnlichem oder gleichen Stil imitiert eine Tetradrachem aus Syrakus, da käme dann noch unterschiedliche Prägestätten hinzu (Bild auf Anfrage, will vermeiden, dass das unübersichtlich wird).
Und dass die Stücke von Fälschungsverkäufern verkauft wurden.
Gorny Stück hat wie die Fälschung bei 11 Uhr auf der Vorderseite einen Stempelbruch, was Stempelgleichheit beweist.

Gorny Auktion 284 Los 436

https://www.sixbid.com/de/gorny-und-mos ... icky=false

Edit: Wird zurückgezogen
Dateianhänge
Stempelbruch rot.jpg
Gorny  Auktion 284 Los 436.jpg
Bactria Demetrios.jpg
Bactria Demetrios..jpg
Bactria Demetrios....jpg
Bactria Demetrios.....jpg
Bactria Demetrios.......jpg
mixed a.jpg
Zuletzt geändert von Amentia am Mo 07.02.22 15:38, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 1349
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 492 Mal
Danksagung erhalten: 1549 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Amentia » Mo 07.02.22 12:14

Bekannte Demetrios I Poliorketes Fälschung bei

Naumann Auktion 114 Los 293

https://www.biddr.com/auctions/numismat ... &l=2539365

habe da auch eine von, Stil und Rohling passen nicht und Künstler hat Stempel für verscheidene Herrscher unterschiedlicher Prägestätten und Zeiten geschnitzt.

zurückgezogen, im BNF ist ein stempelgleiches Stück als Fälschung drinnen mit 19,55 g (also viel zu schwer)

https://catalogue.bnf.fr/ark:/12148/cb41849738m

https://gallica.bnf.fr/ark:/12148/btv1b ... .item.zoom
Dateianhänge
Naumann Auktion 114 Los 293.jpg
Demetrios.jpg
Meine Verkäuferbilder.jpg
38359,osmaniye-32.png.jpg
Zuletzt geändert von Amentia am Di 22.02.22 11:03, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 1349
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 492 Mal
Danksagung erhalten: 1549 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Amentia » Mo 07.02.22 12:26

Eine "alte" publizierte Babylon Fälschung in der gleichen Auktion von Kamnaskires II/Anzaze of Elymais, Elymais

Naumann Auktion 114 Los 492

https://www.biddr.com/auctions/numismat ... &l=2539564

ANS hat ein stempelgleiches Stück als Fälschung in der Sammlung
Objekttyp: F (heißt Fälschung)

http://numismatics.org/collection/1993.5.1?lang=de

Und publiziert in MYRINA AND RELATED FORGERIES von Philip Kinns dort Nummer 41i

Bilder
Bild 1 ganz oben Naumann
Bild 2 in der Mitte ANS stempelgleich als Fälschung gekennnzeichnet
Bild 3 ganz unten MYRINA AND RELATED FORGERIES Fälschung 41 und 41i
Dateianhänge
Naumann Auktion 114 Los 492.jpg
1993.5.1.obv.noscale.jpg
41.jpg

Heraklion
Beiträge: 103
Registriert: Fr 06.02.15 21:02
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Heraklion » Di 08.02.22 15:50

Hallo liebe Münzfreunde,

erst einmal vielen Dank an dich Amentia für das Zeigen der Objekte und deine Mühen die du Investierst.

Ich bin sehr Verärgert , das bekannte Auktionshäuser solche wirklich grottigen Fälschungen anbieten.
Sorry , aber selbst ich als nicht Fachmann sehe sofort ,das dies miserable Fälschungen sind und darf solches von den Fachleuten
von Naumann und Gorny eigentlich voraussetzen.
Wenn ich schon die Potraits der Münzen sehe ,wird mir schlecht :-(
(Ich habe mit Absicht POTRAIT und nicht Portrait geschrieben, weil ich bei dem Anblick gleich aufn Pot muss).

Freundliche Grüße

PS: Ich entschuldige mich für meine Verbale Diarrhö.

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 1349
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 492 Mal
Danksagung erhalten: 1549 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Amentia » Mi 09.02.22 22:44

Istros Fälschung bei Künker, Revers publiziert in IBSCC Bulletin on Counterfeits BOCS Vol 14 No.2 1989 Page 37 Fig 1

https://www.kuenker.de/de/auktionen/stueck/311868

IBSCC Bulletin on Counterfeits BOCS Vol 14 No.2 1989 Page 37 Fig 1

http://forgerynetwork.com/asset.aspx?id=QcoEM0nc0ek=

Gleicher Revers angeboten als Replika auf Etsy

https://www.etsy.com/de/listing/6758801 ... s_search_1

Habe 2 Stück mit gleichem Revers, Bild unten ist eine davon
Dateianhänge
Los 5073 klein.jpg
IBSCC Bulletin on Counterfeits BOCS Vol 14 No.2 1989 Page 37 Fig 1.jpg
etsy Replika.jpg
Istros.jpg

Altamura2
Beiträge: 4252
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 510 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Altamura2 » Do 10.02.22 09:39

Amentia hat geschrieben:
Mi 09.02.22 22:44
... Istros Fälschung bei Künker, Revers publiziert in IBSCC Bulletin on Counterfeits BOCS Vol 14 No.2 1989 Page 37 Fig 1 ...
Schade, dass so etwas auch bei renommierten Auktionshäusern in der Auktion landet :? .
Drachmen aus Istros kaufe ich aber inzwischen gar keine mehr, die sind dermaßen fälschungsverseucht und recht schwer zu erkennen. Aber es gibt ja auch noch Anderes :D .

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 1349
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 492 Mal
Danksagung erhalten: 1549 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Amentia » Sa 12.02.22 13:17

Weiß jemand zufällig welche echte Münze diese Fälschung imitieren soll oder ist es eine Phantasieprägung?
Das Portrait sieht ein bisschen wie Hadrian aus, aber Revers mit Stier und Basileos.
Habe die gerade als Fälschung mit anderen Fälschungen bestellt, Bilder sind Verkäuferbilder.
Dateianhänge
klein.jpg

Altamura2
Beiträge: 4252
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 510 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Altamura2 » Sa 12.02.22 15:27

Amentia hat geschrieben:
Sa 12.02.22 13:17
... Weiß jemand zufällig welche echte Münze diese Fälschung imitieren soll oder ist es eine Phantasieprägung? ...
Da fällt mir leider nichts ein :? .

Ganz entfernt erinnert das an Münzen von Philopator von Kilikien: https://rpc.ashmus.ox.ac.uk/coins/1/3872A
Da steht das BACIΛEΩC in derselben Schreibweise und kein ausgeschriebener Herrschername, aber wenigstens ein Monogramm. Und eine Münze mit Stier gibt es von dem auch: https://rpc.ashmus.ox.ac.uk/coins/1/3872B
Vielleicht kam daher die Inspiration für die Münze hier.

Dass jemand auf eine Münze zwar seinen Titel schreiben lässt, dann aber nicht, wer er denn ist, das ist schon sehr selten.

Es sieht aber fast ein bisschen aus, als ob die auf eine andere flachgeklopfte Münze überprägt wäre. Über dem Stier und unter dem BACIΛEΩC sieht es so aus, als ob da mal eine Legende gestanden haben könnte. Nicht wirklich deutlich, aber vielleicht doch.

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 1349
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 492 Mal
Danksagung erhalten: 1549 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Amentia » Mo 21.02.22 13:07

Die Fälschung ist angekommen und mittlerweile auch die alte Cicero Phantasieprägung eine ein gerägter Cavino.

Ich habe ein paar Fälschungen beim Händler Koci gekauft und bin mir nicht sicher, ob der Aspendos Stater denn wirklich falsch ist.
habe nur schlechte Rand Bilder gemacht, weil das wohl der Grund für die Verdammung war. Nur habe ich einen anderen echten Aspendos Stater mit einem ähnlichen Rand und habe auch solche Ränder schon bei echten Stücken gesehen.
Weiß jemand warum der Rand bei manchen dieser echten Münzen so aussieht als ob da jemand mit einer Feile oder anderem Werkzeug drüber wäre und es dann manchmal auf einer Seite am Rand eine Grat gibt etc. ?
Wenn die echt ist habe ich zu viel bezahlt, 80 Euro minus 20% = 64 Euro :(

Bilder oben ist vom Verkäufer.


https://www.ma-shops.de/koci/item.php?id=19146
Dateianhänge
19146_img_1538_c.jpg
03_DSC_6273.JPG
04_DSC_6272.JPG

Benutzeravatar
kijach
Beiträge: 2172
Registriert: So 02.01.11 12:11
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 270 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von kijach » Mo 21.02.22 13:13

Lanz hat ja wieder ne Menge an Dingern online wo zumindest forgery dran steht, hier steht es aber nicht dran

https://www.ebay.de/itm/LANZ-Greek-Isla ... 634-2357-0

Und hier im FAC gelistet

https://www.forumancientcoins.com/fakes ... ?pid=10322
Jetzt auch Griechen-Sammler!

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 1349
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 492 Mal
Danksagung erhalten: 1549 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Amentia » Mo 21.02.22 13:16

Die Fälschung ist angekommen und mittlerweile auch die alte Cicero Phantasieprägung eine ein hoffentlich gerägter Cavino.

Die Gela Dirdrachme 5,5g (Rohling stimmt nicht und zu leicht) ist auch von ihm

https://www.ma-shops.de/koci/item.php?id=18249

Die Phantasieprägung mit Stier ist auch von ihm

https://www.ma-shops.de/koci/item.php?id=19140

Und die auch

Side

https://www.ma-shops.de/koci/item.php?id=19143

Cnidus

https://www.ma-shops.de/koci/item.php?id=19144

Kroton

https://www.ma-shops.de/koci/item.php?id=19147
Dateianhänge
Avers klein.jpg
Revers klein.jpg

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 1349
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 492 Mal
Danksagung erhalten: 1549 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Amentia » Mo 21.02.22 13:22

kijach hat geschrieben:
Mo 21.02.22 13:13
Lanz hat ja wieder ne Menge an Dingern online wo zumindest forgery dran steht, hier steht es aber nicht dran

https://www.ebay.de/itm/LANZ-Greek-Isla ... 634-2357-0

Und hier im FAC gelistet

https://www.forumancientcoins.com/fakes ... ?pid=10322
Meine Fälschung, die ist denen wohl durchgerutscht.
Dateianhänge
Thasos.jpg

Benutzeravatar
Erdnussbier
Beiträge: 1926
Registriert: So 23.09.12 16:10
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 373 Mal
Danksagung erhalten: 416 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Erdnussbier » Mo 21.02.22 15:37

Amentia hat geschrieben:
Mo 21.02.22 13:16
Die Phantasieprägung mit Stier ist auch von ihm

Auch wenn natürlich falsch und ich kein Vorbildexemplar aufspüren könnte gefällt mir die rein optisch.
Die dürfte sogar aus dem Abschreckungstablet raus zu den Medaillen wandern.

Ich hoffe dir gefällt die genau so gut :angel:

Grüße Erdnussbier
Zuletzt geändert von Erdnussbier am Mo 21.02.22 18:27, insgesamt 1-mal geändert.
Suche Münzen & Medaillen aus Braunschweig-Wolfenbüttel 1685-1704

Altamura2
Beiträge: 4252
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 510 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Altamura2 » Mo 21.02.22 17:36

Amentia hat geschrieben:
Mo 21.02.22 13:07
... Weiß jemand warum der Rand bei manchen dieser echten Münzen so aussieht als ob da jemand mit einer Feile oder anderem Werkzeug drüber wäre und es dann manchmal auf einer Seite am Rand eine Grat gibt etc. ? ...
Ich wüsste jetzt auch nicht, warum der falsch sein sollte. Die Ränder sehen häufig derart scharf aus, wie genau diese Münzen hergestellt wurden, weiß ich aber nicht. Und Deine Randbilder geben, ehrlich gesagt, nicht sonderlich viel her :? .
Amentia hat geschrieben:
Mo 21.02.22 13:07
... Wenn die echt ist habe ich zu viel bezahlt, 80 Euro minus 20% = 64 Euro :( ...
Wieso zu viel 8O ? Die kosten momentan eher mehr als 100 €, auch in der Qualität wie hier: https://www.sixbid-coin-archive.com/#/d ... =date_desc

Gruß

Altamura

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Fälschungen Tremisses
    von newbie192 » » in Fehlprägungen / Varianten / Fälschungen
    1 Antworten
    456 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Rollentöter
  • Fälschungen auf aliexpress
    von Comthur » » in Griechen
    4 Antworten
    534 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Amentia
  • Fälschungen mit Randschrift
    von triker » » in Fehlprägungen / Varianten / Fälschungen
    4 Antworten
    982 Zugriffe
    Letzter Beitrag von euronix
  • Fälschungen/Abgüsse?
    von Chevaulier » » in Altdeutschland
    7 Antworten
    673 Zugriffe
    Letzter Beitrag von hmh
  • Nochmal sechs Fälschungen
    von Mithat » » in Griechen
    1 Antworten
    325 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Altamura2

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast