Euromünzen aus dem Umlauf

KMS, Gedenkmünzen, Diskussionen über die div. Prägestätten

Moderator: Sebastian D.

JungeKollegin
Beiträge: 70
Registriert: Mi 08.12.21 17:54
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Euromünzen können auch konfliktträchtig sein (Kroatien)

Beitrag von JungeKollegin » So 27.03.22 21:49

JungeKollegin hat geschrieben:
So 27.03.22 21:48
Hallo,

Spanien hat mehr als 45 Millionen Einwohner.
Die Slowakei hat nicht ganz 3x so viele Einwohner wie Wien. (Grob 6 Millionen)
Slowenien hat so viele Einwohner wie Wien. (ca. 2 Millionen)
Kroatien hat knapp doppelt so viele Einwohner wie Wien. (Knapp 4 Millionen).

Die kroatischen Euromünzen werden wohl Auflagezahlen vergleichbar mit Slowenien und der Slowakei haben. Den einzigen Vorteil, den ich sehe, ist das Kroatien ein typisches Urlaubsland ist, von daher werden Sommerurlauber die Münzen schneller verteilen.

Schöne Grüße
MR
Ich meine damit, dass Länder wie Spanien, Italien, Portugal, Irland... hierzulande zur regelrechten Plage geworden sind und gefühlt jeder 2. (mindestens) Münzen aus diesen Ländern hat, während man hierzulande bei den anderen genannten Ländern eher nicht so häufig fündig wird!
Ich habe 3 Länderkategorien:
1. Normal (Belgien, Deutschland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Luxemburg, Niederlande, Österreich, Portugal, Slowakei und Spanien)
2. Exotisch (Estland, Finnland, Lettland, Litauen, Malta, Slowenien, Zypern)
3. Unwahrscheinlich (Vatikan, San Marino, Andorra, Monaco)

1. behalte ich nur bei neuen Motiven und Nominalen,
2. und 3. behalte ich immer/würde ich immer behalten.

Bei 2-€-Gedenkmünzen wiederum behalte ich die Deutschen, wenn ich sie noch nicht habe, und die Ausländischen immer
Ich weiß, das sieht ein bisschen merkwürdig aus, aber das war anscheinend in einem anderen Unterforum, obwohl es hierhin gehört
Ich sammel AUSSCHLIESSLICH aus dem UMLAUF!!!

Ich LIEBE meinen Stempelausbruch!

JungeKollegin
Beiträge: 70
Registriert: Mi 08.12.21 17:54
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Euromünzen aus dem Umlauf

Beitrag von JungeKollegin » So 27.03.22 21:51

Falsches Forum!
Ich sammel AUSSCHLIESSLICH aus dem UMLAUF!!!

Ich LIEBE meinen Stempelausbruch!

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 15980
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4409 Mal
Danksagung erhalten: 1288 Mal

Re: Euromünzen können auch konfliktträchtig sein (Kroatien)

Beitrag von Numis-Student » So 27.03.22 21:55

JungeKollegin hat geschrieben:
So 27.03.22 21:38

Ich meine damit, dass Länder wie Spanien, Italien, Portugal, Irland... hierzulande zur regelrechten Plage geworden sind und gefühlt jeder 2. (mindestens) Münzen aus diesen Ländern hat, während man hierzulande bei den anderen genannten Ländern eher nicht so häufig fündig wird!
Das sind aber immer regional unterschiedliche Effekte. Die großen Länder (Deutschland, Spanien, Italien, Frankreich etc.) tauchen überall häufig auf, da sie ja auch in gigantischen Mengen geprägt wurden (und über Handel, Tourismus etc. auch überall hin verteilen).

Portugal und Irland tauchen hier kaum auf, das sind weder große Ziele für den Massentourismus noch Durchzugsländer für Handel.

Dafür habe ich hier in Wien natürlich viel mehr Münzen aus der Slowakei und Slovenien, allein durch die geographische Nähe und den "regionalen" Tourismus (Tagesausflüge, Einkaufen, Tanken...).
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 15980
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4409 Mal
Danksagung erhalten: 1288 Mal

Re: Euromünzen aus dem Umlauf

Beitrag von Numis-Student » So 27.03.22 21:56

JungeKollegin hat geschrieben:
So 27.03.22 21:51
Falsches Forum!
Nö, da wir ja jetzt über Italien, Portugal, Irland und sonstige Länder reden :mrgreen:
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 15980
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4409 Mal
Danksagung erhalten: 1288 Mal

Re: Kroatische Euromünzen

Beitrag von Numis-Student » So 27.03.22 22:05

JungeKollegin hat geschrieben:
So 27.03.22 21:46
Ich habe 3 Länderkategorien:
1. Normal (Belgien, Deutschland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Luxemburg, Niederlande, Österreich, Portugal, Slowakei und Spanien)
2. Exotisch (Estland, Finnland, Lettland, Litauen, Malta, Slowenien, Zypern)
3. Unwahrscheinlich (Vatikan, San Marino, Andorra, Monaco)

1. behalte ich nur bei neuen Motiven und Nominalen,
2. und 3. behalte ich immer/würde ich immer behalten.

Bei 2-€-Gedenkmünzen wiederum behalte ich die Deutschen, wenn ich sie noch nicht habe, und die Ausländischen immer
Bei den Ländern teile ich in vier Gruppen:

Häufige Länder (Belgien, Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien...)
Seltenere Länder (Luxemburg, Irland, Portugal, Griechenland...)
Neue Länder (Slowakei, Slowenien, Malta, Zypern, Lettland, Litauen...)
Kleinstaaten (San Marino, Vatikan, Monaco, Andorra)

In die Sammlung kommt jedes Land, jedes Nominal, jedes Jahr (und bei Deutschland jede Münzstätte); ebenso jeder Sonderzweier. (Zusätzlich behalte ich ein bisschen was an Tauschbeständen).
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

JungeKollegin
Beiträge: 70
Registriert: Mi 08.12.21 17:54
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Euromünzen können auch konfliktträchtig sein (Kroatien)

Beitrag von JungeKollegin » So 27.03.22 22:14

Numis-Student hat geschrieben:
So 27.03.22 21:55
JungeKollegin hat geschrieben:
So 27.03.22 21:38

Ich meine damit, dass Länder wie Spanien, Italien, Portugal, Irland... hierzulande zur regelrechten Plage geworden sind und gefühlt jeder 2. (mindestens) Münzen aus diesen Ländern hat, während man hierzulande bei den anderen genannten Ländern eher nicht so häufig fündig wird!
Das sind aber immer regional unterschiedliche Effekte. Die großen Länder (Deutschland, Spanien, Italien, Frankreich etc.) tauchen überall häufig auf, da sie ja auch in gigantischen Mengen geprägt wurden (und über Handel, Tourismus etc. auch überall hin verteilen).

Portugal und Irland tauchen hier kaum auf, das sind weder große Ziele für den Massentourismus noch Durchzugsländer für Handel.

Dafür habe ich hier in Wien natürlich viel mehr Münzen aus der Slowakei und Slovenien, allein durch die geographische Nähe und den "regionalen" Tourismus (Tagesausflüge, Einkaufen, Tanken...).
Bei mir tauchen Portugal und Irland STÄNDIG auf!
Ich sammel AUSSCHLIESSLICH aus dem UMLAUF!!!

Ich LIEBE meinen Stempelausbruch!

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 15980
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4409 Mal
Danksagung erhalten: 1288 Mal

Re: Euromünzen aus dem Umlauf

Beitrag von Numis-Student » So 27.03.22 22:35

Ich würde sagen, im Wechselgeld von 3 Personen kommen vielleicht 1-2 Münzen aus Irland und 1-2 aus Portugal wöchentlich.

75% sind Österreich, Deutschland und Italien.
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

JungeKollegin
Beiträge: 70
Registriert: Mi 08.12.21 17:54
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Euromünzen können auch konfliktträchtig sein (Kroatien)

Beitrag von JungeKollegin » Fr 01.04.22 21:41

Numis-Student hat geschrieben:
So 27.03.22 21:55
JungeKollegin hat geschrieben:
So 27.03.22 21:38

Ich meine damit, dass Länder wie Spanien, Italien, Portugal, Irland... hierzulande zur regelrechten Plage geworden sind und gefühlt jeder 2. (mindestens) Münzen aus diesen Ländern hat, während man hierzulande bei den anderen genannten Ländern eher nicht so häufig fündig wird!
Dafür habe ich hier in Wien natürlich viel mehr Münzen aus der Slowakei und Slovenien
Münzen aus Slowenien, welches man übrigens ebenfalls mit w schreibt :wink: findet man hierzulande leider eher selten. Dieses Land ist bei mir noch echte Mangelware mit 2 Münzen
Ich sammel AUSSCHLIESSLICH aus dem UMLAUF!!!

Ich LIEBE meinen Stempelausbruch!

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 15980
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4409 Mal
Danksagung erhalten: 1288 Mal

Re: Euromünzen aus dem Umlauf

Beitrag von Numis-Student » Sa 02.04.22 22:10

Numis-Student hat geschrieben:
Sa 19.03.22 16:01
Heute habe ich mir da Deutschland, 20 Cent 2022 J herausgefischt.
Nr. 20 :D
Heute hat der Freund wieder sein wöchentliches Kleingeld vorbeigebracht:

Italien, 50 Cent 2007 :D

Irgendwie erschreckend, wenn man bedenkt, das ich jetzt 15 Jahre (!!!) auf diese Münze gewartet habe...

Für die Statistik: Nr. 21
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 15980
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4409 Mal
Danksagung erhalten: 1288 Mal

Re: Euromünzen aus dem Umlauf

Beitrag von Numis-Student » Sa 02.04.22 22:23

Numis-Student hat geschrieben:
Sa 02.04.22 22:10
Italien, 50 Cent 2007 :D

Irgendwie erschreckend, wenn man bedenkt, das ich jetzt 15 Jahre (!!!) auf diese Münze gewartet habe...
Ein Blick in meine Fehlliste sagt mir, dass noch von 2003 1 Cent und 5 Cent fehlen. Mit 9,5 Millionen Stück Auflage sollte der 1 Cent eigentlich irgendwann auftauchen; der 5er mit nur 1,9 Millionen Stück ist schon schwieriger zu finden.
Danach folgt die nächste Lücke erst 2012 (20 Cent, 5 Millionen Stück).

Schöne Grüße
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 15980
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4409 Mal
Danksagung erhalten: 1288 Mal

Re: Euromünzen aus dem Umlauf

Beitrag von Numis-Student » Fr 08.04.22 07:35

Numis-Student hat geschrieben:
Mo 14.03.22 20:23
zuerst durfte ich einem Flohmarkthändler eine Münze aus seiner Kasse fischen: Österreich 2€ 2022 :-)
Ich will noch einmal auf diesen Fund eingehen, denn es handelt sich um eine gewisse Besonderheit: Bisher wurden in Österreich in den Jahren mit Ausgabe einer Gedenkmünze keine Bertha von Suttner geprägt.
Dieses Jahr gibt es also erstmals in Österreich 2 verschiedene Zweier.

Schöne Grüße
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 15980
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4409 Mal
Danksagung erhalten: 1288 Mal

Re: Euromünzen aus dem Umlauf

Beitrag von Numis-Student » Fr 08.04.22 22:10

Heute im Supermarkt: 5 Cent 2017 aus der Slowakei.

Nr. 22 in diesem Jahr.
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 15980
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4409 Mal
Danksagung erhalten: 1288 Mal

Re: Euromünzen aus dem Umlauf

Beitrag von Numis-Student » Sa 09.04.22 22:49

Aus insgesamt 810 Münzen für die kleine Statistik (--> viewtopic.php?f=10&t=64955#p559946 ) konnte ich heute folgende Münzen in meine Sammlung einordnen:

Finnland 2 Cent 2009
Slowakei 1 Cent 2020
Slovenien 1 Cent 2018
Slovenien 20 Cent 2019
Vatikan 50 Cent 2019

Das waren die Nummern 23-27 in diesem Jahr.

Schöne Grüße
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

JungeKollegin
Beiträge: 70
Registriert: Mi 08.12.21 17:54
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Euromünzen aus dem Umlauf

Beitrag von JungeKollegin » Sa 09.04.22 23:00

Numis-Student hat geschrieben:
Sa 09.04.22 22:49
Finnland 2 Cent 2009
Sollte es 2 Cent aus Finnland nicht eigentlich gar nicht im Umlauf geben?
Ich sammel AUSSCHLIESSLICH aus dem UMLAUF!!!

Ich LIEBE meinen Stempelausbruch!

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 15980
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4409 Mal
Danksagung erhalten: 1288 Mal

Re: Euromünzen aus dem Umlauf

Beitrag von Numis-Student » Sa 09.04.22 23:12

Mein Katalog sagt, dass zumindest 900.000 Stück in Umlaufqualität geprägt wurden, dazu 97.500 in stgl und 2500 in PP für Kursmünzsätze.
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • 2-Euro-Gedenkmünzen aus dem Umlauf
    von Numis-Student » » in 2€-Gedenkmünzen
    15 Antworten
    449 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
  • Coolste Münze im Umlauf
    von JungeKollegin » » in Euro-Münzen
    2 Antworten
    252 Zugriffe
    Letzter Beitrag von KarlAntonMartini
  • Euromünzen können auch konfliktträchtig sein (Kroatien)
    von Andechser » » in Euro-Münzen
    6 Antworten
    707 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
  • Echt oder Falsch ... Euromünzen Transport aus Polen
    von Comthur » » in Euro-Münzen
    0 Antworten
    976 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Comthur
  • Teure / "seltene" Euromünzen bei Ebay... Vollkommen überteuert
    von Basti aus Berlin » » in Euro-Münzen
    43 Antworten
    1915 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste