Numismatische Standfestigkeit

Griechische Münzen des Altertums

Moderator: Numis-Student

antisto
Beiträge: 2436
Registriert: So 30.03.08 13:56
Wohnort: Ruhrgebiet SO
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 156 Mal

Numismatische Standfestigkeit

Beitrag von antisto » Mi 26.10.22 15:22

Anbei eine kleine Auswahl mit drei nette Beispielen schrötlingsbedingter Standfestigkeit aus Umbrien(? - evtl. Etruskien), Cypern, Arabia Felix.
Vielleicht kennt ihr das gleiche Phänomen. :lol:
AS
Dateianhänge
standfest2.JPG
antisto

Altamura2
Beiträge: 4608
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 699 Mal

Re: Numismatische Standfestigkeit

Beitrag von Altamura2 » Mi 26.10.22 17:45

antisto hat geschrieben:
Mi 26.10.22 15:22
... mit drei nette Beispielen schrötlingsbedingter Standfestigkeit ...
Du machst Sachen mit Deinen Münzen, auf diese Idee bin ich noch nie gekommen 8O .
Eine oberflächliche Stichprobe hat bei mir aber nichts derartiges erbracht. Selbst bei Münzen mit "ebenen" Rändern sind die dann so schief, dass das Stück kippt :? .
antisto hat geschrieben:
Mi 26.10.22 15:22
... aus Umbrien(? - evtl. Etruskien) ...
Da gibt es inzwischen starke Tendenzen, dass dieser Typ in Etrurien (so heißt das :wink: ), und zwar speziell in Volsinii, wahrscheinlich das heutige Orvieto, gegossen wurde. Siehe beispielsweise Laura Ambrosini, "Le monete della cosiddetta serie 'ovale' con il tipo della clava", Studi Etruschi 63, 1997, S. 195-226: https://www.studietruschi.org/wp-conten ... E63_06.pdf
Aufgrund der Fundorte solcher Münzen schließt sie, dass die aus Volsinii stammen müssten, das ziemlich genau im Zentrum dieser Fundorte liegt.

Bei den jüngsten Ausgrabungen auf dem Campo della Fiera bei Orvieto, auf dem vermutlich das etruskische Zentralheiligtum Fanum Voltumnae lag, wurde dann auch noch eine Münze dieses Typs gefunden. Siehe dazu Simonetta Stopponi, "Recenti Indagini Archeologiche in Loc. Campo della Fiera di Orvieto (TR)", Etruscan Studies 9, 2002, S. 109-121: https://scholarworks.umass.edu/cgi/view ... an_studies
Auf Seite 114 unten wird der Fund erwähnt, aber leider nicht abgebildet :? .

Gruß

Altamura

antisto
Beiträge: 2436
Registriert: So 30.03.08 13:56
Wohnort: Ruhrgebiet SO
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 156 Mal

Re: Numismatische Standfestigkeit

Beitrag von antisto » Mi 26.10.22 22:59

Danke für die informative Rückmeldung. Ja, bei Volsinii als erste Wahl blieb ich auch trotz abweichender Bestimmung für diesen Guss letztlich hängen; alles andere erscheint tradiert, aber weniger plausibel.
Die „Standfestigkeit“ mancher meiner Archaeofakte hat mich auch erstaunt und amüsiert; besonders bei der abgegriffenen Tetradrachme aus Salamis.
Wenn ich mir die besseren Bilder bei Leu betrachte, drängt sich allerdings der Eindruck auf: Vielleicht ist das in manchem Auktionshaus inzwischen die „conditio sine qua non“ einer wertigen Münze. 😉
antisto

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 11249
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 145 Mal
Danksagung erhalten: 983 Mal

Re: Numismatische Standfestigkeit

Beitrag von Homer J. Simpson » Mi 02.11.22 22:45

Das ist mir einmal, lange bevor es Digitalkameras gab, passiert; am einem Heiligabend Ende der Siebziger. Bescherung im Wohnzimmer, und von irgend jemandem habe ich ein Fünfmarkstück geschenkt bekommen. Die Münze fällt mir runter und bleibt - auf Teppichboden! - auf der Kante stehen. Diese Unwahrscheinlichkeit dürfte ich also für den Rest meines Lebens aufgebraucht haben.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Numismatische Literatur
    von edsc » » in Tauschbörse
    4 Antworten
    205 Zugriffe
    Letzter Beitrag von edsc
  • Gesucht: numismatische Literatur
    von edsc » » in Tauschbörse
    6 Antworten
    219 Zugriffe
    Letzter Beitrag von edsc
  • Auflösung numismatische Bibliothek für 50 €
    von Basti aus Berlin » » in Tauschbörse
    0 Antworten
    101 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Basti aus Berlin
  • Auflösung numismatische Bibliothek für 50 €
    von Basti aus Berlin » » in Tauschbörse
    6 Antworten
    185 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Basti aus Berlin
  • neu: Dresdner Numismatische Hefte Bd. 11
    0 Antworten
    534 Zugriffe
    Letzter Beitrag von KarlAntonMartini

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste