Fälschungsgalerie

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 3923
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von richard55-47 » Sa 06.11.10 15:52

Sind der Vespasianus, der Hadrian und der Traian, erst recht Faustinchen II nicht zu schön, um echt zu sein?
Zugangsquelle:
http://cgi.ebay.fr/Vespasian-AR-denier- ... 1c16d04cef
do ut des.

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von emieg1 » So 07.11.10 08:27

Nein. Gerade das Faustinchen halte ich für absolut authentisch. Was genau lässt dich zweifeln, Richard?

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4545
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von quisquam » So 07.11.10 09:08

Wenn ich mir die bearbeiteten Bronzen dieses Anbieters anschaue, dann hält sich mein Vertrauen auch in die Silbermünzen in Grenzen.

Grüße, Stefan
Zuletzt geändert von quisquam am So 07.11.10 14:47, insgesamt 1-mal geändert.
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

Benutzeravatar
antinovs
Beiträge: 973
Registriert: So 21.03.10 21:46
Wohnort: berlin

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von antinovs » So 07.11.10 11:13

hi,

wenn ich mir den trajan so anschaue, hält sich mein vertrauen auch sehr in grenzen. in der tat vermute ich hier - und evtl auch
bei den anderen - einen guss.
das softe relief, die oberflächenstruktur mit einigen bunps und das fehlen klarer hinweise für eine prägung lassen
mich zweifeln.

kein kauf! viel zu riskant auf basis der fotos.

gruss udo
LXVIII

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4545
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von quisquam » So 07.11.10 14:56

Das "Fehlen klarer Hinweise für eine Prägung", zusammen mit den bearbeiteten Bronzen haben in mir eher den Verdacht geweckt, dass hier mit einem Glätteisen hantiert worden sein könnte.

Hier mal die direkten Links zum Hadrian, Trajan, sowie der Faustina Minor.
http://cgi.ebay.fr/Hadrean-AR-denier-/1 ... 1c16d089f1
http://cgi.ebay.fr/Denier-de-Trajan-/12 ... 1c16d09b32
http://cgi.ebay.fr/Denier-de-Faustina-I ... 1c16d0a3d0

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 3923
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von richard55-47 » So 07.11.10 15:48

nummis durensis hat geschrieben:Nein. Gerade das Faustinchen halte ich für absolut authentisch. Was genau lässt dich zweifeln, Richard?
Rainer, Gesicht und Frisur super mit kleinsten Einzelheiten zu sehen, so als wenn das Ding gestern geprägt worden wäre. Die Buchstaben der Legende aber zittrig, als wenn nicht der Künstler des Portraits, sondern ein Kind im ersten Schuljahr den Stichel geführt hätte. Beides m. E. im Stil "unrömisch". Glattes Feld, unwirklich. Alles irgendwie komisch.
do ut des.

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von emieg1 » So 07.11.10 15:56

Es tut mir leid... wenn diese Faustina unecht sein sollte, fress' ich den berühmten Besen samt Stil. Ich habe sie übrigens schon länger unter Beobachtung, muss aber wahrscheinlich passen ob einer anderen Münze, die mich wahrscheinlich das halbe Weihnachtsgeld kosten wird...

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von areich » So 07.11.10 16:05

Das ist aber, unabhängig von der Echtheit, ein häßliches Teil.

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 3923
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von richard55-47 » So 07.11.10 16:44

Rainer, schau dir auch mal die Augen an, die sind echt bulgarisch. Mir ist nicht bekannt, dass Faustinchen in Sofia geboren wurde.
do ut des.

Benutzeravatar
antinovs
Beiträge: 973
Registriert: So 21.03.10 21:46
Wohnort: berlin

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von antinovs » So 07.11.10 17:17

die faustina II sieht mir noch am ehesten antik aus - ich sage aber nicht, dass sie es ist.
den eindruck gewinnt man vor allem durch die vielen unregelmässigen randrisse. aber auch diese lassen
sich modern herstellen.
ich denke aber, dass der stil bzw. die augen kein kriterium für eine herkunft bulgarien ist.
der stil kann sehr eigen sein. siehe z.b. hier:
http://www.acsearch.info/ext_image.html?id=48523

aber kaufen würde ich sie trotzdem nicht :wink:

gruss udo
LXVIII

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von nephrurus » So 07.11.10 17:53

antinovs hat geschrieben:hi,

das fehlen klarer hinweise für eine prägung lassen
mich zweifeln.

kein kauf! viel zu riskant auf basis der fotos.

gruss udo
und ich sehe keine klaren Hinweise auf eine Fälschung.

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 3923
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von richard55-47 » So 07.11.10 20:26

Es bleibt kein Weg, als Faustinchen zu ersteigern. Der Käufer kann dann in der Hand, also besser als an Hand von Fotos, die Authentizität beurteilen. Wer von den von der Echtheit Uberzeugten opfert sich?
do ut des.

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von emieg1 » So 07.11.10 20:35

Nu klar doch... ich "opfere" mich gerne!

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von nephrurus » So 07.11.10 20:35

richard55-47 hat geschrieben: Gesicht und Frisur super mit kleinsten Einzelheiten zu sehen, so als wenn das Ding gestern geprägt worden wäre.
wenn man die Münze selbst nicht gesehen hat, könnte man anhand Deiner Beschreibung meinen, es handle sich um ein "prägefrisches" Exemplar. Die oben verlinkten Stücke sind von diesem Prädikat jedoch alle recht weit entfernt.

Benutzeravatar
antinovs
Beiträge: 973
Registriert: So 21.03.10 21:46
Wohnort: berlin

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von antinovs » So 07.11.10 20:48

nephrurus hat geschrieben:
richard55-47 hat geschrieben: Gesicht und Frisur super mit kleinsten Einzelheiten zu sehen, so als wenn das Ding gestern geprägt worden wäre.
wenn man die Münze selbst nicht gesehen hat, könnte man anhand Deiner Beschreibung meinen, es handle sich um ein "prägefrisches" Exemplar. Die oben verlinkten Stücke sind von diesem Prädikat jedoch alle recht weit entfernt.
ich würde der faustina durchaus ein fast prägefrisch oder zumindest vorzüglich geben. das relief auf beiden seiten
zeigt doch so gut wie keine abnutzung.
die münze ist aber meilenweit von einem prädikat "choice" entfernt.

udo
LXVIII

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste