Fälschungsgalerie

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20519
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9245 Mal
Danksagung erhalten: 3714 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Numis-Student » Mo 21.01.13 20:40

ich hoffe für dich, dass du Spätrömerlots oder die 18 DM von ihm gekauft hast...
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Spussi
Beiträge: 63
Registriert: Di 01.01.13 18:50
Wohnort: Ostfriesland
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Spussi » Mo 21.01.13 20:41

woran stützt sich Eure These?

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20519
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9245 Mal
Danksagung erhalten: 3714 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Numis-Student » Mo 21.01.13 20:43

Die Oberflächen sind typisch für Güsse, bnei einem Foto war sogar der Gussgrat am Rand erkennbar... Die Farbe passt nicht richtig...
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Spussi
Beiträge: 63
Registriert: Di 01.01.13 18:50
Wohnort: Ostfriesland
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Spussi » Mo 21.01.13 20:49

ich hoffe, man kann es erkennen, waren sogar 5, Gussgrate konnte ich nocht sehen, auch keine Lunker...
Dateianhänge
av.jpg
Avers

Spussi
Beiträge: 63
Registriert: Di 01.01.13 18:50
Wohnort: Ostfriesland
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Spussi » Mo 21.01.13 20:50

Rückseite
Dateianhänge
rv.jpg

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20519
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9245 Mal
Danksagung erhalten: 3714 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Numis-Student » Mo 21.01.13 20:54

Hallo,
besser wäre es, wenn du richtige Fotos machst und vorher die Münzen aus den Transportverpackungen befreien würdest... Dann lassen sich die Oberflächen besser erkennen. Nach deinen bisherigen Bildern würde ich die erste für "vermutlich falsch" halten, die beiden unteren für falsch... Bei den mittleren bin ich nicht sicher.

MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Spussi
Beiträge: 63
Registriert: Di 01.01.13 18:50
Wohnort: Ostfriesland
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Spussi » Mo 21.01.13 21:00

rgc hat mir soeben die Rückabwicklung zugestanden... aus der Verpackung möchte ich sie daher nicht mehr nehmen. Ich halte mich in Zukunft dann doch besser an offizielle Auktionatoren o.ä., damit ich mir halbwegs sicher sein kann....

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20519
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9245 Mal
Danksagung erhalten: 3714 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Numis-Student » Mo 21.01.13 21:06

ok, dann lass sie natürlich so ;)

Ist ja toll, dass er sie zurücknimmt. Hätte 8ich ehrlich gesagt nicht erwartet.
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Iulia
Beiträge: 721
Registriert: Di 03.02.09 15:53
Wohnort: Pompeji
Hat sich bedankt: 104 Mal
Danksagung erhalten: 135 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Iulia » Di 22.01.13 16:37

Von diesem Händler wurde vor einigen Tagen eine kleine Sammlung von Kopien römischer Denare auf ebay angeboten, die ich für ziemlich gefährlich halte.
http://www.ebay.de/sch/i.html?_nkw=dena ... e=1&_dmd=1
Es handelt sich wahrscheinlich um Güsse, aber aus verschiedenen Gussmulden hergestellt, sodass die stempelgleichen Exemplare auf den ersten Blick sehr unterschiedlich wirken. Bei den Elagabal Denaren ist nur das zweite Exemplar als Klon zu identifizieren wegen des abgesetzten Randes des Vorbilds. Bei dem ersten Exemplar wie bei den meisten anderen Stücken gibt's nicht mal diesen Verdachtshinweis.
Dateianhänge
ebay,Jan13,it.110999941599,Av.JPG
ebay,Jan13,it.110999941599,Av.JPG (63.4 KiB) 742 mal betrachtet
ebay,Jan13,it.110999951139,Av.JPG
ebay,Jan13,it.110999951139,Av.JPG (66.14 KiB) 742 mal betrachtet
ebay,Jan13,it.110999941599,Rv.JPG
ebay,Jan13,it.110999941599,Rv.JPG (59.9 KiB) 742 mal betrachtet
ebay,Jan13,it.110999951139,Rv.JPG
ebay,Jan13,it.110999951139,Rv.JPG (62.15 KiB) 742 mal betrachtet

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10728
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 155 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von beachcomber » Di 22.01.13 17:00

teilweise wirklich übel! anhand der fotos nicht als fälschungen zu identifizieren! :(
grüsse
frank

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20519
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9245 Mal
Danksagung erhalten: 3714 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Numis-Student » Mi 23.01.13 12:22

zuerst: ich bin das nicht !!! ;)

Zweitens: >>>Die Echtheit der Münzen wird NICHT GARANTIERT, deshalb verkauf als Kopie<<< steht bei den Münzen dabei... Aber vermutlich bieten da die Wiederverkäufer so viel, die diesen Hinweis bei ihren Angeboten unterlassen werden... :(

MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
klunch
Beiträge: 1323
Registriert: Di 24.11.09 11:03
Wohnort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von klunch » Mi 23.01.13 15:14

Zum Glück hat dieser Anbieter so viele Angebote gleichzeitig eingestellt, wovon einige sichere Fälschungen waren, daß ich diesen nicht weiter beachtet habe. Aber ein paar Stücke sind echt gut gelungen! Chapeau!

klunch
Lernen, lernen und nochmals lernen.

sunshine02
Beiträge: 174
Registriert: Mi 22.06.11 21:36
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von sunshine02 » Mi 23.01.13 18:18

Hallo Zusammen...

M.E. nicht echt trotz "Echtheitsgarantie", da zumindest in meinen Augen bei den Silbermünzen/Denaren der Rand verdächtig nach Guss aussieht, was meint Ihr?

http://www.ebay.de/itm/FV-Caracalla-Den ... 572wt_1398

Liebe Grüße,

Tanja
Man lernt nie aus, besonders nicht bei wenn es um Fälschungen bei den Römern geht ;-)

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 11581
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 230 Mal
Danksagung erhalten: 1216 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Homer J. Simpson » Mi 23.01.13 18:36

Die Münzen dieses Anbeters sind mir gestern beim Durchschauen auch aufgefallen. Ich sehe sie als falsch an (Güsse).

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
divus
Beiträge: 388
Registriert: Di 22.08.06 20:56
Wohnort: Vindobona
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von divus » Mi 23.01.13 18:43

Hallo!

Ihr täuscht euch! Der Verkäufer ist ok und ich weiss, woher er die Münzen hat... ;) Sind nur leider etwas scharf gereinigt worden.

Grüße!

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • ex: Fälschungsgalerie
    von Altamura2 » » in Kelten
    6 Antworten
    1249 Zugriffe
    Letzter Beitrag von chevalier

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste