Fälschungsgalerie

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

antoninus1
Beiträge: 3832
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Beitrag von antoninus1 » So 07.10.07 17:02

So unmöglich ist das nicht.
Es gibt hybride Prägungen von Gordian-Vs. mit Philipp-Rs. (lt. Seaby, Roman Silver Coins).
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von nephrurus » So 07.10.07 17:11

Xanthos hat geschrieben:Ich weiss nicht, ob es euch aufgefallen ist, aber lest bitte mal die Reverselegende. Soweit ich weiss, gibt es diesen Rückseitentyp nicht für Gordianus III. Hier wurde offensichtlich die Rückseite von einem Philippus I. verwendet. Anscheinend ist es nicht mal dem Verkäufer selbst aufgefallen, der übrigens auch die Vorderseitenlegende falsch abgelesen hat.
Es ist sicherlich ein guter Guss, für geschulte Augen sollte er dennoch zu erkennen sein.
...was ist damit ???
http://www.coinarchives.com/a/lotviewer ... 63&Lot=634

antoninus1
Beiträge: 3832
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Beitrag von antoninus1 » So 07.10.07 17:47

Was soll damit sein?
Die hat nur ein G in der Rückseitenlegende.
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Beitrag von Pscipio » So 07.10.07 17:58

zacharias hat geschrieben:hallo. was ist das denn jetzt??? schleichwerbung für aerugo???
Es ist durchaus erlaubt, sich lobend über zuverlässige Verkäufer und Händler zu äussern. Und aerugo ist ein zuverlässiger Verkäufer.
Nata vimpi curmi da.

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von nephrurus » So 07.10.07 18:23

antoninus1 hat geschrieben:Was soll damit sein?
Die hat nur ein G in der Rückseitenlegende.
...sorry , war die falsche Lotnummer...
http://www.coinarchives.com/a/lotviewer ... 32&Lot=308

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9840
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 100 Mal

Beitrag von Homer J. Simpson » So 07.10.07 18:25

Das ist ein Philipp I., da paßt das AUGG (Philipp I. und sein Sohn Philipp II.). Bei Gordianus ist das AUGG unsinnig, da Gordian alleiniger Kaiser war.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von nephrurus » So 07.10.07 18:33

Homer J. Simpson hat geschrieben:Das ist ein Philipp I., da paßt das AUGG (Philipp I. und sein Sohn Philipp II.). Bei Gordianus ist das AUGG unsinnig, da Gordian alleiniger Kaiser war.

Homer
...klar - wer lesen kann , ist im Vorteil ! Man sollte eben in aller Eile keine Münzbestimmungen vornehmen :oops:

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9840
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 100 Mal

Beitrag von Homer J. Simpson » So 07.10.07 19:19

Tröste Dich - ich hab's auch lange genug nicht geschnallt.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4027
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 33 Mal

Beitrag von richard55-47 » So 07.10.07 20:53

Da habe ich nicht drauf geachtet. AUGG kann bei Gordi nicht sein.
Aber was meine Schleichwerbung für einen Lebenden angeht: über Aerugo lasse ich nichts kommen.
do ut des.

Benutzeravatar
helcaraxe
Beiträge: 3331
Registriert: So 16.07.06 10:33
Wohnort: Nürnberg und Heidelberg

Beitrag von helcaraxe » Di 09.10.07 22:40

Hier mal wieder eine der Sandoz-Imitationen:

http://cgi.ebay.de/Byzantinische-Muenze ... dZViewItem
Viele Grüße
helcaraxe
________________

[i]Höflichkeit ist wie ein Luftkissen: Es mag zwar nichts drin sein, aber sie mildert die Stöße des Lebens.[/i] -- Arthur Schopenhauer

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9840
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 100 Mal

Beitrag von Homer J. Simpson » Di 09.10.07 22:45

Hier noch ein Sandoz:

http://cgi.ebay.de/Hadrianus-AVG-COS-II ... dZViewItem

Schaut Euch vom selben Verkäufer mal den Sesterz mit Vespasian auf der einen und Hadrian auf der anderen Seite an... das tut weh. Und sieben Gebote von vier Bietern drauf. Aua!

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
helcaraxe
Beiträge: 3331
Registriert: So 16.07.06 10:33
Wohnort: Nürnberg und Heidelberg

Beitrag von helcaraxe » Di 09.10.07 22:47

Immerhin sind beide Sandozprägungen eindeutig als solche erkennen, die Schriftzüge sind ja nicht herausgefeilt oder so.

Was mich wundert, das beide Münzen schon bei 17 Euro liegen. Werden diese Imitationen auch schon gesammelt??
Viele Grüße
helcaraxe
________________

[i]Höflichkeit ist wie ein Luftkissen: Es mag zwar nichts drin sein, aber sie mildert die Stöße des Lebens.[/i] -- Arthur Schopenhauer

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von nephrurus » Mi 10.10.07 10:44

http://cgi.ebay.de/DIDIUS-JULIANUS-DENA ... dZViewItem
...nicht echt - aber dafür garantiert gute Qualität :lol:

brutus68
Beiträge: 219
Registriert: Mo 01.01.07 17:32
Wohnort: Sonnefeld

Beitrag von brutus68 » Mi 10.10.07 11:40

was haltet ihr denn von dem? http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... otohosting

könnte ein guter guß sein.

Benutzeravatar
schnecki
Beiträge: 1012
Registriert: Di 25.07.06 18:37
Wohnort: Saxoniae / Bezirk AREGELIA

Beitrag von schnecki » Mi 10.10.07 12:20

schon das IMP könnte eine aussage über einen guss machen----->der wird doch gerade bei ebay angeboten , oder ? :evil:
SI DEVS PRO NOBIS , QVIS CONTRA NOS ?

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yandex [Bot] und 2 Gäste