jugendlicher Anfängerfehler - 3mal Fälschungen oder nicht?

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

inferus
Beiträge: 109
Registriert: Di 02.06.09 22:50
Wohnort: Leipzig

jugendlicher Anfängerfehler - 3mal Fälschungen oder nicht?

Beitrag von inferus » Di 09.06.09 20:38

Schönen guten Abend liebes Forum,
ich habe mir gestern Abend im jugendlichen Rausch drei Münzen erstanden von einem Onlinehändler, der auch bereits ein Voting für Fälschungen kassiert hat und habe nun den ganzen Tag damit zugebracht die Echtheit zu verifizieren aber es gelang mir nicht darum bitte ich um ein versierteres Urteilsvermögen für die drei Münzen.
Robert
Dateianhänge
elagabal rv.JPG
Elagabal av.JPG
septimius rv.JPG
septimius av.JPG
behelmter kopf av.JPG

inferus
Beiträge: 109
Registriert: Di 02.06.09 22:50
Wohnort: Leipzig

Beitrag von inferus » Di 09.06.09 20:41

hier noch die zugehörigen dioskuren zum unbekannten Republikaner
Dateianhänge
Dioskuren rv.JPG

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4546
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von quisquam » Di 09.06.09 20:54

Hallo Robert,
ich sehe nichts schreiend Falsches an diesen drei Münzen. Die Felder sehen etwas unruhig aus und nicht so glatt wie man es von einer Prägung erwartet, das kann aber auch an den Bildern liegen. Hättest Du nicht erwähnt, dass der Anbieter suspekt ist hätte ich keine großen Bedenken bezüglich der Echtheit gehabt.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

indiacoins
Beiträge: 1162
Registriert: Fr 12.12.08 23:31
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von indiacoins » Di 09.06.09 21:00

Stefan. wenn die Felder zu glatt sind, ist das auch nicht in Ordnung. Eine ordentlich geprägte Münze mit Charakter muß auch sichtbare Stauchspuren aufweisen. Die Münzen , die hier gezeigt werden, scheinen alle original zu sein.

Benutzeravatar
coin-catcher
Beiträge: 1467
Registriert: Sa 05.04.08 12:54

Beitrag von coin-catcher » Di 09.06.09 21:42

Hallo,

Denar 1 ist doch eine subaerate oder kann ich nicht richtig gucken?

Die hat doch eindeutig einen Kupferkern?!
Viele Grüße
cc

------------------------------------
Ich bin immer auf der Suche nach Danziger Münzen, Medaillen + Scheinen - egal welcher Zustand & Epoche, bitte alles anbieten - auch Einzelstücke.

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Beitrag von areich » Di 09.06.09 21:44

Also ich sehe kein Kupfer. Nur abgeplatztes Silber unter dem auch Silber ist.

Ich kenne das als 'lamination defect'.
Zuletzt geändert von areich am Di 09.06.09 21:45, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von nephrurus » Di 09.06.09 21:44

der Septimius und der Elagabal sehen gut aus.

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Beitrag von emieg1 » Di 09.06.09 21:51

Meinereiner deklariert alle drei als absolut echt und den Republikaner als gefüttert... :-)

alexander20
Beiträge: 882
Registriert: So 02.09.07 21:44
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von alexander20 » Di 09.06.09 21:56

Ich stimme meinen Vorrednern zu und halte Deinen Septimius Severus und Deinen Elagabal Denar für echt. Zu dem Rebublik Denar kann ich nichts sagen , ist nicht mein Gebiet.

alexander20

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Beitrag von emieg1 » Di 09.06.09 22:02

Der Septimus könnte evtl. auch gefüttert sein?! Irgendwie glänzt der "verdächtig" und dann ist da die abgeplatzte Stelle bzw. der Ausbruch zwischen neun und zehn Uhr...

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4546
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von quisquam » Di 09.06.09 22:07

Das würde mich sehr wundern. Ich halte keine der drei Münzen für subaerat.
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

imperator44
Beiträge: 474
Registriert: So 08.06.08 20:36
Wohnort: München

Beitrag von imperator44 » Di 09.06.09 22:07

Hallo inferus,
auch für mich sind alle drei Denare eindeutig echt. Ich glaube auch nicht, daß der Republikaner subaerat ist, es dürfte sich eher um Hornsilber handeln. Schau ihn Dir nochmal genau unter der Lupe oder dem Mikroskop an. Sind die schwarzen Flecken Auflagen, ist`s sicher Hornsilber, wenn nicht wird`s kritisch und es handelt sich u.U. doch um ein subaerates Stück.
Schöne Grüße vom imperator44

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Beitrag von areich » Di 09.06.09 22:10

Aber kann man denn heutzutage noch sowas sagen, wie 'die sehen ok aus',
ohne in forgerynetwork etc. nachgesehen zu haben, besonders wenn der Verkäufer (scheinbar) unzuverlässig ist?
Ich sehe immer wieder schlecht erhaltene Denare, die aber echt aussehen und
dann sind sie's nachgewiesenermaßen doch nicht.

Selbst sowas wie den Republikaner gibt's in falsch obwohl der mit der Oberfläche und dem Hornsilber am unverdächtigsten aussieht.

EDIT: Nicht, daß ich wirklich denke, die sind falsch.

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Beitrag von emieg1 » Di 09.06.09 22:16

areich, vollkommen richtig, man kann ja hier auch nur zweidimensionale "Gefühle" äussern... genau, wie ein Arzt am Telefon keine Ferndiagnose stellen kann ;-)

inferus, von daher wirst du dich mit den Schätzchen genauer beschäftigen müssen, wenn du denn absolute Gewissheit haben möchtest. Betrachte insbesondere die dunklen Stellen unter der Lupe bzw. unter dem Stereomikroskop. Wenn du dich traust, kratze an einer unauffälligen Stelle diese gaaaanz leicht an. Wenn es darunter kupfern schimmert, ist der Denar höchstwahrscheinlich subaerat!

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10571
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Beitrag von beachcomber » Di 09.06.09 22:22

jungs, nun macht mal halblang! man kann die paranoia auch zu weit treiben!
die sind alle drei ok, der republik-denar ist schlecht gereinigt und noch voller hornsilber, sicher nicht subaerat.
grüsse
frank

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • zeitgenössische fälschungen?
    von beachcomber » So 12.04.20 18:09 » in Römer
    12 Antworten
    488 Zugriffe
    Letzter Beitrag von beachcomber
    Di 14.04.20 11:00
  • Fälschungen mit Randschrift
    von triker » So 20.09.20 11:35 » in Fehlprägungen / Varianten / Fälschungen
    2 Antworten
    195 Zugriffe
    Letzter Beitrag von euronix
    Mi 23.09.20 10:06
  • Fälschungen oder Zufall
    von kc » Mo 02.09.19 14:03 » in Römer
    6 Antworten
    849 Zugriffe
    Letzter Beitrag von antoninus1
    Do 19.09.19 22:58
  • neuer Anbieter von Fälschungen???
    von QVINTVS » Di 23.04.19 18:49 » in Mittelalter
    2 Antworten
    610 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Tube
    Mi 24.04.19 00:10
  • Neue Anbieter von Fälschungen auf Ebay?
    von QVINTVS » Do 10.10.19 18:02 » in Mittelalter
    10 Antworten
    1410 Zugriffe
    Letzter Beitrag von QVINTVS
    So 05.01.20 20:15

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste