Drusus Sesterz

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
annius verus
Beiträge: 75
Registriert: Fr 15.09.06 19:31
Wohnort: Schweiz

Drusus Sesterz

Beitrag von annius verus » Sa 04.07.09 15:11

Hallo zusammen,

ich habe kürzlich diesen Drusus Sesterz zur Beurteilung bekommen. Ich wäre froh, wenn ich noch einige weitere Meinungen zur Echtheit hören könnte.
Die Bilder sind mit der Handycam aufgenommen worden, deshalb die schlechte Qualität, sorry.

Zur Münze:

Gewicht: 26.4 g
Durchmesser: 34 - 35 mm

Vielen Dank für alle Beiträge und Anmerkungen.

Mit freundlichen Grüssen

Yves
Dateianhänge
drusus_rand2.jpg
drusus_rand.jpg
Drusus_Sesterz.jpg

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10598
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal

Beitrag von beachcomber » Sa 04.07.09 16:58

hallo yves,
tja, ich fürchte, da reichen die handycam-bilder wirklich nicht aus.
ich würde mir an hand der fotos kein definitives urteil erlauben.
stilistisch in ordnung, könnte es trotzdem ein guss sein, die kleinen löcher sprechen dafür, und am rand meint man auch eine linie zu erkennen, die von einer weggefeilten gussnaht stammt.
grüsse
frank

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10155
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 216 Mal

Beitrag von Homer J. Simpson » Sa 04.07.09 17:21

Da hat Frank (wie so oft) recht. Stilistisch in Ordnung, aber unscharf im Münzbild, und am Rand kann eine Gußnaht weggefeilt oder auch weggehämmert worden sein. Und der Münztyp ist natürlich hochbegehrt und lohnend zu fälschen.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4156
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 62 Mal

Beitrag von richard55-47 » Sa 04.07.09 22:21

Ich glaube, die habe ich gesehen (ebay.de oder ebay.fr) und habe Abstand genommen. Bauchgefühl, konkrete Einwendungen hatte ich nicht.
do ut des.

Benutzeravatar
Xanthos
Beiträge: 1182
Registriert: Do 12.02.04 21:30
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Beitrag von Xanthos » Sa 04.07.09 22:38

@annius verus
Ich erlaube mir, die etwas grösseren Bilder, die ich von Dir per Mail erhalten habe, einzustellen.

Soweit dies von den Fotos her beurteilt werden kann, habe ich an der Münze nichts auszusetzen.
Dateianhänge
drusus_rv.jpg
drusus_av.jpg

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Beitrag von Pscipio » Sa 04.07.09 22:44

Xanthos hat geschrieben:Soweit dies von den Fotos her beurteilt werden kann
Damit sprichst du das richtige an: falls die Münze ein Guss ist (was ich für möglich halte), kann das von diesen Fotos her kaum erkannt werden.

Gruss, Pscipio
Nata vimpi curmi da.

Benutzeravatar
Xanthos
Beiträge: 1182
Registriert: Do 12.02.04 21:30
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Beitrag von Xanthos » Sa 04.07.09 23:02

Pscipio hat geschrieben:Damit sprichst du das richtige an: falls die Münze ein Guss ist (was ich für möglich halte), kann das von diesen Fotos her kaum erkannt werden.
Genau so, wie bei allen anderen existierenden Fotos antiker Münzen: ein wirklich guter Guss wird man auf keinem Foto erkennen können.

Die von Frank angesprochenen kleinen Löcher sind meines Erachtens zu unförmig, um auf einen Guss zu schliessen.

Und zum Schluss ein wenig stichhaltiges Argument, das ich aber dennoch nicht sein lassen kann (;)): Bei einem so gelungenen Guss (man beachte die doch recht scharfe Rückseite), wären wohl weder Gussbläschen, noch Schleifspuren am Rand zu sehen. Diese Anzeichen kennt man doch sonst eher von den billigen Touristenfälschungen.

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10598
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal

Beitrag von beachcomber » So 05.07.09 00:18

'ne billige touristenfälschung ist das in keinem fall. wenn es ein guss ist, dann wohl schon ein älterer (19.jh).(denn hand- schleuderguss gibt's schon etwas länger)
wie gesagt, festlegen möchte ich mich nicht, aber die löchlein sind mir eben doch zu uniform, korrosion sollte auch andere formen hervorbringen.
und was den rand betrifft, natürlich ist der so befeilt und poliert worden, dass keine gussnaht mehr zu sehen ist, aber diese schattenlinie die man zu sehen glaubt, könnte dann durch die alterung wieder sichtbar geworden sein.
grüsse
frank

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10155
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 216 Mal

Beitrag von Homer J. Simpson » So 05.07.09 00:49

"Alter Guß" ist eine sehr plausible Möglichkeit.
Sowas habe ich auch, von Pertinax, ganz schwer zu erkennen. Aber eben doch nicht so scharf, wie auch eine abgegriffene Münze an manchen Stellen sein sollte; auch am Rand nichts Eindeutiges. Die Münze habe ich schließlich Curtis nach Amerika geschickt, und er meint doch, daß es ein alter Guß sei.
Die Dinger sind manchmal ausgesprochen hinterfotzig - ich erinnere mich, mal in einem alten Celator von einem Sesterzen (Titus, Rs. Colosseum) gelesen zu haben, der über mehr als hundert Jahre in den renommiertesten Auktionshäusern versteigert wurde mit dem Herkunftsnachweis "gefunden in Pompeji" - bis in den Neunzigern dann jemand draufkam, daß der Sesterz 80 n.Chr. geprägt war, somit ein Jahr nach dem Untergang Pompejis - und der Sesterz entpuppte sich dann auch als alter Guß, den wohl irgend jemand mal in Pompeji gekauft haben mag... :wink:

Homer
Dateianhänge
855b.JPG
855a.JPG
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Sesterz
    von Pipin » Di 16.04.19 15:53 » in Römer
    2 Antworten
    395 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pipin
    Di 16.04.19 17:10
  • Sesterz
    von Pipin » So 08.09.19 11:53 » in Römer
    5 Antworten
    293 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pipin
    So 08.09.19 13:27
  • Sesterz Maximinus I
    von Walterchen » Mi 02.09.20 08:44 » in Römer
    4 Antworten
    272 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Walterchen
    Mi 02.09.20 18:50
  • Sesterz Bestimmung
    von Gorme » Fr 04.12.20 19:18 » in Römer
    5 Antworten
    223 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Gorme
    Fr 04.12.20 19:32
  • Galba Sesterz
    von Gorme » Sa 07.11.20 14:10 » in Römer
    4 Antworten
    418 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Gorme
    So 08.11.20 10:32

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste