Die "langweiligen" Münzen aus Viminacium

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12350
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 527 Mal

Die "langweiligen" Münzen aus Viminacium

Beitrag von Peter43 » Sa 15.08.09 17:31

Hallo!

Die Münzen aus Viminacium gelten allgemein als langweilig und das zu recht. Zeigen sie doch in der Regel immer die Personifikation der Moesia zwischen Stier und Löwen. Aber es gibt auch seltene Ausnahmen. Zwei möchte ich euch hier zeigen.

1. Moesia superior, Viminacium, Trajan Decius, 249-251
AE - AE 28, 19.19g
Av.: IMP CAES C MES Q DECIVS PF AVG
Büste, drapiert und cürassiert, belorbeert, n.r.
Rv.: PMS - C - OL VIM
Moesia/Pax, in langem Gewand zwischen Stier und Löwe n.l.
stehend, in der erhobenen Rechten einen Zweig und im li Arm ein
Szepter, von welchem eine kleine Victoria mit Kranz und
Palmzweig auf sie zu schwebt.
im Abschnitt AN XI
Ref.: AMNG I/1, 123, Taf. I, 12; Jekov/Hristova No. 46; Varbanov
(engl.) 174 corr. (zitiert zwar AMNG 123, schreibt aber IMP CMQ
TRAIANVS DECIVS AVG)
Sehr selten, SS, hübsche grüne Patina
Dies ist wohl die schönste Darstellung, die es von Viminacium gibt. Und auch das Portrait ist bemerkenswert!

2. Moesia inferior, Viminacium, Gordian III., 238-244
AE - AE 21, 6.16g
geprägt 642/3 (Jahr 4)
Av.: [IMP GORDIAN]VS PIVS FEL AVG
Büste, drapiert und cürassiert, mit Strahlenkrone, n.r.
Rv.: PMS C - OL VIM
Moesia, in langer Kleidung frontal stehend, Kopf n.l., hält in der
erhobenen Linken Vexillum ohne Legionsnummer und in der
herabhängenden Rechten einen Hasen an den Hinterläufen.
Ref.: AMNG I/1, 90; Hristova/Jekov No. 18; Varbanov (engl.) 100
Sehr selten, S+
Der Hase stellt immer noch ein großes Rätsel dar. Pick schreibt: Ob Hasenreichtum von Moesien (Neumann) oder Anspielung auf einen besiegten Feind, muß dahingestellt bleiben.

Mit freundlichem Gruß
Dateianhänge
viminacium_trajan_decius_AMNG123.jpg
viminacium_gordianIII_AMNG90.jpg
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
Xanthos
Beiträge: 1192
Registriert: Do 12.02.04 21:30
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Die "langweiligen" Münzen aus Viminacium

Beitrag von Xanthos » Sa 15.08.09 18:03

Peter43 hat geschrieben:Und auch das Portrait ist bemerkenswert!
Das muss eine ganz frühe Ausgabe sein, denn das Porträt zeigt eher Philippus I. als Traianus Decius.

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12350
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 527 Mal

Beitrag von Peter43 » Sa 15.08.09 19:31

Pick schreibt dazu: Da nun die längere (Namens-)Form, die sich auf römischen Münzen nie findet und besonders durch das Fehlen des Beinamens Trajanus auffallend ist, nur im Jahre XI vorkommt, die andere auch später, so ist jene als die ältere anzusehen.

Den Beinamen Trajanus hat er erst durch die Annahme des Kaisertitels Sept./Okt. 249 erhalten. Kann es sein, daß dieser Typ vorher geprägt worden ist?

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
gallienvs
Beiträge: 1067
Registriert: Sa 03.01.09 17:21
Wohnort: rheinmain
Danksagung erhalten: 6 Mal

Beitrag von gallienvs » Sa 15.08.09 21:03

hallo Peter43,
Ich finde man sollte die Münzen aus Viminacium nicht alle über einen Kamm scheren.Allein Göbl kennt für die "Reichsrömischen" von Gallienus nebst Familiy mindestens 65 verschiedene Reversdarstellungen in allen Nominalen.Dabei so singuläre Antoniniane mit Legenden wie etwa"VENEREM GENETRICEM" oder "PIET SAECVLI" u.a.
gruß gallienvs

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von areich » Sa 15.08.09 21:16

Hier geht's aber um diese Provinzbronzen und die sind wirklich langweilig.

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12350
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 527 Mal

Beitrag von Peter43 » Sa 15.08.09 22:23

Ähnlich langweilig ist Stobi. Um die mache ich auch immer einen Bogen!

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von areich » Sa 15.08.09 22:33

Stimmt. Mit Viminacium finde ich es schade. Die sind ja gar nicht häßlich und
ein paar sogar richtig gut aber warum haben die nicht ein bißchen Abwechslung in ihre Münzprägung gebracht?

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12350
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 527 Mal

Beitrag von Peter43 » Sa 15.08.09 22:42

Vielleicht waren da die richtigen Bürokraten am Werk? Und die sind ja nicht gerade für ihre Kreativität bekannt. :D
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10264
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 255 Mal

Beitrag von Homer J. Simpson » Sa 15.08.09 23:40

Wenn ich mich lange und intensiv mit den Münzen aus Viminacium beschäftige, finde ich schon durchaus Interessantes. Nur: Es gibt andere Münzserien, mit denen ich mich viel weniger lange beschäftigen muß, damit ich sie interessant finde.
Das ist wie mit dem Essen: Ich kann mir auch suggerieren, daß Tofuwürstchen gut schmecken. Aber: Beim Schweinebraten muß ich mir das nicht erst einreden!

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12350
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 527 Mal

Beitrag von Peter43 » Sa 15.08.09 23:45

Ich hoffe, Du meinst Schweinebraten mit Kruste!

Jochen
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10264
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 255 Mal

Beitrag von Homer J. Simpson » So 16.08.09 00:01

Ohne tut's zur Not auch. Aber wenn ich die Wahl habe, - die Kruste ist natürlich das Beste!

Homer :insert <sabbernder smiley> here:
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Münzbestimmung sehr alte Münzen, uralte Münzen
    von Rezi » Di 16.06.20 02:57 » in Sonstige Antike Münzen
    6 Antworten
    1322 Zugriffe
    Letzter Beitrag von chevalier
    Mo 22.06.20 20:16
  • 2€ Münzen
    von Revoar » Mi 11.11.20 11:04 » in Euro-Münzen
    1 Antworten
    363 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Reteid
    Do 12.11.20 20:23
  • Bunte Münzen
    7 Antworten
    236 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Atalaya
    Do 15.04.21 20:29
  • Gesichtserkennung für Münzen
    von rosmoe » Do 02.05.19 17:00 » in Römer
    0 Antworten
    1042 Zugriffe
    Letzter Beitrag von rosmoe
    Do 02.05.19 17:00
  • Münzen zu bestimmen
    von yazimo » Di 20.08.19 23:06 » in Sonstige Antike Münzen
    1 Antworten
    585 Zugriffe
    Letzter Beitrag von shanxi
    Mi 21.08.19 13:35

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 0 Gäste