Unbekanntes As? Wer kann helfen?

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

moatl79
Beiträge: 21
Registriert: Do 04.12.08 01:41
Wohnort: Landkreis DGF

Unbekanntes As? Wer kann helfen?

Beitrag von moatl79 » So 20.09.09 12:12

Hallo Münzgemeinde,
mir ist da heute ich denke mal ein As in die finger gekommen das ich nicht zuordnen kann.
Das gewicht ist 9,2 gramm und dürfte aus Kupfer sein.
Der durchmesser ist ca. 25mm

Wer kann mir bei der genaueren bestimmung behilflich sein?
Wer hat sie geprägt und wo?

Danke für eure Hilfe.

mfg
moatl
Dateianhänge
P1050572.JPG
P1050576.JPG

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von nephrurus » So 20.09.09 12:19

das Foto ist sehr klein- aber ich sage mal spontan Commodus.

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5886
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 88 Mal
Danksagung erhalten: 263 Mal

Beitrag von justus » So 20.09.09 12:30

Ich tippe eher auf Marcus Aurelius. Lese ich "VS AVG"? --------> "M ANTONINVS AVG ...". Revers: Annona opfert über modius?

mfg Justus

curtislclay
Beiträge: 3405
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA
Danksagung erhalten: 26 Mal

Beitrag von curtislclay » So 20.09.09 22:52

Wohl BM 1323, Cohen 1019 von Marcus, As, 167 n. Chr.:

M ANTONINVS AVG - ARM PARTH MAX

TR P XXI IMP IIII COS III, im Abschnitt VOTA, im Feld S - C, Marcus in Toga steht nach l., hält Schale über Dreifuss.

moatl79
Beiträge: 21
Registriert: Do 04.12.08 01:41
Wohnort: Landkreis DGF

Beitrag von moatl79 » Mo 21.09.09 09:41

könnte mir da jemand einen link zu einem besser erhaltenem vergleichsstück einstellen oder zusenden?????
Wie hoch schätzt ihr den wert und die häufigkeit der münze ein?????
danke für eure mühen

mfg
moatl

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H
Danksagung erhalten: 20 Mal

Beitrag von chinamul » Mo 21.09.09 11:03

Hier das etwas besser erhaltene Stück aus meiner Sammlung, wobei ich unterstelle, daß Curtis' Bestimmung korrekt ist.
Der komplette "Steckbrief" sieht dann so aus:

MARCUS AURELIUS 161 – 180
Æ As Rom 166/167
Av.: M ANTONINVS AVG ARM PARTH MAX - Belorbeerter Kopf rechts
Rv.: TR P XXI IMP IIII COS III S C - im Abschnitt: VOTA
Marcus Aurelius verschleiert nach links stehend und aus Patera in der Rechten auf Dreifuß opfernd
RIC 951; C. 1019

Die Münze ist nicht allzu selten, und ihr Wert dürfte in diesem Zustand weit unter 10 Euro liegen.

Gruß

chinamul
Dateianhänge
m aurel opfer.jpg
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

moatl79
Beiträge: 21
Registriert: Do 04.12.08 01:41
Wohnort: Landkreis DGF

Beitrag von moatl79 » Mo 21.09.09 13:22

danke für die aufschlussreichen infos!!!!!

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Unbekanntes As
    von Gorme » Di 27.10.20 11:30 » in Römer
    4 Antworten
    235 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Gorme
    Di 27.10.20 20:09
  • Unbekanntes Münzmeister-As
    von jorgito » Mo 24.08.20 20:57 » in Römer
    3 Antworten
    362 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lucius Aelius
    Fr 28.08.20 12:26
  • Unbekanntes Hadrian As
    von Gorme » Di 27.10.20 11:32 » in Römer
    3 Antworten
    213 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lucius Aelius
    Di 27.10.20 19:11
  • unbekanntes Stück
    von marcelak » So 21.06.20 11:16 » in Rechenpfennige und Jetons
    2 Antworten
    207 Zugriffe
    Letzter Beitrag von marcelak
    So 21.06.20 12:06
  • Mir unbekanntes Silber, Brandenburg?
    von pottina » Do 26.03.20 17:58 » in Deutsches Mittelalter
    3 Antworten
    365 Zugriffe
    Letzter Beitrag von pottina
    So 29.03.20 13:31

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Lucius Aelius und 1 Gast