Liberalitas VI ? Das sind zwei zu viel.

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

imperator44
Beiträge: 474
Registriert: So 08.06.08 20:36
Wohnort: München
Danksagung erhalten: 1 Mal

Liberalitas VI ? Das sind zwei zu viel.

Beitrag von imperator44 » So 04.10.09 23:45

Hallo Gemeinde,
kürzlich fand ich einen Elagabal Denar mit Liberalitas VI, obwohl im RIC bei Nr. IIII Schluss ist. Ist das jetzt ein Schreibfehler, was ich glaube, oder hat die Wissenschaft zwei Liberalitates übersehen ?
Av.: Kopf des Elagabal nach rechts, ANTONINUS PIUS AUG.
Rv.: Stehende Liberalitas, LIBERALITAS AUG VI
Schöne Grüße vom imperator44

imperator44
Beiträge: 474
Registriert: So 08.06.08 20:36
Wohnort: München
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von imperator44 » So 04.10.09 23:49

Jetzt fehlt mal wieder das Foto. Ich hoffe ich krieg`s jetzt hin.
Dateianhänge
DSC01740JPG.jpg
Schöne Grüße vom imperator44

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12366
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 573 Mal

Beitrag von Peter43 » Mo 05.10.09 00:06

Unter Elagabal gab es nur 4 Liberalitates (Kienast). Entweder ist es also ein Fehler des Stempelschneiders oder mit der Münze stimmt etwas nicht.

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.

imperator44
Beiträge: 474
Registriert: So 08.06.08 20:36
Wohnort: München
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von imperator44 » Mo 05.10.09 00:12

Hallo Peter,
mit der Münze stimmt alles, das ist sicher. Und RIC und Kienast führen nur vier Liberalitates, das hab`ich auch rausgekriegt. Ich glaube auch, daß es ein Schreibfehler ist, aber waren zu der Zeit bei normalen, reichsrömischen Prägungen solche Fehler nicht sehr ungewöhnlich ?
Schöne Grüße vom imperator44

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Beitrag von Pscipio » Mo 05.10.09 00:18

Ich denke, das ist eine antike Imitation von gutem Stil, die die Liberalitaszählung von Caracalla übernimmt. Der Kopf sieht aus wie eine Mischung aus Caracalla und Elagabal.

Gruss, Pscipio
Nata vimpi curmi da.

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10404
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 317 Mal

Beitrag von Homer J. Simpson » Mo 05.10.09 00:58

Spricht etwas dagegen, daß dies einfach ein Caracalla-Denar, RIC 158, ist? Die Porträts der mittleren Prägeperiode Caracallas haben durchaus eine gewisse stilistische Schwankungsbreite und können mal mit Elagabal zu verwechseln sein.

Viele Grüße,

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

curtislclay
Beiträge: 3405
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA
Danksagung erhalten: 26 Mal

Beitrag von curtislclay » Mo 05.10.09 08:28

Ich denke mit Homer, dass es sich um einen normalen Denar des Caracalla aus dem J. 208 n. Chr. handelt.

Die Vs.Legende ANTONINVS PIVS AVG schliesst übrigens Elagabal aus. Diese Legende findet man nur auf Münzen von Caracalla.

imperator44
Beiträge: 474
Registriert: So 08.06.08 20:36
Wohnort: München
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von imperator44 » Mo 05.10.09 18:10

@Homer und Curtis,
natürlich, Ihr habt recht mit dieser einfachen Lösung. Ich war bloß so auf Elagabal fixiert, daß ich auf Caracalla nie gekommen wäre. Vielen Dank.
Schöne Grüße vom imperator44

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Caracalla – LIBERALITAS VI
    von Petronius » Mi 15.07.20 11:05 » in Römer
    8 Antworten
    461 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Petronius
    Mi 15.07.20 22:54
  • Zwei Kelten
    von rati » Mo 02.09.19 12:28 » in Kelten
    5 Antworten
    978 Zugriffe
    Letzter Beitrag von rati
    Sa 28.09.19 16:59
  • Zwei unbekannte Vierschlagpfennige
    von Brakti1 » Di 05.01.21 03:03 » in Mittelalter
    2 Antworten
    206 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Andechser
    Di 05.01.21 08:42
  • Zwei unbekannte Stücke
    von Firenze » Fr 28.05.21 20:17 » in Deutsches Mittelalter
    5 Antworten
    202 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Mistelbach
    Di 01.06.21 08:04
  • Zwei unbekannte Münzen
    von kuddelfleck » So 30.08.20 14:50 » in Sonstige
    3 Antworten
    354 Zugriffe
    Letzter Beitrag von rati
    So 30.08.20 16:44

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast