Römer? Bitte um Hilfe bei der Bestimmung.

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

achelias
Beiträge: 10
Registriert: Sa 12.08.06 12:30
Wohnort: Berlin

Römer? Bitte um Hilfe bei der Bestimmung.

Beitrag von achelias » Di 27.10.09 12:42

Mal wieder hat ein Laie den Weg ins Forum gefunden :roll: .

Ich habe eine "Hand voll" römischer Münzen unterschiedlichster Größen, Prägungen und mir will es einfach nicht gelingen sie zu bestimmen, klar ich blätterte schon diverse Bilderdatenbanken durch, doch entweder war es zu viel oder ich bin zu doof 8O ...

Wer kann mir bei der Bestimmung helfen?
Sende gern auch weitere Bilder...
Vielen Dank im voraus, mit freundlichen Grüßen
achelias
Dateianhänge
münz001.1.jpg

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12405
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 775 Mal

Beitrag von Peter43 » Di 27.10.09 13:49

Das Bild ist nicht gut genug, um etwas sagen zu können. Außerdem fehlt die Vs.

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.

achelias
Beiträge: 10
Registriert: Sa 12.08.06 12:30
Wohnort: Berlin

Beitrag von achelias » Di 27.10.09 17:19

verzeih` , doch ich muß mich erst hier vertaut machen... mir gelingt es nicht ein Bild anzuhängen (28kb) ...was mache ich verkehrt?? :mad:
Dateianhänge
münz001.2.jpg
münz001.2.jpg

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4477
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 150 Mal

Beitrag von richard55-47 » Di 27.10.09 17:45

Wenn du ein Bild hochladen kannst, dann sicher auch zwei (verschiedene). Wiederhole doch einfach den Hochladevorgang:
Attachment beifügen
Bei durchsuchen das Bild doppelt anklicken
Sodann 1* anklicken "hochladen".
Jedes Bild darf 80 kb haben (ca. 500 * 187 pixel).
Versuche es nochmals.
do ut des.

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von areich » Di 27.10.09 18:20

Ich tippe auf eine billige Kaugummiautomatenfälschung einer Provinzmünze des
Septimius S. aus Nikopolis. Die anderen gehören dann vielleicht auch zu der Serie. Provinzler gibt es davon aber nur 1 oder 2.

http://www.lunalucifera.com/ModernFakes/index.html

achelias
Beiträge: 10
Registriert: Sa 12.08.06 12:30
Wohnort: Berlin

Beitrag von achelias » Mi 28.10.09 09:00

Erstmal vielen Dank für die Tips!
Bekomme ich irgendwie heraus (Gewicht etc.pp.-keine Ahnung) ob nun Kaugummiautomatenfälschung oder echt?
Da die Münzen von meinem Grovater stammten, er brachte sie wohl aus dem Balkan mit , aus dem WWII, wage ich zu bezweifeln, daß so etwas damals schon in Automaten steckte. Woraus schließen sie das, aus der Oberfläche/Oxidation...?(ich kann nur abermals erwähnen, ich habe keine Ahnung, beginne mich jetzt erst damit zu beschäftigen und bin für jede erdenkliche Hilfe Dankbar!)
Kann ich Ihnen Mal ein paar Bilder senden mit all der anderen "Kaugummiautomatenfälschungen"?
Dateianhänge
münz002.1.jpg
münz002.2.jpg

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12405
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 775 Mal

Beitrag von Peter43 » Mi 28.10.09 10:46

Hallo achelias!

Ob Deine Münze nun aus einem Kaugummiautomaten stammt oder nicht, das weiß ich natürlich nicht. Aber ob echt oder unecht ist auch eine Stilfrage. Und der Stil des Portraits ist so daneben, daß die Diagnose eindeutig ist. Da Du selbst wenig Erfahrung hast, schau Dir mal Münzen des Constantin I. unter www.wildwinds.com an.

Und natürlich sind wir an den anderen Münzen interessiert. Lernen kann man immer daraus.

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von areich » Fr 30.10.09 00:14

Diese beiden Münzen gehören zu der Reihe von Billigfälschungen, die ich meine.
Mehr sind unter dem Link, den ich oben gepostet habe zu sehen.
Die sind definitiv und zweifellos nicht aus dem 2. Weltkrieg sondern ungefähr 2003 hergestellt.

achelias
Beiträge: 10
Registriert: Sa 12.08.06 12:30
Wohnort: Berlin

Beitrag von achelias » Fr 30.10.09 10:41

*heul*
... dann werden diese wohl auch aus `nem Automaten stammen ...?
Dateianhänge
münz003.1.jpg
münz003.2.jpg

achelias
Beiträge: 10
Registriert: Sa 12.08.06 12:30
Wohnort: Berlin

Beitrag von achelias » Fr 30.10.09 10:56

etwas bessere scans
Dateianhänge
münzxxx3.1.jpg
münzxxx3.2.jpg

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 14713
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 3169 Mal
Danksagung erhalten: 789 Mal

Beitrag von Numis-Student » Fr 30.10.09 12:02

Hallo,
bei der ersten tendiere ich zu echt, die anderen sind ziemlich sicher echt.
Schöne Grüße,
MR
Zuletzt geändert von Numis-Student am Fr 30.10.09 12:12, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 14713
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 3169 Mal
Danksagung erhalten: 789 Mal

Beitrag von Numis-Student » Fr 30.10.09 12:06

Hier noch 1 Vergleichsbild zu der ersten Münze.
Die zweite scheint mir ein Crispus zu sein mit CAESARVM NOSTRORVM, die dritte könnte Constans oder Constantius II sein mit VOTA -Rückseite.
Schöne Grüße,
MR
Dateianhänge
divus_constantin --numismatikforum.jpg

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von areich » Fr 30.10.09 23:05

Die sind sicher echt. Dein Opa scheint die aus dem Balkan zu haben aber das kann nicht mehr als ca. 6 Jahre her sein, jedenfalls bei den beiden oberen Münzen. Vielleicht hat er Ungereinigte gekauft, da wurden diese Fälschungen druntergemischt. Die sind aber ziemlich schnell wieder verschwunden, nachdem sie jeder kannte. Im Augenblick ist eine neue 'Welle' von solchen, diesmal viel besseren Fälschungen im Umlauf, besonders natürlich auf Ebay.

achelias
Beiträge: 10
Registriert: Sa 12.08.06 12:30
Wohnort: Berlin

Beitrag von achelias » Sa 31.10.09 09:26

[quote="areich"]Die sind sicher echt. Dein Opa scheint die aus dem Balkan zu haben aber das kann nicht mehr als ca. 6 Jahre her sein...

... verzeih` , doch mein Großvater starb vor 25 Jahren, ich erwähnte es nur, um eine ungefähre Herkunftsangabe zu machen...

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von areich » Sa 31.10.09 12:04

Diese Fälschungen von denen die ersten beiden Münzen welche sind, sind vor 6 Jahren zum ersten Mal in großen Mengen aufgetaucht, ich glaube nicht, daß es die schon 20 Jahre vorher gab. Die sind nicht nur modern im Sinne von nicht antik,
sondern sehr modern. Aber andererseits muß man sich darüber nicht streiten, so oder so sind sie falsch und wertlos.

Die anderen Münzen sind echt und antik (bis auf die unten links, die scheint eine modernere Münze zu sein und vielleicht die rechts daneben), da kann man natürlich nicht erkennen,
wann die ausgegraben wurden.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Vermeintliche Römer? Bitte um Hilfe zur Bestimmung
    von albra » Fr 18.12.20 12:28 » in Medaillen und Plaketten
    3 Antworten
    362 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Andechser
    Fr 18.12.20 15:57
  • Bestimmung Römer
    von Gingko » So 25.10.20 20:53 » in Römer
    45 Antworten
    1927 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Gingko
    Do 19.11.20 21:48
  • Römer Bestimmung
    von 50cent » Mo 08.03.21 07:32 » in Römer
    2 Antworten
    209 Zugriffe
    Letzter Beitrag von justus
    Mo 08.03.21 17:29
  • Bestimmung Münze Römer - ca. 300 n. Chr.
    von Römischer_Anfrager » So 09.02.20 15:26 » in Römer
    6 Antworten
    821 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Römischer_Anfrager
    Di 11.02.20 00:57
  • Hilfe bei Bestimmung
    von LenaLoyd » Mi 01.07.20 16:14 » in Römer
    5 Antworten
    859 Zugriffe
    Letzter Beitrag von chevalier
    Mi 01.07.20 20:10

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], jschmit und 6 Gäste