Bitte um Hilfe

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Bjk 1903
Beiträge: 139
Registriert: Di 21.09.04 16:51

Bitte um Hilfe

Beitrag von Bjk 1903 » So 15.11.09 13:41

Wie die meisten forumbenutzer wissen bin ich sammler osmanischer münzen nun habe ich eine römische münze in einem osmanischen lot gefunden und brauche ich eure hilfe.
Was ist das für eine münze ?? und wie viel würde sie mir bringen wenn ich sie verkaufen würde ??? das gewicht ist 3 gramm.
Bedanke mich für eure hilfe im voraus.
Dateianhänge
Sabina 3g.jpg

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4555
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Beitrag von quisquam » So 15.11.09 13:50

Dies ist ein Denar der Sabina, geprägt unter Hadrian, laut RIC „conceivably“ 132-134 n. Chr., auf jeden Fall aber frühestens 128 n. Chr. wegen dem P P in der Legende.

Vs: SABINA AVGVSTA HADRIANI AVG P P, drapierte Büste mit Zopffrisur und Diadem
Rs: CONCORDIA AVG, Concordia sitzt n. l., hält Patera in der Rechten und lehnt mit dem linken Arm auf einer Statuette der Spes; Cornucopiae unter dem Thron
RIC II Hadrian 398; Cohen 12

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von nephrurus » So 15.11.09 13:56

sorry, aber mir will das Stück nicht so recht gefallen.

Benutzeravatar
Submuntorium
Beiträge: 1073
Registriert: Di 12.05.09 09:29

Beitrag von Submuntorium » So 15.11.09 13:57

Mir auch nicht,die hat irgendwie eine bröselige Struktur!
viele grüße,
Submuntorium

Benutzeravatar
Bjk 1903
Beiträge: 139
Registriert: Di 21.09.04 16:51

Beitrag von Bjk 1903 » So 15.11.09 14:05

Hmmm brösilige strucktur ???
Wie gesagt kenn mich nicht mit römern aus.
Meint ihr das es eine Fälschung ist ???
Habe die münze gescant deswegen schaut sie an den röndern so verschwommen aus meint ihr etwa das mit bröselig ???

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12405
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 774 Mal

Beitrag von Peter43 » So 15.11.09 14:06

Hier ist mein Ex. zum Vergleich.

Mit freundlichem Gruß
Dateianhänge
sabina_398.jpg
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
Submuntorium
Beiträge: 1073
Registriert: Di 12.05.09 09:29

Beitrag von Submuntorium » So 15.11.09 14:07

Die Struktur ist scheinbar nicht so glatt und glänzend wie sie das bei echten Stücken ist.Ich denke es ist eine Fälschung.
viele grüße,
Submuntorium

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4555
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Beitrag von quisquam » So 15.11.09 14:08

Bjk 1903 hat geschrieben:Hmmm brösilige strucktur ???
Wie gesagt kenn mich nicht mit römern aus.
Meint ihr das es eine Fälschung ist ???
Zu dieser Zeit waren die Denare noch recht guthaltig und zeigen normalerweise nicht solche "Korrosion". Ich habe allerdings kein entsprechendes Stück in den Fälschungsdatenbanken finden können und der Münztyp ist recht häufig. Ich denke schon, dass das Stück durchaus auch echt sein könnte.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

Benutzeravatar
Bjk 1903
Beiträge: 139
Registriert: Di 21.09.04 16:51

Beitrag von Bjk 1903 » So 15.11.09 14:17

Muss dazu sagen die flecken sind keine korrision es ist erde ich habe die münze nicht gereinigt meine anderen osmanischen münzen waren auch voller erde.
Auf der rückseite der braune fleck ist nur erde , und auf der vorderseite zwischen den schriften ist auch erde ( feiner sand ) drin.

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Beitrag von Pscipio » So 15.11.09 14:25

Ich halte die Münze aufgrund ihres Aussehens für falsch (z.B. die Felder, besonders beim Perlenkranz und um die Buchstaben), aber auch die Herkunft spricht Bände. Lots werden gerne mit mit Fälschungen "aufgepeppt", und so eine Münze wird, wenn echt, nicht übersehen.

Gruss, Pscipio
Nata vimpi curmi da.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Hilfe!
    von Tom.1987 » Di 25.08.20 05:10 » in Token, Marken & Notgeld
    2 Antworten
    343 Zugriffe
    Letzter Beitrag von QVINTVS
    So 06.09.20 12:39
  • Brauuche Hilfe
    von Trunkz » Do 26.12.19 22:36 » in Römer
    14 Antworten
    756 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Mynter
    Mo 30.12.19 12:35
  • Bitte um Hilfe
    von Nacanina » So 22.11.20 16:50 » in Griechen
    11 Antworten
    505 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Altamura2
    Mo 23.11.20 08:46
  • Hilfe bei Identifizierung
    von HermannW » So 30.08.20 19:14 » in Römer
    5 Antworten
    319 Zugriffe
    Letzter Beitrag von chevalier
    Mo 31.08.20 19:10
  • Hilfe bei der Bestimmung
    von Subterran » Mi 26.08.20 22:52 » in Mittelalter
    6 Antworten
    502 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Subterran
    Sa 29.08.20 21:47

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: jschmit, Pipin, richard55-47, Yandex [Bot] und 4 Gäste