Bestimmung - Provinz Nicaea; Severer

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
lasta
Beiträge: 239
Registriert: Mo 28.02.05 00:22
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4 Mal

Bestimmung - Provinz Nicaea; Severer

Beitrag von lasta » So 13.12.09 23:06

da habe ich zwei Provinzrömer, wo ich Probleme mit der Legende habe:
1.) Münze 1 (4,49g)
Bei der ersten Münze gehe ich davon aus, dass es sich um Alexander Severus handelt. Allerdings ist die Averslegende dann nicht ganz plausibel.
M AVΓ C ΑΛΕΞAN...
Auch die Strahlenkrone sehe ich bei keinem andere Alexander in meiner Auswahl sondern nur bei Gordianus III.
Wer kann hier dazu etwas sagen?

2.) Münze 2 (4,56g)
Hier gibt die Legende großzügigerweise nur ein A vom Namen der Gesuchten und AVΓ her. Ich tippe hier auf die Mutter von Alexander Severus,
Julia Mamaea, Nicaea, Bithynia. IOVLIA MAMAIA AVG, Draped bust right / NI-KAI to left and right, EWN in ex, three standards. SNG Copenhagen 521v

Liege ich da richtig?
Dateianhänge
prov2.jpg
prov1.jpg

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12749
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 120 Mal
Danksagung erhalten: 1483 Mal

Beitrag von Peter43 » So 13.12.09 23:27

Hallo lasta!

Das AVG in Deiner Legende paßt da nicht hin. Die Buchstaben sehen ja fürchterlich aus. Ich lese M AV CE ALE - ZA[N]... Das Sigma (= C) ist ein n.r. offener Kasten, der Buchstabe oben auf dem Kopf mit dem kleinen x ist das L von ALE, das Z von ALEZAN ist auch so ein seltsamer Kasten mit einem Strich dran li unten. Bei Wildwinds findet Du auch Beispiele, wo Severus Alexander eine Strahlenkrone trägt.

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
antoninus1
Beiträge: 4590
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 133 Mal
Danksagung erhalten: 545 Mal

Beitrag von antoninus1 » Mo 14.12.09 10:18

Ich denke, lasta hat die Legende schon richtig gelesen.
Das AVΓ ist doch klar zu erkennen.
Die Legenden der Münzen aus Nikaia sind oft sehr verwildert.
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12749
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 120 Mal
Danksagung erhalten: 1483 Mal

Beitrag von Peter43 » Mo 14.12.09 10:56

Marcus Augustus Alexander? :roll:
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
antoninus1
Beiträge: 4590
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 133 Mal
Danksagung erhalten: 545 Mal

Beitrag von antoninus1 » Mo 14.12.09 12:37

Ah, jetzt sehe ich es erst richtig.
Hast doch recht :oops:
Gruß,
antoninus1

manuel1935
Beiträge: 130
Registriert: Mo 17.10.05 16:39
Wohnort: 53177 Bonn

Beitrag von manuel1935 » Mo 14.12.09 13:07

Ich schließe mich der Lesung von Peter43 an. Denkbar wäre auch M AUPH A...
Im Übrigen dürfte bei Sev. Alexander in Nicaea die StrKr nicht so häufig zu finden sein wie der Lorbeerkranz.
Auch bei der Mamaea-Münze finde ich die Anordnung der Legende z.T. im Bogen um die Feldzeichen herum beachtenswert.
Die Variationen sind bei diesem Münztyp wirklich unerschöpflich. (Mir sind allein für Gordianus bisher schon ein ganzes Dutzend aufs Tablett gesprungen.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Severer
    von Gorme » » in Römer
    4 Antworten
    168 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Gorme
  • Provinz Westfalen 10000 DM 1923
    von 2phil4u » » in Deutsches Reich
    5 Antworten
    214 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Honorus
  • Taler Provinz Gelderland / Niederlande 1619
    von Andreas_Timpffe » » in Sonstige
    2 Antworten
    211 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Andreas_Timpffe
  • Vorder- und Rückseiten Deutung Provinz Bronze Philippus II
    von Timestheus » » in Römer
    15 Antworten
    372 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Peter43
  • Bestimmung
    von Hansdive » » in Sonstige
    2 Antworten
    456 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Hansdive

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Arthur Schopenhauer, flashy, Timestheus und 1 Gast