Straßburg

Alles was von Europäern so geprägt wurde
Pipin
Beiträge: 1598
Registriert: Fr 27.02.09 16:32

Straßburg

Beitrag von Pipin » Mi 16.12.09 15:36

Hallo Leute,

Ich habe da Zwei Münzen der Stadt Straßburg, ich glaube es sind so genannte „Vierer“?
Ich kann aber die Umschriften nicht lesen, sind sie identisch? Kann mir einer sagen was da steht?
Kann mir auch jemand erklären in welchem Jahr sie geprägt wurden und ob die Unterschiede bei der Lilien und der vier und sechs Lappen darum nur Varianten sind, oder ob das ein anderer Wert der Münze bedeutet?
Für Antworten auf diese Fragen bedanke ich mich herzlich im Voraus.

Mit freundlichen Grüßen

Pipin
Dateianhänge
str.JPG

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 7496
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 168 Mal
Danksagung erhalten: 436 Mal

Beitrag von KarlAntonMartini » Mi 16.12.09 16:36

Passend zu Weihnachten: GLORIAM (in) EXCELS(i) DO (mino)
und: MONETA ARGENT(ea) - das war jetzt von der unteren gelesen.

Die obere weicht auf der Seite mit dem Kreuz leicht ab: Vor ARGEN ist ein für mich unlesbares Zeichen, das T fehlt; MONETA scheint falsch geschrieben MNONET und auch beim EXCELSI scheint was falsch zu sein.
Tokens forever!

Lilienpfennigfuchser
Beiträge: 848
Registriert: Sa 24.07.04 14:53
Wohnort: Pfalz
Hat sich bedankt: 176 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Beitrag von Lilienpfennigfuchser » Mi 16.12.09 18:06

Hallo,
wenn die Münzen um 1,3 g wiegen, dann sind es "Vierer". Sie kommen in zahlreichen Varianten vor: Bei 70 Exemplaren z. B. 28 verschiedene Stempel.
Die Umschrift der ersten Münze lautet m. E.: GLORIA IN EXCELS(is) D(e)O bzw. MO-NET-A AR-GEN-T(oratum).
Beim 2. Stück lese ich ebenfalls: GLORIA IN EXCELS(is) D(e)O . Die Seite 2 ist durch das Langkreuz anders aufgeteilt: MON-ETA-ARG-ENT(oratum).
(Argentoratum steht für Straßburg)

Schöne Weihnachten allerseits und einen guten Rutsch!

Lilienpfennigfuchser

Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 4589
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 962 Mal
Danksagung erhalten: 1955 Mal

Beitrag von ischbierra » Mi 16.12.09 18:24

Hallo,
ich stimme Lilienpfennigfuchser zu bezüglich der Inschriften. Die Vierer wurden im 15. Jhd. geschlagen
Gruß ischbierra

Pipin
Beiträge: 1598
Registriert: Fr 27.02.09 16:32

Beitrag von Pipin » Do 17.12.09 08:47

hi,

Ich möchte mich herzlich bedanken bei euch drei
für die Informationen.
Wünsche auch alle auf dem Forum Schöne Weihnachtstage und guter Rutsch in's Neue!
Und noch mal Danke an alle für euer Bemühen bei den Bestimmungen

Liebe Grüße

Pipin

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Kreuzer Straßburg ab 1480??
    von jabberwocky666 » » in Sonstige
    7 Antworten
    332 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lilienpfennigfuchser
  • Stadt oder Bistum Strassburg
    von Brakti1 » » in Mittelalter
    3 Antworten
    330 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Brakti1

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste