Echtheitspoblem republikanischer Denar

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Griflet
Beiträge: 29
Registriert: So 24.02.08 14:15

Echtheitspoblem republikanischer Denar

Beitrag von Griflet » Mo 04.01.10 14:57

Hallo,
ich habe mir vor ca. einer Woche bei eBay einen republikanischen Denar des Marcus Junius Silianus (145 v. Chr) ersteigert. Da es sich um den Münchner Händler "Titiana & Slavey Art Numis" handelte, war ich zuversichtlich, dass es aller Wahrscheinlichkeit keine Fälschung sein wird, sondern ein Original.
Leider weisen einige Tatsachen darauf hin, dass es womöglich doch so ist. Hier erst einmal die Auktion: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... 0378006785
sowie das dazugehörige Bild:
[ externes Bild ]
Die Münze wurde beschrieben mit:
"M. Junius Silanus; 145 BC; AR Denarius, 18mm, 4,82gr; VF;
Head of Roma right / Dioscuri on horseback right."

Bis hierhin alles wunderbar. Gestern habe ich jedoch unter www.forumancientcoins.com eher durch Zufall folgendes gefunden:
http://www.forumancientcoins.com/fakes/ ... 21&pos=443
[ externes Bild ]

"Art Numis", welche ich angeschrieben habe, beharren selbstverständlich darauf, dass diese Münze echt ist.
Nach den Bildern aus dem verlinkten Forum zu urteilen, handelt es sich bei den Münzen um drei unterschiedliche Exemplare, da sie Kratzer aufweisen, die mein Exemplar nicht hat (sofern man das von den Bildern schließen kann). Die 'Macken' der Münzen, z.B. an Nase und linkem Rand des Avers sowie der Abrieb sind zu 100% identisch.

Zudem: das Gewicht. - Sind 4,82 g. nicht zu schwer für einen Denar von 145 v. Chr.?

Was sagen die Experten in diesem Forum? Zurückschicken oder nicht?

Vale!
Zuletzt geändert von Griflet am Mo 04.01.10 18:14, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von areich » Mo 04.01.10 15:01

Mir wäre sie verdächtig genug um sie zurückzuschicken und ich würde vom Verkäufer erwarten, daß er sie zurücknimmt, auch wenn er anderer Meinung ist.

Eigentlich ist die Sache doch schon klar, wenn man die Bilder vergleicht.
Wichtig ist nicht so sehr, ob man als Händler mal eine Fälschung verkauft sondern wie man mit Reklamationen umgeht.

Altamura

Beitrag von Altamura » Mo 04.01.10 15:03

Hallo Griflet,

da selbst die Schrötlingsformen übereinstimmen (oben etwas breiter, nach unten ganz leicht spitz zulaufend) und auch auf allen Münzen die leichte Schramme am Rand des Avers auf 9 Uhr zu sehen ist, sind die wohl nicht echt :(.

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
Griflet
Beiträge: 29
Registriert: So 24.02.08 14:15

Beitrag von Griflet » Mo 04.01.10 15:04

Das mit der Reklamation geht selbstverständlich klar. Ich wollte eben nur noch einmal die Meinung Dritter hören.
Aber Danke für Deine Antwort!

Benutzeravatar
Griflet
Beiträge: 29
Registriert: So 24.02.08 14:15

Beitrag von Griflet » Mo 04.01.10 15:23

Danke für die zwei Einschätzungen. Also liege ich nicht falsch in meiner Annahme. - Leider. Dann wird sie morgen wieder zur Post gebracht.
Aber nun ja. Ich hätte vielleicht vorher nachforschen sollen. Das werde ich in Zukunft auch machen und nicht einfach auf den Händler vertrauen...

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von areich » Mo 04.01.10 15:35

Aber genau das meine ich ja. Wenn Du von echten Händlern kaufst, wie Slavey einer ist mußt Du Dir kleine Sorgen machen. Natürlich können auch die auf eine Fälschung hereinfallen,
wer recherchiert als Händler schon in so einem Fall in den verschiedenen Fälschungsdatenbanken?

Aber das ist ja gar nicht der Hauptgrund, warum man bei vertrauenswürdigen Händlern kaufen soll, sondern weil diese eine falsche Münze zurücknehmen und den Kaufpreis sowie Porto und Rückporto erstatten, d.h. weil sie ehrlich sind, nicht allwissend.

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10728
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 147 Mal

Beitrag von beachcomber » Mo 04.01.10 15:50

aber es hat schon was, wenn der alte (ehemalige) fälscher slavey auf fälschungen reinfällt! :)
zeigt aber nur, wie gut diese guss-dinger mitlerweile sind!
grüsse
frank

Benutzeravatar
Griflet
Beiträge: 29
Registriert: So 24.02.08 14:15

Beitrag von Griflet » Mo 04.01.10 15:52

das ist wirklich interessant!

Benutzeravatar
Submuntorium
Beiträge: 1073
Registriert: Di 12.05.09 09:29

Beitrag von Submuntorium » Mo 04.01.10 16:50

Griflet hat geschrieben:das ist wirklich interessant!
Glaub jetzt bitte nicht der würde noch mit Fälschungen handeln.Es handelt sich um einen seriösen Münzhandel,dem halt mal eine dazwischengerutscht ist.Das passiert doch jedem mal!
viele grüße,
Submuntorium

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10728
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 147 Mal

Beitrag von beachcomber » Mo 04.01.10 17:09

Glaub jetzt bitte nicht der würde noch mit Fälschungen handeln.Es handelt sich um einen seriösen Münzhandel,dem halt mal eine dazwischengerutscht ist.Das passiert doch jedem mal!
das kann ich nur unterschreiben!
und im übrigen hat er seine berühmten fälschungen nie als solche gesehen, und auch nicht als original verkauft!
dass sie dann später immer mal wieder auch bei grossen auktionshäusern aufgetaucht sind, lag nur an seinen kunden, nicht an ihm. (und zeigt wie gut sie sind :) )
grüsse
frank

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 6152
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 456 Mal

Beitrag von justus » Mo 04.01.10 17:39

beachcomber hat geschrieben:aber es hat schon was, wenn der alte (ehemalige) fälscher slavey auf fälschungen reinfällt!
Hähä, das hat wirklich was, Frank! Einer des besten Medaillenfälscher des 20. Jahrhunderts fällt auf eine billige Fälschung herein, harhar! Da muss ich doch gleich mal alle Münzen, die ich je bei ihm gekauft habe, genauer unter die Lupe nehmen. :evil: :evil: :evil:
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Veröffentlichungen & Artikel

Benutzeravatar
Griflet
Beiträge: 29
Registriert: So 24.02.08 14:15

Beitrag von Griflet » Mo 04.01.10 18:04

Naja. Ob das dann eine billige Fälschung ist? Wohl dann eher nicht.

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 6152
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 456 Mal

Beitrag von justus » Mo 04.01.10 18:23

Sorry Griflet, das mit dem "billig" war nicht böse gemeint. Im übrigen scheint es mit einem Denar des A. Postumius Albinus ein ähnliches Problem zu geben. Die Photos hat Slavey wohl schon rausgenommen!

:roll: :roll: :roll:

http://cgi.ebay.de/A-POSTUMIUS-ALBINUS- ... 45efeca36c

http://www.forumancientcoins.com/fakes/ ... =21&pos=14
http://www.forumancientcoins.com/fakes/ ... =21&pos=15
http://www.forumancientcoins.com/fakes/ ... =21&pos=16
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Veröffentlichungen & Artikel

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4555
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Rheinland
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Beitrag von quisquam » Mo 04.01.10 18:37

Auch dieser Republikdenar scheint eine Gussfälschung zu sein:
http://cgi.ebay.de/L-SENTIUS-C-f-101-BC ... 0378005763

http://www.forumancientcoins.com/fakes/ ... ?pos=-3139

Da ist Slavey offensichtlich einer faulen Quelle aufgesessen.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

Benutzeravatar
cepasaccus
Beiträge: 2408
Registriert: Di 04.03.08 12:14
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von cepasaccus » Mo 04.01.10 19:27

Oder er hat die ganzen Originale eines Faelschers gekauft... Qualitativ finde ich zumindest die beiden letzten besser als das bei den Fakes. Vielleicht liegt's aber auch nur an der schaerferen Beleuchtung.

valete
kitty mea felis duodeviginti annos nata requiescat in pace. laeta gaudiumque meum erat. desiderio eius angor.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Denar
    von Kuredo » » in Römer
    3 Antworten
    406 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Kuredo
  • Denar col+nia
    von Sayonara » » in Mittelalter
    1 Antworten
    268 Zugriffe
    Letzter Beitrag von QVINTVS
  • Denar
    von Pipin » » in Römer
    8 Antworten
    481 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Homer J. Simpson
  • Unbestimmter Denar
    von TorWil » » in Kreuzfahrer
    1 Antworten
    520 Zugriffe
    Letzter Beitrag von TorWil
  • Aelius Denar
    von Gorme » » in Römer
    8 Antworten
    289 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Gorme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: richard55-47 und 2 Gäste