Ist dies ein echter Kronentaler?

Ab 1500 (ohne Euro)
Benutzeravatar
klunch
Beiträge: 1322
Registriert: Di 24.11.09 11:03
Wohnort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 2 Mal

Ist dies ein echter Kronentaler?

Beitrag von klunch » Di 12.01.10 23:41

Hallo zusammen,

habe vor einiger Zeit diese Münze erstanden und frage mich nun, ob diese echt ist. Bei meinen Recherchen bin ich auf folgenden Link gestoßen, wo eine m.E. identische Münze angeboten wird:

http://www.muenzauktion.com/brom/item.p ... 3&curr=EUR

Auch ein Bild von Rand habe ich gescannt, wobei mir noch nicht klar ist, worauf genau man beim Rand achten muß. Der Hintergrund ist jeweils Millimeterraster. Ein genaue Waage habe ich leider noch nicht, aber die klassische Briefwaage zeigt etwa 23 Gramm.

Über Tips bin ich dankbar!

Gruß
Klunch
Dateianhänge
Rand.jpg
Rand
Kronentaler revers.jpg
Revers
Kronentaler avers.jpg
Avers
Lernen, lernen und nochmals lernen.

Benutzeravatar
Privateer
Beiträge: 740
Registriert: Do 23.12.04 20:13
Wohnort: Rupertigau
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von Privateer » Mi 13.01.10 07:49

Servus,

da hast Du leider eine ziemlich schlecht gemachte Gußfälschung erstanden. Die Münze bei MA ist nicht identisch, aber derselbe Jahrgang und original.
Gruß Privateer

Benutzeravatar
Malimeutzner
Beiträge: 149
Registriert: Do 29.01.09 17:38
Wohnort: Freiberg/Sa. (bei)

Beitrag von Malimeutzner » Mi 13.01.10 08:27

- und das Münzzeichen fehlt auch.

Grüße
M-M

Benutzeravatar
klunch
Beiträge: 1322
Registriert: Di 24.11.09 11:03
Wohnort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 2 Mal

Beitrag von klunch » Mi 13.01.10 10:00

Danke für die raschen, wenn auch leider unerfreulichen Antworten!
Woran habt Ihr so schnell erkannt, daß dieses Exemplar gefälscht ist?

@Malimeutzner Das Münzzeichen M ist auf dem Scan nur ansatzweise zu erkennen, auf der Münze jedoch noch halbwegs sichtbar. Das wird aber nicht das wesentliche Fälschungs-Detail gewesen sein, vermute ich mal...

Gruß
Klunch
Lernen, lernen und nochmals lernen.

Chippi
Beiträge: 4297
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig
Hat sich bedankt: 842 Mal
Danksagung erhalten: 273 Mal

Beitrag von Chippi » Mi 13.01.10 10:08

Es ist der Riffelrand, der damals so technisch nicht möglich war und demzufolge nicht stimmt, dazu kommt der gesamtflaue Eindruck des Stückes. Ist es eigentlich magnetisch?

Gruß Chippi
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)
Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.

Benutzeravatar
Scheleck
Beiträge: 1091
Registriert: Mo 22.11.04 10:48
Wohnort: 27798 Hude

Beitrag von Scheleck » Mi 13.01.10 10:18

Hallo Klunch,
vielleicht ein noch kleiner Hinweis in Bezug auf das Erkennen von Fälschungen. In der neuen numismatischen Internetzeitschrift Münzenwoche, die kannst du unter www.Muenzenwoche.de aufrufen, ist die Erkennbarkeit von Fälschungen in 4 Artikeln beschrieben. Diese Artikel findest Du im Archiv der Münzenwoche. Die Artikel sind von der bekannten Numismatikerin Dr. Ursula Kampmann verfaßt. Vielleicht hilft Dir das weiter.
Mit besten Grüßen Scheleck
Das Auge schläft, bis es der Geist mit einer Frage weckt.

Benutzeravatar
klunch
Beiträge: 1322
Registriert: Di 24.11.09 11:03
Wohnort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 2 Mal

Beitrag von klunch » Mi 13.01.10 17:43

@ Chippi: heute Abend kann ich mal schauen, ob der falsche Taler magnetisch ist.
EDIT: Der Taler ist magnetisch, sogar sehr. Ich vermute mal, daß ist ein weiteres Indiz für eine Fälschung:-(

@Scheleck: Danke für den Link auf die muenzenwoche.de, ist sehr aufschlußreich!

Gruß
Klunch
Lernen, lernen und nochmals lernen.

Chippi
Beiträge: 4297
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig
Hat sich bedankt: 842 Mal
Danksagung erhalten: 273 Mal

Beitrag von Chippi » Fr 15.01.10 09:25

klunch hat geschrieben:EDIT: Der Taler ist magnetisch, sogar sehr. Ich vermute mal, daß ist ein weiteres Indiz für eine Fälschung:-(
Exakt! Die Echten sind aus Silber und unmagnetisch. Deine ist eine billige chinesische Eisenfälschung (diese findet man auch haufenweise auf Flohmärkten).

Gruß Chippi
Zuletzt geändert von Chippi am Fr 15.01.10 21:12, insgesamt 1-mal geändert.
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)
Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.

Benutzeravatar
Walker
Beiträge: 444
Registriert: Mi 03.12.03 17:56
Wohnort: Austria
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Beitrag von Walker » Fr 15.01.10 19:34

Hallo,

das Mzz. ist zwar ansatzweise erkennbar, nützt aber nix :wink:
Ausserdem fehlt die Randschrift, LEGE ET FIDE !

Grüsse Walker

Benutzeravatar
klunch
Beiträge: 1322
Registriert: Di 24.11.09 11:03
Wohnort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 2 Mal

Beitrag von klunch » So 17.01.10 20:40

So, zusammenfassend kann ich sagen, daß ich recht viel gelernt habe. Besten Dank nochmal an Scheleck für den Link zum Artikel Über das Erkennen von Fälschungen. Den finde ich echt gut!

Für die Münze habe zwar ich nicht viel gezahlt, aber trotzdem habe ich heute mal den Verkäufer bei ebay sehr sachlich angeschrieben und ihm vorgeschlagen, den Artikel zurückzunehmen. Bin sehr gespannt auf seine Reaktion. Leider ist die Auktion schon eine Weile her und da bin ich umso mehr gespannt.

Beste Grüße
Klunch
Lernen, lernen und nochmals lernen.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Echter Gratian?
    von SantAgazio » » in Römer
    8 Antworten
    467 Zugriffe
    Letzter Beitrag von justus
  • echter Kelte?
    von Spatenpaulus » » in Kelten
    2 Antworten
    297 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Altamura2
  • Spekulation oder echter Trend --- nach Russland ... nun China !
    von Comthur » » in Auktionen
    1 Antworten
    422 Zugriffe
    Letzter Beitrag von QVINTVS
  • Ist dies eine keltische Münze?
    von Doucey » » in Kelten
    2 Antworten
    628 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Didalis

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste