FEL KART

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
cojobo
Beiträge: 594
Registriert: Sa 19.04.03 11:52
Wohnort: Bonn

FEL KART

Beitrag von cojobo » Do 08.04.10 20:10

Hallo zusammen, nur eine ganz kurze Frage:
Bei praktisch allen Vertretern der Tetrarchie gibt es Folles mit dem Reverstext SALVIS AUGG ET CAESS FEL KART. Dazu steht dann Karthago mit Früchten in den Händen. Ich habe nirgendwo finden können, was denn da mit oder in Karthago los war. Vielleicht kann mir jemand eine Nachhilfestunde geben.
Wie immer mit bestem Dank
cojobo

Zur Illustration hier ein Exemplar von Maximinus Daja
IMG_4425-.JPG
IMG_4424-.JPG

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4874
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 349 Mal

Re: FEL KART

Beitrag von richard55-47 » Do 08.04.10 20:37

Die Provinz Afrika - in etwa das heutige Tunesien mit Teilen Libyens - galt als oder war neben Ägypten die Kornkammer des röm. Reiches und war die reichste Provinz des Westens. Karthago war die Hauptstadt. FEL = glücklich, also "glückliches Karthago". Chinamul möge mich steinigen, falls ich falsch liege.
do ut des.

Benutzeravatar
Antonian
Beiträge: 887
Registriert: So 20.04.08 07:35
Wohnort: am Ende des Limes

Re: FEL KART

Beitrag von Antonian » Do 08.04.10 20:53

Hallo Cojobo
Da hab ich was entdeckt:
http://www.uni-koeln.de/phil-fak/ifa/zp ... 114213.pdf
Auf der Seite 222 VII steht eine Bemerkung zu diesen Münzen. Erläuterung (74)unten. Aber es stellen sich natürlich wieder neue Fragen. Wer sind die Quinquegentanei :roll: .(Fünfvölker)
Noch mal was zum Thema:
http://de.wikipedia.org/wiki/Julianus_(Usurpator)
Der Link funktioniert nicht wirklich. Fogendes steht da drin:

Julianus war ein römischer Usurpator in Nordafrika gegen Maximian (ca. 297/298).

Der Statthalter von Mauretania Caesariensis, Aurelius Litua, führte zwischen 290 und 293 Krieg gegen mehrere maurische Stämme, darunter die Quinquegentanei (Fünfvölker). Um 297 wurde Julianus, über den sonst nichts weiter bekannt ist, in Africa zum Gegenkaiser ausgerufen. Ungewiss ist, ob sich der Usurpator auf die Aufständischen stützte oder aber zu deren Abwehr erhoben wurde. Maximian erschien persönlich und warf die Gegner 297/298 nieder, Julianus beging Selbstmord. In der Folge verstärkte der Kaiser die Limesanlagen gegen die Berber und baute Karthago weiter aus.

Gruß
Antonian
CARPE DIEM ---- nutze den Tag (Horaz 65-8 vChr) Pecunia non olet -- Geld stinkt nicht (Spruch bei der Einführung der Latrinensteuer unter Vespasian)

Benutzeravatar
cojobo
Beiträge: 594
Registriert: Sa 19.04.03 11:52
Wohnort: Bonn

Re: FEL KART

Beitrag von cojobo » Do 08.04.10 21:43

Hallo Antonian,
damit bin ich einen Riesenschritt weiter.
Danke!!!

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 11245
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 144 Mal
Danksagung erhalten: 981 Mal

Re: FEL KART

Beitrag von Homer J. Simpson » Do 08.04.10 22:17

Das ist, sprachlich betrachtet, ein Satz, bei dem man "est" ergänzen muß, und der 1. Teil ist ein AcI. Übersetzt: "Wenn (oder: Weil - beides möglich!) es den Augusti und Caesares gut geht, ist Karthago glücklich."

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
cojobo
Beiträge: 594
Registriert: Sa 19.04.03 11:52
Wohnort: Bonn

Re: FEL KART

Beitrag von cojobo » Do 08.04.10 22:47

Also jetzt muss ich mein Latein reaktivieren. Der Satz sollte also eigentlich heißen: Salvis Augustis et Caesariis felix carthago est? Huch, mein alter Lateinpauker würde vermutlich schäumen!
Abgesehen davon: Es geht doch Karthago gut, weil die Augusti und Caesares eingegriffen haben. Ist die Logik da nicht umgekehrt?
Hier wird es philosophisch, und da halte ich mich am besten raus.
Vielen Dank auf jeden Fall
cojobo

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12844
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 157 Mal
Danksagung erhalten: 1664 Mal

Re: FEL KART

Beitrag von Peter43 » Do 08.04.10 23:21

Ich glaube nicht, daß man da philosophisch werden muß. Es ist eine Frage der Grammatik. Und da hat Homer mit seiner Übersetzung recht. Außer der Tatsache, daß es kein AcI ist (wo ist denn da der Infinitiv?), sondern ein Ablativus absolutus.

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
antoninus1
Beiträge: 4855
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 154 Mal
Danksagung erhalten: 680 Mal

Re: FEL KART

Beitrag von antoninus1 » Fr 09.04.10 09:07

Stimmt.

Ein klassischer und genau hier her passender ACI ist:

Ceterum censeo Carthaginem (Akkusativ) esse (Infinitiv) delendam

Und der ACI endete unglücklich für Karthago :(
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
Posa
Beiträge: 967
Registriert: Sa 05.04.08 16:47
Wohnort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: FEL KART

Beitrag von Posa » Fr 09.04.10 11:44

Ich habe das (für mich) immer eher im Telegrammstil aufgelöst und zwar hinten mit "carthagINIS" : Das Glück Karthagos durch das Heil ... (der heiligen vier Könige). Man braucht ja nicht notwendigerweise ein Verb für solche Sprüche ("Des einen Freud....")

Oder?

Gruß: Posa

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 11245
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 144 Mal
Danksagung erhalten: 981 Mal

Re: FEL KART

Beitrag von Homer J. Simpson » Fr 09.04.10 13:16

Auaaa... da habe ich doch AcI und Abl.abs. verwechselt... :oops: ...nicht meinen Kindern weitersagen! Aber die Übersetzung war immerhin richtig. "Salvis" ist eindeutig das Adjektiv "salvus" im Dativ oder Ablativ Plural. Also nicht "Salus" oder eine Form davon.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Posa
Beiträge: 967
Registriert: Sa 05.04.08 16:47
Wohnort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: FEL KART

Beitrag von Posa » Fr 09.04.10 13:26

okay,okay, ich schäm mich auch.

Posa

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast