unbekannte Medaille - Sport Schule 1922

Diskussionen rund um Medaillen, Medailleure, Jetons, Rechenpfennige

Moderator: Lutz12

Benutzeravatar
rista
Beiträge: 226
Registriert: So 15.10.06 18:22
Wohnort: Thüringen

unbekannte Medaille - Sport Schule 1922

Beitrag von rista » Mo 30.08.10 22:09

Hallo zusammen,

kenne mich in der Welt der Medaillen nicht aus, habe hier ein Stück, über das ich gern mehr erfahren würde. Es handelt sich um ein wohl zur damaligen Zeit verwendetes Blankostück, auf welches man rückseitig die Angaben zur Verleihung eingravieren konnte.

Hier die Daten: Kupfermedaille, tragbar, ca. 29mm, ohne Künstler- oder Herstellersignatur
VS: Jüngling mit Lorbeerzweig
RS: Lorbeerkranz, Gravur "IV. Preis / Schüler- / Langl. Ob. St. / S.O.K. / 1922" (wenn ich es richtig gelesen habe)

Die Scans zeigen das Exemplar, ich halte es für zeitgenössisch. Was könnte die Inschrift bedeuten? Kann es sich um Wintersport (Langlauf) handeln? Wo könnte man es verorten? War/Ist es im Sport üblich, dass der Viertplatzierte eine "Bronze"medaille bekommt? Ist die Rohform eher häufiger?

Freue mich über jede Antwort :)
Gruß rista
Dateianhänge
med1922_rs.jpg
med1922_vs.jpg

Benutzeravatar
Lutz12
Moderator
Beiträge: 2651
Registriert: Fr 10.01.03 11:24
Wohnort: Wismar
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: unbekannte Medaille - Sport Schule 1922

Beitrag von Lutz12 » Di 31.08.10 12:15

Hallo,
besonders in den 1920igern waren gravierte Medaillen sehr in Gebrauch, der gezeigte Typ ist dabei ein vielverwendeter. Für Platzierungen kennen wir heute nur noch Medaillen für den 1. - 3. Platz, aber zur damaligen Zeit wurden durchaus auch noch achte Plätze (solche Beispiele liegen mir vor) so ausgezeichnet. Bei der Deutung der oft verwendeten Abkürzungen kommt man oft nicht weiter, wenn man kein Zufallstreffer landet. Die größten Chancen hat man aus meiner Sicht, wenn man die regionale Herkunft des Stückes nachvollziehen kann, das ist dann der Fall, wenn man eine Sammlung oder ein Lot erworben hat. Bei einem Einzelstück oft chancenlos.
Vielleicht hast Du ja ein paar Hintergünde?!?
Lutz
"Wenn Sie glauben, mich verstanden zu haben, dann habe ich mich falsch ausgedrückt" ( Alan Greenspan)

Benutzeravatar
rista
Beiträge: 226
Registriert: So 15.10.06 18:22
Wohnort: Thüringen

Re: unbekannte Medaille - Sport Schule 1922

Beitrag von rista » Mi 01.09.10 09:02

Hallo Lutz,

vielen Dank für Deine Antwort, hatte mir schon etwas in diese Richtung gedacht. Zur Herkunft kann ich leider nichts beitragen, der Sammlernachwuchs hat das gute Stück nach ästhetischen Gesichtspunkten aus einer Wühlkiste eines eher osteuropäisch anmutenden Händlers beim Flohmarkt gefischt, neben einer DDR-Motorsportplakette aus Halle/S. :wink:. Kann wegen des Händlers auch gut sein, dass die Medaille aus Österreich stammt.

Gruß rista

klaupo
Beiträge: 3438
Registriert: Mi 28.05.03 23:13
Wohnort: NRW
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: unbekannte Medaille - Sport Schule 1922

Beitrag von klaupo » Mi 01.09.10 11:28

Schüler- / Langl. Ob. St. / S.O.K. / 1922
Ich würde das ausschreiben mit Schüler- / Langl-auf Ob-er St-ufe / S-aale O-rla K-reis / 1922

Also ein Kreissportfest, an dem ein Gymnasium teilgenommen hat. Diese Schulen wurden ja früher in Unter-, Mittel- bzw. Oberstufe gegliedert. Ob ich den richtigen Kreis erwischt habe, kann ich allerdings nicht garantieren.

Gruß klaupo

Benutzeravatar
rista
Beiträge: 226
Registriert: So 15.10.06 18:22
Wohnort: Thüringen

Re: unbekannte Medaille - Sport Schule 1922

Beitrag von rista » Mi 01.09.10 17:48

Hallo klaupo,

danke für Deine Antwort, bis auf den Landkreis würde ich das auch unterschreiben, das Land Thüringen existierte zwar damals bereits, aber den Saale-Orla-Kreis gibt es erst seit 1994. Das es sich nicht nur um eine Schule handelt, halte ich für denkbar, vermutlich steckt also eine Schule oder eine adminstrative Einheit hinter dem Kürzel "S.O.K."...

Gruß rista

Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 3516
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: unbekannte Medaille - Sport Schule 1922

Beitrag von ischbierra » Mi 01.09.10 19:33

Osteuropäischer Händler könnte auch nach Schlesien deuten, dann wäre die Abkürzung möglicherweise als Schlesien-Oppeln-Kreis zu deuten.
Gruß ischbierra
Zuletzt geändert von ischbierra am Mi 08.09.10 12:39, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
rista
Beiträge: 226
Registriert: So 15.10.06 18:22
Wohnort: Thüringen

Re: unbekannte Medaille - Sport Schule 1922

Beitrag von rista » Mi 08.09.10 09:49

Hallo ischbierra,

danke für Deinen Tipp, auch das ist möglich, aber hätte man das dann nicht eher als K.O.S. (= Kreis Oppeln (in) Schlesien) abgekürzt? Und dann Wintersport in eher gemäßigtem Gelände? Ob die Winter früher schneereicher waren als heute? Tippe eher auf eine "bergigere" Region, bin aber auch bei meinen Recherchen nicht weitergekommen...

Gruß rista

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • mir unbekannte Medaille
    von juehadob » Mi 07.02.18 14:45 » in Medaillen und Plaketten
    2 Antworten
    465 Zugriffe
    Letzter Beitrag von juehadob
    So 18.02.18 17:55
  • Unbekannte Medaille
    von kalle123 » Do 19.04.18 18:19 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    0 Antworten
    441 Zugriffe
    Letzter Beitrag von kalle123
    Do 19.04.18 18:19
  • Unbekannte Medaille, wer kennt die?
    von matschiste » Fr 13.07.18 20:00 » in Medaillen und Plaketten
    3 Antworten
    485 Zugriffe
    Letzter Beitrag von matschiste
    Do 19.07.18 06:20
  • unbekannte französiche Münze / Medaille
    von cox » Mo 15.01.18 08:44 » in Mittelalter
    2 Antworten
    327 Zugriffe
    Letzter Beitrag von cox
    Mo 15.01.18 10:25
  • Kleinmünze Anhalt für 1922,-
    von triker » Di 28.11.17 13:13 » in Altdeutschland
    9 Antworten
    1105 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Purzel
    Fr 08.12.17 13:47

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste