Frage zu einer römischen Münze

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

solneman
Beiträge: 1
Registriert: Mi 05.09.12 16:06

Frage zu einer römischen Münze

Beitrag von solneman » Mi 05.09.12 16:34

hallo,

ich habe eine römische sesterz als geschenk gekauft und würde gerne wissen, was das "SC" auf der rückseite bedeutet. die münze stellt marc aurel dar, hinten die göttin felicitas und stammt aus dem jahr 156-157 laut verkäufer. auf dem etikett steht weiterhin noch "XI COS II SC."... kennt jemand die bedeutung davon? hier ein foto der münze: http://bayimg.com/MAbolaAeO
vielen dank im vorraus!

solneman

Benutzeravatar
gallienvs
Beiträge: 1105
Registriert: Sa 03.01.09 17:21
Wohnort: rheinmain
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Frage zu einer römischen Münze

Beitrag von gallienvs » Mi 05.09.12 17:05

SC bedeutet Senatus Consulto ...auf Senatsbeschluß.
Reichsrömische Bronzen der Kaiserzeit hatten bis ca. 268 n.Chr. fast immer das
SC.
Es gab allerdings auch Ausnahmen! :D
gg

Benutzeravatar
chevalier
Beiträge: 912
Registriert: Fr 11.07.08 04:22
Hat sich bedankt: 3267 Mal
Danksagung erhalten: 148 Mal

Re: Frage zu einer römischen Münze

Beitrag von chevalier » Mi 05.09.12 17:38

gallienvs hat geschrieben:SC bedeutet Senatus Consulto ...auf Senatsbeschluß.
SC = "senatus consultum".

Berichtigung: "Senatus consulto - SC. Seit Augustus tragen die stadtrömischen Prägungen in unedlen Metallen stets ein SC (Senatus consulto). Das besagt, daß die Münzen gemäß der Münzordnung geprägt wurden, die Augustus vom Senat durch einen entsprechenden Beschluß, ein senatus consultum, hat sanktionieren lassen."

Thomas
Zuletzt geändert von chevalier am Mi 05.09.12 20:50, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12796
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 148 Mal
Danksagung erhalten: 1537 Mal

Re: Frage zu einer römischen Münze

Beitrag von Peter43 » Mi 05.09.12 20:29

COS steht für COSUL, eine alte Form von CONSUL. COS II bedeutet, daß diese Münze geprägt worden ist, als der Kaiser zum zweitenmal Consul war. Danach kann man die Münze zeitlich genau bestimmen.

Die Erklärung von gallienus ist korrekt: SC ist die Abkürzung von Senatus Consulto. Consulto ist Ablativ, Senatus (mit langem U) ist Genitiv.

Jochen
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4555
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Rheinland
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Frage zu einer römischen Münze

Beitrag von quisquam » Mi 05.09.12 20:57

Die jahrgenaue Datierung auf 156-157 n. Chr. geht über die Tribunica Potestate. Die Tribunizische Gewalt wurde Marc Aurel 156 zum 11. mal für ein Jahr verliehen, womit auch das XI=11 erklärt ist.

Die Münze wurde unter Antoninus Pius geprägt und hat die Legenden AVRELIVS CAES ANTON AVG PII F auf der Vorderseite und TR POT XI COS II auf der Rückseite (die ausgeschriebene Form CAESAR statt CAES ist auch möglich, ist aber deutlich seltener).

Als Caesar wurden zu dieser Zeit die Thronfolger und als Augustus die amtierenden Kaiser bezeichnet. Die Legende AVRELIVS CAES(ar) ANTON(inus) AVG(ustus) PII F(ilius) ist in etwa mit "Der designierte Thronfolger Aurelius, (Adoptiv-)Sohn des amtierenden Kaisers Antoninus Pius" zu übersetzen.

Wie ich gerade sehe gibt es die Münze auch mit TR POT XII COS II, datiert auf 157-158 n. Chr.. Leider ist die Legende für mich nicht eindeutig lesbar.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Bitte um Bestimmung der römischen Münze
    von Taylor28 » » in Römer
    1 Antworten
    173 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
  • Frage zu Tranquillina-Münze
    von bajor69 » » in Römer
    7 Antworten
    259 Zugriffe
    Letzter Beitrag von T........s
  • Frage zu aktuell neu gekaufter Münze
    von DerMünzenBär » » in Bundesrepublik Deutschland
    10 Antworten
    1131 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Jens_S
  • Technik der römischen Münzprägung
    von richard55-47 » » in Römer
    5 Antworten
    555 Zugriffe
    Letzter Beitrag von richard55-47
  • Bestimmung eines römischen AS
    von Karl1875 » » in Römer
    4 Antworten
    149 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Karl1875

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste