Jeton (?) mit Davidstern

Privat ausgegebene Münzen, Notgeld und Münzersatzmittel

Moderator: KarlAntonMartini

Archepolis
Beiträge: 6
Registriert: Mo 14.08.17 16:11
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Jeton (?) mit Davidstern

Beitrag von Archepolis » Do 25.05.23 18:26

Liebe Mitsammelnde,
bei folgendem Flohmarktfund komme ich nicht weiter: Die Vorderseite zeigt einen Davidstern und die „Legende“ E V E , die Rückseite einen stilisierten Kranz, darin: nichts - aber Platz für eine Widmung? Da dasStück eine tolle Patina hat dürfte es wohl schon älter sein, auch aufgrund der Buchstabenform. Hat jemand einen Tipp bezüglich Alter und Prägeort?
Besten Dank im Voraus
Archepolis
6C34EFC3-B0DE-40AB-BDCF-C58B493ECF7D.jpeg
9D4A866D-F02A-4CFF-8FA7-0D77D78F8221.jpeg

Andechser
Beiträge: 1414
Registriert: Sa 17.09.11 16:07
Hat sich bedankt: 258 Mal
Danksagung erhalten: 416 Mal

Re: Jeton (?) mit Davidstern

Beitrag von Andechser » Do 25.05.23 18:30

Hallo archepolis,
das könnte auch ein Brauerstern (https://de.m.wikipedia.org/wiki/Brauerstern) sein und in Richtung Biermarke gehen.

Beste Grüße
Andechser
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Andechser für den Beitrag:
Numis-Student (Do 25.05.23 23:48)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 21338
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 10064 Mal
Danksagung erhalten: 4450 Mal

Re: Jeton (?) mit Davidstern

Beitrag von Numis-Student » Do 25.05.23 23:48

Wieder etwas gelernt.

MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Andechser
Beiträge: 1414
Registriert: Sa 17.09.11 16:07
Hat sich bedankt: 258 Mal
Danksagung erhalten: 416 Mal

Re: Jeton (?) mit Davidstern

Beitrag von Andechser » Fr 26.05.23 05:17

Im Nordosten Bayerns sieht man den Brauerstern, der hier eher als Zoiglstern bekannt ist, noch relativ häufig und es gibt eben auch zahlreiche Biermarken die ihn zeigen.

Beste Grüße
Andechser

Archepolis
Beiträge: 6
Registriert: Mo 14.08.17 16:11
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Jeton (?) mit Davidstern

Beitrag von Archepolis » Sa 27.05.23 17:31

Vielen Dank für den Hinweis, @Andechser, daran dachte ich auch schon. Allerdings ist bei den Biermarke doch meist zumindest die Einheit („1/2 Liter“), der Name der Brauerei oder der Bierstadt angeben? Mit der kryptischen Legende bei diesem Stück wüsste ich als Wirt nichts anzufangen 😉
Vielleicht poste ich das Stück mal in „Token, Marken & Notgeld“?

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 21338
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 10064 Mal
Danksagung erhalten: 4450 Mal

Re: Jeton (?) mit Davidstern

Beitrag von Numis-Student » Sa 27.05.23 23:03

Archepolis hat geschrieben:
Sa 27.05.23 17:31
Vielleicht poste ich das Stück mal in „Token, Marken & Notgeld“?
brauchst Du nicht, ich habe soeben verschoben :wink:

Schöne Grüße
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Andechser
Beiträge: 1414
Registriert: Sa 17.09.11 16:07
Hat sich bedankt: 258 Mal
Danksagung erhalten: 416 Mal

Re: Jeton (?) mit Davidstern

Beitrag von Andechser » Mo 29.05.23 06:27

Archepolis hat geschrieben:
Sa 27.05.23 17:31
Vielen Dank für den Hinweis, @Andechser, daran dachte ich auch schon. Allerdings ist bei den Biermarke doch meist zumindest die Einheit („1/2 Liter“), der Name der Brauerei oder der Bierstadt angeben? Mit der kryptischen Legende bei diesem Stück wüsste ich als Wirt nichts anzufangen 😉
Vielleicht poste ich das Stück mal in „Token, Marken & Notgeld“?
Das muss nicht unbedingt der Fall sein. Gerade bei größeren Festen kenne ich es auch, sowohl als Gast als auch als Mitorganisator, dass die Bedienungen Marken kaufen und die Gerichte und Getränke kosten alle 1-mehrere Marken. Diese sind dann neutral gehalten und zeigen nur das Logo oder den Namen der Wirtschaft oder eben des Festes.

Beste Grüße
Andechser

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 8035
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 472 Mal
Danksagung erhalten: 1044 Mal

Re: Jeton (?) mit Davidstern

Beitrag von KarlAntonMartini » Mo 29.05.23 10:42

Der zentrale Buchstabe E sollte den Ort angeben oder den Familiennamen des Inhabers. Die oberen Buchstaben könnten dann als Name der Institution oder die Vornamen des Inhabers gelesen werden. Im jetzigen Stadium sollte man auch nicht ausschließen, daß es doch in Richtung Judaica geht. Grüße, KarlAntonMartini.
Tokens forever!

Andechser
Beiträge: 1414
Registriert: Sa 17.09.11 16:07
Hat sich bedankt: 258 Mal
Danksagung erhalten: 416 Mal

Re: Jeton (?) mit Davidstern

Beitrag von Andechser » Mo 29.05.23 14:33

Das stimmt, auszuschließen ist es auf keinen Fall.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Unbekanntes Jeton
    von Heartless Shadow » » in Rechenpfennige und Jetons
    2 Antworten
    827 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lackland
  • französischer Jeton
    von heini11 » » in Rechenpfennige und Jetons
    1 Antworten
    219 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lackland
  • Jeton, Spielmarke oder??? - Schweden?
    von KarlAntonMartini » » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    6 Antworten
    1338 Zugriffe
    Letzter Beitrag von KarlAntonMartini
  • Frage zu württembergischem Jeton von 1889
    von Lackland » » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    12 Antworten
    762 Zugriffe
    Letzter Beitrag von hegele
  • Bestimmungshilfe Medaille / Jeton Russland 1877
    von Lutz12 » » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    1 Antworten
    880 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste