Neue Euros in Frankreich ab 2022

KMS, Gedenkmünzen, Diskussionen über die div. Prägestätten

Moderator: Sebastian D.

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20751
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9618 Mal
Danksagung erhalten: 4001 Mal

Neue Euros in Frankreich ab 2022

Beitrag von Numis-Student » So 18.07.21 19:26

Gerade habe ich eine Information (oder sagen wir vorsichtigerweise erstmal "Gerücht") gefunden, die für Eurosammler durchaus spannend sein könnte:

Laut Facebook ( :roll: - ja, ich hätte die Info gern von einer EU-Seite oder zumindest von einem seriösen Münzforum) soll Frankreich planen, ab 2022 neu gestaltete 1- und 2-€-Münzen auszugeben...

Hier noch der Link: https://m.facebook.com/ShowMeEuroCoins/ ... l&mt_nav=0

Schöne Grüße
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Sebastian D.
Moderator
Beiträge: 2096
Registriert: Di 27.04.04 16:39
Wohnort: Limburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Interessante Neuigkeiten aus dem Eurobereich

Beitrag von Sebastian D. » So 18.07.21 22:08

bei der EU suchen
ST 10898 2021 INIT - NOTE 16.07.2021

Submission by France for formal approval by the Council of draft designs for new national side of 1 and 2 euro regular coins
Sachgebiet: ECOFIN, UEM
Ersteller: General Secretariat of the Council
Adressat: Delegations
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Sebastian D. für den Beitrag:
Numis-Student (So 18.07.21 22:11)
Aachener 12 Heller Münzen - 5 Euro Münzen - US State Quarter - 2 Euromünzen

***** WM2006 & WM2010 & BuLi 10/11 & 11/12 TIPPKÖNIG *****

Macht bei der Bundesliga Tipprunde mit!

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20751
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9618 Mal
Danksagung erhalten: 4001 Mal

Re: Interessante Neuigkeiten aus dem Eurobereich

Beitrag von Numis-Student » Sa 04.12.21 20:44

Bald fängt 2022 an, und über die neue Gestaltung der 1€ und 2€ aus Frankreich finde ich noch keine Entwürfe...

Bin ich zu blöd zum Suchen, oder gibt es knapp einen Monat vor Jahreswechsel noch nix ???

Schöne Grüße
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Sebastian D.
Moderator
Beiträge: 2096
Registriert: Di 27.04.04 16:39
Wohnort: Limburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Interessante Neuigkeiten aus dem Eurobereich

Beitrag von Sebastian D. » Do 09.12.21 20:21

Numis-Student hat geschrieben:
Sa 04.12.21 20:44
Bald fängt 2022 an, und über die neue Gestaltung der 1€ und 2€ aus Frankreich finde ich noch keine Entwürfe...
Nicht so ungeduldig: https://www.facebook.com/monnaiedeparis ... 4124622324

Bei der MDP leider noch nichts gefunden.

Screenshot aus dem Video:
2-euro-frankreich-2022.jpg
Quelle: Monnaie de Paris

Ist ganz nett geworden.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Sebastian D. für den Beitrag (Insgesamt 2):
Numis-Student (Do 09.12.21 20:55) • Erdnussbier (Do 09.12.21 21:48)
Aachener 12 Heller Münzen - 5 Euro Münzen - US State Quarter - 2 Euromünzen

***** WM2006 & WM2010 & BuLi 10/11 & 11/12 TIPPKÖNIG *****

Macht bei der Bundesliga Tipprunde mit!

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20751
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9618 Mal
Danksagung erhalten: 4001 Mal

Re: Interessante Neuigkeiten aus dem Eurobereich

Beitrag von Numis-Student » Do 09.12.21 21:06

Ewas... neu, ungewohnt.

Aber doch, ist ganz angenehm geworden.

Ist halt jetzt die große Frage, ob dieser neue Entwurf jetzt in den nächsten 7 Jahren nur in KMS ausgegeben wird, ob Kleinauflagen für den Umlauf kommen oder ob eine große Auflage von zumindest 100 Mio kommen, um im Zahlungsverkehr "aufzufallen".

Schöne Grüße
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20751
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9618 Mal
Danksagung erhalten: 4001 Mal

Re: Interessante Neuigkeiten aus dem Eurobereich

Beitrag von Numis-Student » Fr 10.12.21 22:46

und es wäre nicht Frankreich, wenn sie das nicht gleich mit Minisets und Etuis finanziell gewinnbringend vermarkten würden ;-)

--> https://www.monnaiedeparis.fr/fr/boutiq ... esime-2022

Schöne Grüße
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20751
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9618 Mal
Danksagung erhalten: 4001 Mal

Re: Interessante Neuigkeiten aus dem Eurobereich

Beitrag von Numis-Student » So 12.12.21 14:24

Numis-Student hat geschrieben:
Do 09.12.21 21:06

Ist halt jetzt die große Frage, ob dieser neue Entwurf jetzt in den nächsten 7 Jahren nur in KMS ausgegeben wird, ob Kleinauflagen für den Umlauf kommen oder ob eine große Auflage von zumindest 100 Mio kommen, um im Zahlungsverkehr "aufzufallen".
https://www.zwei-euro.com/motiv-der-neu ... fentlicht/

2€: 30 Millionen Stück
1€: nur in Sätzen und anderen Sammlerverpackungen, wenn ich das richtig verstehe.

Damit wird man den neuen Zweier wohl problemlos im Umlauf finden, er ist dann in etwa so häufig wie die Jahrgänge 2017, 2018, 2019.

Schöne Grüße
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20751
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9618 Mal
Danksagung erhalten: 4001 Mal

Re: Interessante Neuigkeiten aus dem Eurobereich

Beitrag von Numis-Student » Do 20.07.23 16:54

Numis-Student hat geschrieben:
So 18.07.21 19:26
Gerade habe ich eine Information (oder sagen wir vorsichtigerweise erstmal "Gerücht") gefunden, die für Eurosammler durchaus spannend sein könnte:

Laut Facebook ( :roll: - ja, ich hätte die Info gern von einer EU-Seite oder zumindest von einem seriösen Münzforum) soll Frankreich planen, ab 2022 neu gestaltete 1- und 2-€-Münzen auszugeben...

Hier noch der Link: https://m.facebook.com/ShowMeEuroCoins/ ... l&mt_nav=0

Schöne Grüße
MR
Nachdem sich dieses Gerücht als wahr erwiesen hat, hier das nächste aus den Weiten des Internets:

2024 sollen in Frankreich die 10c, 20c und 50c umgestaltet werden, und es soll für jedes Nominal ein eigenes Münzbild kommen.

Die Logik würde dann gebieten, dass 2026 die drei Kupferlinge umgestaltet werden könnten, falls sie nicht vorher durch die hohe Inflation "verloren gehen"...

Schöne Grüße
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20751
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9618 Mal
Danksagung erhalten: 4001 Mal

Re: Interessante Neuigkeiten aus dem Eurobereich

Beitrag von Numis-Student » So 08.10.23 23:39

Numis-Student hat geschrieben:
Do 20.07.23 16:54

2024 sollen in Frankreich die 10c, 20c und 50c umgestaltet werden, und es soll für jedes Nominal ein eigenes Münzbild kommen.

Die Logik würde dann gebieten, dass 2026 die drei Kupferlinge umgestaltet werden könnten, falls sie nicht vorher durch die hohe Inflation "verloren gehen"...

Schöne Grüße
MR
In knapp 3 Monaten werden wir den Jahreswechsel haben und die neuen Motive sollen in Umlauf kommen...
Hat schon Jemand Entwürfe / Bilder dazu gefunden, wie die neuen Münzen aussehen werden ?

MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20751
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9618 Mal
Danksagung erhalten: 4001 Mal

Re: Interessante Neuigkeiten aus dem Eurobereich

Beitrag von Numis-Student » Do 23.11.23 21:45

Numis-Student hat geschrieben:
Sa 04.12.21 20:44
Bald fängt 2024 an, und über die neue Gestaltung der 10, 20 und 50c aus Frankreich finde ich noch keine Entwürfe...

Bin ich zu blöd zum Suchen, oder gibt es knapp einen Monat vor Jahreswechsel noch nix ???

Schöne Grüße
MR
;-)
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Lackland
Beiträge: 1498
Registriert: Fr 13.10.23 18:02
Wohnort: Vorderösterreich
Hat sich bedankt: 1634 Mal
Danksagung erhalten: 2321 Mal

Re: Neue Euros in Frankreich ab 2022

Beitrag von Lackland » Fr 24.11.23 22:33

Nichts zu finden im Netz.
Nicht einmal bei der Monnaie de Paris… 🤔
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Lackland für den Beitrag:
Numis-Student (Fr 24.11.23 22:34)
RESPICE FINEM

Benutzeravatar
desammler
Beiträge: 480
Registriert: Mi 20.03.13 18:59
Wohnort: Bayr.Wald
Hat sich bedankt: 539 Mal
Danksagung erhalten: 679 Mal

Re: Neue Euros in Frankreich ab 2022

Beitrag von desammler » Mo 27.11.23 20:08

Hab gerade gelesen Frankreich ab 2024 neue 10, 20 und 50 Cent-Münzen, werden vorgestellt am 7.Dezember...
Schönen Abend
ds
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor desammler für den Beitrag:
Numis-Student (Mo 27.11.23 22:39)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20751
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9618 Mal
Danksagung erhalten: 4001 Mal

Re: Neue Euros in Frankreich ab 2022

Beitrag von Numis-Student » Mi 29.11.23 20:12

Das 10-Cent-Stück wird Simone Veil zeigen.
Das 20-Cent-Stück wird Josephine Baker zeigen.
Das 50-Cent-Stück wird Marie Curie zeigen.

Alle drei Damen im Linksportrait, teilweise überlagert von der Säerin und mit einem mitten ins Portrait geklatschten Namenszug. Und drum herum noch ein Durcheinander: Sterne, Münzstättenzeichen, Münzmeisterzeichen, Jahreszahl, viele, viele Striche (die angedeutete Nationalflagge) und überdimensionalen Buchstaben RF.

Da kann ich nur sagen: weniger wäre mehr gewesen: Nationalflagge und die großen Buchstaben RF weg, und man hätte zumindest die Namenszüge irgendwie harmonisch ins Münzbild integrieren können.

Schade, da hätte ich auf mehr gehofft.

MR
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Numis-Student für den Beitrag (Insgesamt 2):
desammler (Mi 29.11.23 21:20) • Lackland (Mi 29.11.23 21:25)
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
desammler
Beiträge: 480
Registriert: Mi 20.03.13 18:59
Wohnort: Bayr.Wald
Hat sich bedankt: 539 Mal
Danksagung erhalten: 679 Mal

Re: Neue Euros in Frankreich ab 2022

Beitrag von desammler » Mi 29.11.23 21:19

Angst vor Fälschungen ? Auch Kleinvieh macht Mist...
Gruß ds

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20751
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9618 Mal
Danksagung erhalten: 4001 Mal

Re: Neue Euros in Frankreich ab 2022

Beitrag von Numis-Student » Mi 29.11.23 21:28

Nein, das glaube ich kaum, da die Centmünzen ja praktisch gar nicht gefälscht werden... Da müsste man dann einerseits die 2-€-Münzen in den Fokus nehmen, und dann nicht neu gestalten, sondern neue Sicherheitsmerkmale umsetzen. Man sieht ja, dass die Fälscher auch mit den zahlreichen immer neuen Sonderzweiern kein Problem haben...

Ich denke, es soll einfach die Möglichkeit genutzt werden, hin und wieder neue Entwürfe umzusetzen.
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste