HILFE! Auflage eines Markstücks

1871-1945/48
Numister
Beiträge: 67
Registriert: So 07.02.21 16:29
Danksagung erhalten: 5 Mal

HILFE! Auflage eines Markstücks

Beitrag von Numister » So 07.02.21 16:42

Liebe Forummitglieder,

schön dass es sowas wie diese Plattform gibt. Darf ich deshalb mal an alle die mir helfen könnten eine für mich sehr wichtige Frage stellen:

Wie hoch war die Auflage bei folgenden zwei Reichsmünzen:

a) 1 Mark 1905 F
b) 1 mark 1891 D

Wenn es hier eine Kaffeekasse gibt dann würde ich gerne was für die Auskunft reinlegen ;)

Danke euch

Benutzeravatar
desammler
Beiträge: 168
Registriert: Mi 20.03.13 18:59
Wohnort: Bayr.Wald
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: HILFE! Auflage eines Markstücks

Beitrag von desammler » So 07.02.21 17:08

Das glaub ich gerne-bei diesen Liebhaberpreisen...
In meinen Katalogen ist nirgends eine Auflage angegeben.
Gruß ds

Benutzeravatar
Mynter
Beiträge: 2344
Registriert: Do 03.09.09 23:11
Wohnort: Huttaheiti, Finsterstes Barbaricum
Hat sich bedankt: 107 Mal
Danksagung erhalten: 146 Mal

Re: HILFE! Auflage eines Markstücks

Beitrag von Mynter » So 07.02.21 18:49

Die Auflagen sind unbekannt, d. h. Jaeger hat bei seinen Recherchen keine Angaben ( mehr) gefunden.
Grüsse, Mynter

Numister
Beiträge: 67
Registriert: So 07.02.21 16:29
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: HILFE! Auflage eines Markstücks

Beitrag von Numister » So 07.02.21 19:06

Danke ihr seid SPITZE!!!

Wenn keine Angeben (nirgends) zu finden sind, warum sind die Stücke dann recht teuer? Gibt es wenigstens eine Schätzung? Auf irgendwas muss sich ja der Preisbei diesen Ausgaben beziehen ;) Vllt 20 oder 50 Stück? Wa schätzt ihr?

Benutzeravatar
Mynter
Beiträge: 2344
Registriert: Do 03.09.09 23:11
Wohnort: Huttaheiti, Finsterstes Barbaricum
Hat sich bedankt: 107 Mal
Danksagung erhalten: 146 Mal

Re: HILFE! Auflage eines Markstücks

Beitrag von Mynter » Mo 08.02.21 11:34

Numister hat geschrieben:
So 07.02.21 19:06
Danke ihr seid SPITZE!!!

Wenn keine Angeben (nirgends) zu finden sind, warum sind die Stücke dann recht teuer? Gibt es wenigstens eine Schätzung? Auf irgendwas muss sich ja der Preisbei diesen Ausgaben beziehen ;) Vllt 20 oder 50 Stück? Wa schätzt ihr?
Ebendas ist der Grund. Die Verlockung der Ungewißheit.
Die Stücke werden Außerdem sehr selten angeboten, wobei nicht gesagt ist, daß sie wirklich seltener sind als andere frühe Jahrgänge, für die sich halt niemand gesonsert interessiert. Bezüglich eventueller Auflagen habe ich keinerlei Vorstellung, auch nicht dazu, was noch übrig sein könnte.
Grüsse, Mynter

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 6951
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 77 Mal

Re: HILFE! Auflage eines Markstücks

Beitrag von KarlAntonMartini » Di 09.02.21 11:38

Es wundert mich, daß es nirgends Daten zu den Prägezahlen geben soll. Hier habe ich die Prägezahlen bis 1875 gefunden: https://books.google.de/books?id=ijNoAA ... ze&f=false
Vermutlich gibt es ähnliche Listen auch für die Folgejahre. Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

Benutzeravatar
Mynter
Beiträge: 2344
Registriert: Do 03.09.09 23:11
Wohnort: Huttaheiti, Finsterstes Barbaricum
Hat sich bedankt: 107 Mal
Danksagung erhalten: 146 Mal

Re: HILFE! Auflage eines Markstücks

Beitrag von Mynter » Di 09.02.21 13:16

KarlAntonMartini hat geschrieben:
Di 09.02.21 11:38
Es wundert mich, daß es nirgends Daten zu den Prägezahlen geben soll. Hier habe ich die Prägezahlen bis 1875 gefunden: https://books.google.de/books?id=ijNoAA ... ze&f=false
Vermutlich gibt es ähnliche Listen auch für die Folgejahre. Grüße, KarlAntonMartini
Jaeger mutmaßt, daß die Auflagen dieser Jahrgänge jeweils im darauffolgenden Jahr abgerechnet wurden. So etwas kommt hin und wieder vor, 20 Mark 1875 B ist ein anderes Beispiel.
Grüsse, Mynter

Benutzeravatar
Mynter
Beiträge: 2344
Registriert: Do 03.09.09 23:11
Wohnort: Huttaheiti, Finsterstes Barbaricum
Hat sich bedankt: 107 Mal
Danksagung erhalten: 146 Mal

Re: HILFE! Auflage eines Markstücks

Beitrag von Mynter » Di 09.02.21 13:17

@KAM : vielen Dank für diese Quelle. Wenn ich Gelegenheit habe, werde ich die Zahlen dort mit dem Hammerich vergleichen.
Grüsse, Mynter

Benutzeravatar
Mynter
Beiträge: 2344
Registriert: Do 03.09.09 23:11
Wohnort: Huttaheiti, Finsterstes Barbaricum
Hat sich bedankt: 107 Mal
Danksagung erhalten: 146 Mal

Re: HILFE! Auflage eines Markstücks

Beitrag von Mynter » Di 09.02.21 13:21

Es ist natürlich auch nicht gänzlich ausgeschlossen, die eine oder andere Auflage nicht doch noch zu ermitteln. Im Nachbarforum haben wir vergangener Jahr das Rätsel der ebenfalls laut Katalog nicht bekannten Auflage der Doppelkrone 1875 D gelöst.
Grüsse, Mynter

Benutzeravatar
Mynter
Beiträge: 2344
Registriert: Do 03.09.09 23:11
Wohnort: Huttaheiti, Finsterstes Barbaricum
Hat sich bedankt: 107 Mal
Danksagung erhalten: 146 Mal

Re: HILFE! Auflage eines Markstücks

Beitrag von Mynter » Di 09.02.21 19:28

KarlAntonMartini hat geschrieben:
Di 09.02.21 11:38
Es wundert mich, daß es nirgends Daten zu den Prägezahlen geben soll. Hier habe ich die Prägezahlen bis 1875 gefunden: https://books.google.de/books?id=ijNoAA ... ze&f=false
Vermutlich gibt es ähnliche Listen auch für die Folgejahre. Grüße, KarlAntonMartini
Ich habe mir die Aufstellung eben angesehen, sie gibt die ab 1871 geprägten Münzen aller Prägeanstalten wieder. 1905 veröffentlichte Hugo Hammerich, der zu diesem Zeitpunkt leitender Angestellter an der Berliner Münze war und selbst " modernes Zeug " sammelte ,eine Aufstellung aller von 1871 bis 1904 ( Nachtragsband 1905 - 06 ) geprägten Reichsmünzen.
Für die beiden angefragten Jahrgänge führt er nur an, was ich schon vermutet habe, nämlich, dass die Auflagen 1892, bzw 1906 abgerechnet und möglicherweise auch geprägt wurden.
Hammerich merkt übrigens ach an, dass nicht alle Münzstätten immer freudig Auskunft erteilt hätten, besonders München sei schwierig gewesen.

Eventuell könnte man noch mal im " Zentralblatt für das deutsche Reich " nachschlagen.
Grüsse, Mynter

Numister
Beiträge: 67
Registriert: So 07.02.21 16:29
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: HILFE! Auflage eines Markstücks

Beitrag von Numister » Do 11.02.21 22:35

Bin ziemlich beeindruckt von der Sachkompetenz von euch. WOW! ;-)

Numister
Beiträge: 67
Registriert: So 07.02.21 16:29
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: HILFE! Auflage eines Markstücks

Beitrag von Numister » Do 11.02.21 22:36

ZITAT: Jaeger mutmaßt, daß die Auflagen dieser Jahrgänge jeweils im darauffolgenden Jahr abgerechnet wurden. So etwas kommt hin und wieder vor, 20 Mark 1875 B ist ein anderes Beispiel.

Was hieß damals "im darauffolgendem Jahr abgerechnet"?

Benutzeravatar
Mynter
Beiträge: 2344
Registriert: Do 03.09.09 23:11
Wohnort: Huttaheiti, Finsterstes Barbaricum
Hat sich bedankt: 107 Mal
Danksagung erhalten: 146 Mal

Re: HILFE! Auflage eines Markstücks

Beitrag von Mynter » Fr 12.02.21 07:04

Numister hat geschrieben:
Do 11.02.21 22:36
ZITAT: Jaeger mutmaßt, daß die Auflagen dieser Jahrgänge jeweils im darauffolgenden Jahr abgerechnet wurden. So etwas kommt hin und wieder vor, 20 Mark 1875 B ist ein anderes Beispiel.

Was hieß damals "im darauffolgendem Jahr abgerechnet"?
Inn Bezug auf die beiden von Dir angefragten Markstücke, würde das 1892, bzw 1906 bedeuten.
Grüsse, Mynter

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Zertifikatnr kleiner 500 bei Auflage von 15000 Stk - Wert?
    von Taris1002 » So 18.10.20 19:33 » in Gästeforum
    2 Antworten
    121 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    Mo 19.10.20 00:10
  • 2 mal Hilfe
    von marcelak » Mi 09.10.19 20:56 » in Altdeutschland
    2 Antworten
    386 Zugriffe
    Letzter Beitrag von marcelak
    Mi 09.10.19 23:06
  • Hilfe!
    von Tom.1987 » Di 25.08.20 05:10 » in Token, Marken & Notgeld
    2 Antworten
    257 Zugriffe
    Letzter Beitrag von QVINTVS
    So 06.09.20 12:39
  • Brauuche Hilfe
    von Trunkz » Do 26.12.19 22:36 » in Römer
    14 Antworten
    663 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Mynter
    Mo 30.12.19 12:35
  • Bitte um Hilfe
    von Nacanina » So 22.11.20 16:50 » in Griechen
    11 Antworten
    344 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Altamura2
    Mo 23.11.20 08:46

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste