Auktionshaus Felzmann

Alles was sonst nirgends in "Rund ums Sammeln" passt & Phantasieprägungen und Verfälschungen
kiko217
Beiträge: 919
Registriert: Mo 14.03.11 18:17
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 274 Mal

Auktionshaus Felzmann

Beitrag von kiko217 » Fr 30.10.20 18:36

Hallo,

bei der Firma Felzmann geht demnächst eine Auktion über die Bühne, auf der italische aes-grave- Münzen angeboten werden. Nun kann man gegossene Münzen ja leichter fälschen. Haben die Jungs von Felzmann wohl genug Ahnung von dieser Periode der Münzgeschichte, um ausschließlich authentische Stücke anzubieten? Was sind da eure Erfahrungen?

Schönes Wochenende

Kiko

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16743
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 5088 Mal
Danksagung erhalten: 1606 Mal

Re: Felzmann

Beitrag von Numis-Student » Fr 30.10.20 18:56

Hallo,

Felzmann ist ein Briefmarkenheini. Da würde ich grundsätzlich nur das kaufen, was man selbst besichtigt hat und wo man selber 100% sicher ist, dass das entsprechende Stück echt ist.

Schöne Grüße
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16743
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 5088 Mal
Danksagung erhalten: 1606 Mal

Re: Felzmann

Beitrag von Numis-Student » Fr 30.10.20 19:02

viewtopic.php?f=49&t=53721&start=540#p522458

Die sechste antike Münze ist schon einmal falsch (ich habe die Formulierung vermieden "ist die erste Fälschung" ;-)).

MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Altamura2
Beiträge: 4381
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 581 Mal

Re: Felzmann

Beitrag von Altamura2 » Fr 30.10.20 19:26

Man kann auch die Suchfunktion des Forums bemühen und betrachten, was das Stichwort "Felzmann" erbringt :D 8) .

Gruß

Altamura

kiko217
Beiträge: 919
Registriert: Mo 14.03.11 18:17
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 274 Mal

Re: Felzmann

Beitrag von kiko217 » Fr 30.10.20 21:56

So eindeutige Antworten, und die auch noch so schnell. Das ist deutlich!

Vielen Dank!

Kiko

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 11050
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 111 Mal
Danksagung erhalten: 845 Mal

Re: Felzmann

Beitrag von Homer J. Simpson » So 01.11.20 21:27

Die versteigern da aber auch gaaanz tolle Karl-Goetz-Medaillen...

Homer :roll:
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16743
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 5088 Mal
Danksagung erhalten: 1606 Mal

Re: Felzmann

Beitrag von Numis-Student » So 01.11.20 22:11

1.) Die halte ich aber (zumindest großteils) für echt.

2.) Auch wenn es im Römerforum evtl. peinlich ist: ich versteigere auch Goetzmedaillen https://www.coinarchives.com/w/openlink ... 306bb9b6bc und https://www.coinarchives.com/w/openlink ... 0415ddad39 :oops: 8O
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 5770
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 213 Mal
Danksagung erhalten: 887 Mal

Re: Felzmann

Beitrag von Zwerg » Mo 02.11.20 09:31

Goetzmedaillen sind herausragende Dokumente der Zeitgeschichte.
Goetz mußte seiner Kundschaft quasi "aufs Maul schauen", da er vom Verkauf lebte.
Es macht immer ein historisches Vergnügen, sich in die Medaillenmaterie ein wenig tiefer einzugraben, den historischen Kontext aus der Zeit zu erfassen und die ganze Chose dann aus heutiger Sicht zu betrachten.

Grüße
Klaus
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Auktionshaus Elsen
    von Wacke » » in Römer
    4 Antworten
    306 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Wacke
  • Polnisches Auktionshaus -Mateusz Wójcicki-
    von Kesezwerg » » in Auktionen
    0 Antworten
    432 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Kesezwerg
  • Commodus Medaillon vom Auktionshaus - arglistige Täuschung
    von kc » » in Römer
    17 Antworten
    938 Zugriffe
    Letzter Beitrag von kc

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste