Frage zu Follis Justinian I, Sear 163, MIB 95a

Münzen des alten Byzanz

Moderator: Wurzel

Benutzeravatar
minimee
Beiträge: 206
Registriert: Di 14.10.03 21:12
Wohnort: Neuhausen
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Frage zu Follis Justinian I, Sear 163, MIB 95a

Beitrag von minimee » Mi 10.02.21 22:42

Dieser Follis aus CONS soll für das Jahr XUI (16) lt. Sommer 4.21 gelegentlich im Gesicht von Valentinian Pestbeulen zeigen.
"Im Jahr 542 wüteten in Konstantinopel eine Pest, an der auch Justinian schwer erkrankte. Viele Folles der Jahre 542 und 543 aus der Hauptstadt zeigen den Kaiser am Kinn mit pestbeulenartig entstelltem Gesicht. Nach der Genesung des Kaisers kehrte man zum gewohnten Portrait zurück."
Leider hat Sommer keine guten Abbildungen verwendet. Kann da jemand etwas Aussagekräftiges beisteuern?
Ich währe dankbar dafür und würde den oder diejenige in mein Gutenachtgebet einschliessen.

Benutzeravatar
Georg5
Beiträge: 383
Registriert: Mi 02.12.20 21:44
Hat sich bedankt: 337 Mal
Danksagung erhalten: 155 Mal

Re: Frage zu Follis Justinian I, Sear 163, MIB 95a

Beitrag von Georg5 » Do 11.02.21 18:09

minimee hat geschrieben:
Mi 10.02.21 22:42
Ich währe dankbar dafür und würde den oder diejenige in mein Gutenachtgebet einschliessen.
Ich stimme zu! :D

Guten Tag!

Im Jahr 2010 hat Herr Henri Pottier in der numismatischen Sammlung von Madame Morrison gezeigt, dass es in der Tat eine Aufblähung des Halses von Justinian gibt.Er betrachtete dies als Beulenpest. Wenn es möglich ist, werde ich Fotos zu diesem Artikel hier veröffentlichen.

Mit freundlichen Grüßen, Georg.

Auf Münzen sieht es wie eine Verdickung im Halsbereich aus
Mollit viros otium

Benutzeravatar
Georg5
Beiträge: 383
Registriert: Mi 02.12.20 21:44
Hat sich bedankt: 337 Mal
Danksagung erhalten: 155 Mal

Re: Frage zu Follis Justinian I, Sear 163, MIB 95a

Beitrag von Georg5 » Do 11.02.21 22:39

Mollit viros otium

Benutzeravatar
minimee
Beiträge: 206
Registriert: Di 14.10.03 21:12
Wohnort: Neuhausen
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Frage zu Follis Justinian I, Sear 163, MIB 95a

Beitrag von minimee » Sa 13.02.21 14:04

Großartig Georg5 !!
Ich würde mich gerne bei Dir bedanken, weiss aber leider ned wie.

Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 3935
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 308 Mal

Re: Frage zu Follis Justinian I, Sear 163, MIB 95a

Beitrag von ischbierra » Sa 13.02.21 15:40

Neben Deinem Kopf ist ein Daumen hoch; da muste draufdrücken.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Schätzung - Justinian I. 527-565. Æ 40 Nummi – Follis
    von Mithat » Fr 19.02.21 21:44 » in Byzanz
    5 Antworten
    126 Zugriffe
    Letzter Beitrag von kijach
    Sa 20.02.21 08:00
  • Follis ?
    von Pipin » Mi 08.04.20 16:53 » in Römer
    3 Antworten
    214 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lucius Aelius
    Do 09.04.20 13:39
  • Follis Touristenfälschung?
    von Atalaya » Mi 24.02.21 08:30 » in Byzanz
    5 Antworten
    142 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Atalaya
    Mi 24.02.21 10:23
  • Unbekannter Follis
    von Gorme » Sa 10.10.20 18:59 » in Römer
    5 Antworten
    294 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Gorme
    So 11.10.20 09:40
  • Unbekannter Follis
    von Gorme » Di 15.09.20 20:19 » in Römer
    4 Antworten
    253 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Homer J. Simpson
    Mi 16.09.20 14:28

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste