Einschätzung Salzburg

Ab 1500 (ohne Euro)
Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 340
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 112 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Einschätzung Salzburg

Beitrag von Basti aus Berlin » Fr 09.04.21 23:08

Hallo Freunde. Wie beurteilt ihr folgendes Angebot? Die Expertiesen hier sind sehr hilfreich.

https://www.ebay.de/itm/Salzburg-Max-Ga ... 890.l49286

Freu mich schon auf meinen Freund Zwerg aus Wuppertal. Eine witzige Symbiose aus Sachverstand und nüchternem Zynismus :angel:
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Benutzeravatar
Otakar
Beiträge: 266
Registriert: So 23.05.10 15:45
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Einschätzung Salzburg

Beitrag von Otakar » Sa 10.04.21 00:09

Wenn du den Preis meinst, dann glaube ich, dass er um ca. 50-100 € zu hoch ist. Die Erhaltung ist zwar ansprechend aber als vz würde ich sie nicht bezeichnen. Die Taler von Max Gandolf sind auch keine besonderen Seltenheiten.
Freundliche Grüße!
OTAKAR

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 340
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 112 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: Einschätzung Salzburg

Beitrag von Basti aus Berlin » Sa 10.04.21 03:01

Das ist interessant zu lesen. Was ist für dich idR Orientierungshilfe für die Einordnung? Also Typ und Preis?
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 14065
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 2476 Mal
Danksagung erhalten: 627 Mal

Re: Einschätzung Salzburg

Beitrag von Numis-Student » Sa 10.04.21 07:30

Der ist wirklich zu teuer. Auf Auktionen bringt dieser Typ regelmäßig zwischen 120 und maximal 200€, also mit Aufgeld liegt der immer noch HÖCHSTENS bei 250/260€.

Hier einer, der mal bei uns in der Auktion war: https://www.coinarchives.com/w/openlink ... 4046bd0619 (Zuschlag 140€).

Schöne Grüße
MR

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 340
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 112 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: Einschätzung Salzburg

Beitrag von Basti aus Berlin » Sa 10.04.21 10:17

Danke euch der netten Worte. Kenne einige nicht, aber weiß, dass ihr finanziell gut aufgestellt seid. Zu Anhalt habe ich das Selbe gefragt:

viewtopic.php?f=51&t=63224

Und bindet der Idealismus Richtung Numismatik, aber ich habe den Vorteil in einer Großstadt zu wohen und mir das Live kaufen zu können. Für euch ist es vlt. Routine das via Auktion und Internet zu kaufen und den Aufpreis rechnet ihr schon standardmäßig dazu. Ich kann es mir gut vorstellen.

Es war nicht der Aushorche, sondern der objektiven Einschätzung wegen. Natürlich finde ich die optisch toll, aber wie gesagt, würde ich via Netz nicht über 100 Euro ausgeben. Vlt. ist das Werben und Vermitteln von teils rarer und teurer Fachliteratur Ersatz.

Trotzdem vielen Dank für die kompetente Einschätzung :D
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 14065
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 2476 Mal
Danksagung erhalten: 627 Mal

Re: Einschätzung Salzburg

Beitrag von Numis-Student » Sa 10.04.21 16:15

Es ist doch vollkommen egal, ob ich auf dem Flohmarkt, einer großen Münzmesse, im Münzenfachgeschäft, beim Internethändler oder auf einer Auktion kaufe, oder meinetwegen auch bei eBay...

Die großen Saalauktionen geben einmal einen gewissen Preisbereich vor. Wenn ich dann die gewünschte Münze (in vergleichbarer Qualität) woanders deutlich billiger bekomme, ist das ein Schnäppchen und ich kann mich freuen. Wenn aber jemand deutlich mehr verlangt, und es handelt sich nicht um eine Seltenheit, sondern ein kommunes Stück wie diesen Salzburg-Taler, dann sehe ich keine Veranlassung, dort zu kaufen. Da kann ich doch abwarten, bis ein günstigeres Angebot kommt.

Und dass man beim Preisvergleich bei Auktionen Aufgeld mit einrechnet, beim Versandhandel und eBay Porto etc. ist doch logisch ;-) Es geht ja darum, wie viel Geld ich ausgeben muss, um die Münze in meine Sammlung legen zu können...

Schöne Grüße
MR

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 340
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 112 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: Einschätzung Salzburg

Beitrag von Basti aus Berlin » Sa 10.04.21 16:24

Ganz kurz: Wenn eine Münze im Katalog mit 75 € beziffert ist, sie beim lokalen Händler 75 € kostet und ich sie bei der Auktion für 60 € Netto bekomme ... was würdest du tun? Rattenschwanz ist 33,3 Periode Prozent.
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 14065
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 2476 Mal
Danksagung erhalten: 627 Mal

Re: Einschätzung Salzburg

Beitrag von Numis-Student » Sa 10.04.21 16:28

Ob das Auktionsstück jetzt 72€ kostet oder das beim Händler 75€ wäre mir egal, da würde ich mich für das Stück entscheiden, welches mir besser gefällt, bessere Ausprägung, Erhaltung, Patina, Provenienz...

MR

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 340
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 112 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: Einschätzung Salzburg

Beitrag von Basti aus Berlin » Sa 10.04.21 16:38

Ich mag dich sehr, das sag ich dir. Und keine Angst, jetzt kommt kein "Ja, aber ..." :D

Im Gegensatz zu etlichen Forenmitgliedern hab ich keine Zentnerschwere Brieftasche. Denen sind 3 € hin oder her Peanuts ... freu mich über die kleinen Sachen. ZB auch einen Heller aus Habsburg in ss/vz in der Kramkiste für 1 € oder teuere Bücher bei Ebay Kleinanzeigen zu finden. So minimäßig kleine Sachen machen mich glücklich :D
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 14065
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 2476 Mal
Danksagung erhalten: 627 Mal

Re: Einschätzung Salzburg

Beitrag von Numis-Student » Sa 10.04.21 16:45

Meine Geldbörse ist (leider) auch auf Dauer-Diät. Und es gibt auch viele 1€ oder 3€ Münzen in meiner Sammlung.
Und natürlich vergleiche ich Preise. Aber ( ;-) ) 3€ lassen sich auch an anderen Stellen leicht wieder ausgleichen.

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 340
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 112 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: Einschätzung Salzburg

Beitrag von Basti aus Berlin » Sa 10.04.21 17:05

Ich habe das hier des Fishing for compliments wegen gemacht. Aber guck mal hier, da habe ich eben was reingestellt:

viewtopic.php?f=50&t=19272&p=534353#p534353

Habsburg/Österreich, wie auch immer man es bezeichnen mag, war ab Karl V. Weltmacht und hat über ein Gebiet von der Atacamawüste bis Transsylvanien geherrscht, über fast 400 + 100 Jahre den Deutschen Kaiser gestellt ... eine so immense Machtfülle, wie sie vorher udn nachher nie wieder erreicht wurde.

Mann ey ... kurbelt das Thema mal wieder an :(
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Einschätzung Anhalt
    von Basti aus Berlin » Fr 09.04.21 23:19 » in Altdeutschland
    8 Antworten
    503 Zugriffe
    Letzter Beitrag von friedberg
    Sa 10.04.21 18:59
  • (meist) deutsche Münzen zur Einschätzung
    von 2phil4u » Do 23.04.20 13:16 » in Deutsches Reich
    7 Antworten
    490 Zugriffe
    Letzter Beitrag von 2phil4u
    Do 23.04.20 19:41
  • Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten
    von Basti aus Berlin » Mo 08.02.21 23:33 » in Altdeutschland
    8 Antworten
    528 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Basti aus Berlin
    Sa 13.02.21 16:45
  • Einschätzung eines Lösers aus Braunschweig
    von didius » Do 10.09.20 08:33 » in Altdeutschland
    3 Antworten
    355 Zugriffe
    Letzter Beitrag von didius
    Do 12.11.20 07:52
  • Hilfe bei Bestimmung/Einschätzung von zwei Solidus
    von Xerotakles » Mo 17.05.21 10:58 » in Byzanz
    4 Antworten
    228 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    So 27.06.21 19:39

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste