Bestimmungshilfe erbeten

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

HermannW
Beiträge: 68
Registriert: Di 19.09.17 18:34

Bestimmungshilfe erbeten

Beitrag von HermannW » Do 20.06.19 18:52

SAM_4269aa.JPG
SAM_4267a.JPG
Hallo zusammen,

habe hier eine Messingmünze, schätzungsweise 1. Jahrhunder ?, Leider lässt sich kein Text auf VS und RS erkennen, außer das S C.
Gew. 4,7 gr, Durchmesser 21,61 - 24,22 mm, max. Dicke 2,55 mm.

Kann jemand den Kaiser erkennen???

Gruß aus Dithmarschen
Hermann

Benutzeravatar
drakenumi1
Beiträge: 2919
Registriert: So 26.11.06 15:37
Wohnort: Land Brandenburg

Re: Bestimmungshilfe erbeten

Beitrag von drakenumi1 » Do 20.06.19 19:09

Sicher zu mehr als 50% Spekulation, aber der erste Blick auf die Kontur des Portraits löste bei mir "Hadrianus" aus. Aber was da seine "Schädeldecke" zieren soll, kann ich beim besten Willen nicht ansatzweise erahnen ....

Gruß von drake
Man kann, was man will, und wenn man sagt, man kann nicht, dann will man auch nicht.
(Baltzer von Platen/a. Rügen)

curtislclay
Beiträge: 3377
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Bestimmungshilfe erbeten

Beitrag von curtislclay » Do 20.06.19 19:21

Wohl Hadrian, As, antiker Nachguss, HADRIANVS - AVGVSTVS / COS - III S - C, Salus trägt und füttert Schlange.

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4551
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Bestimmungshilfe erbeten

Beitrag von mike h » Do 20.06.19 19:23

Das dürfte eine Gusskopie eines Asses sein
Salus steht nach rechts
Ich hätte gerne noch ein Foto beigefügt, jedoch sind alle meine Münzen auf die vorher zulässige Dateigröße von 150 kb formatiert.

Sorry
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 2718
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Bestimmungshilfe erbeten

Beitrag von shanxi » Do 20.06.19 21:28

mike h hat geschrieben: Ich hätte gerne noch ein Foto beigefügt, jedoch sind alle meine Münzen auf die vorher zulässige Dateigröße von 150 kb formatiert.
Sorry
Hat sich die zulässige Bildgröße geändert ? Wieviel jetzt?

HermannW
Beiträge: 68
Registriert: Di 19.09.17 18:34

Re: Bestimmungshilfe erbeten

Beitrag von HermannW » Fr 21.06.19 12:23

Hallo, erst einmal vielen Dank für eure Hilfe! Ich habe mich auch gewundert das die max Größe von 150 auf 100 kb reduziert wurde!

Da ihr der Ansicht seit dass es sich um einen antiken Nachguss handelt, gibt es dazu eine Referenz??? Habe im Forum Ancient Coins gesucht, aber nichts gefunden

Herma n

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 2718
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Bestimmungshilfe erbeten

Beitrag von shanxi » Sa 22.06.19 10:35

Topic Antike Nachgüsse - Limesfalsa

http://www.numismatikforum.de/viewtopic ... 617#199465

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Bestimmungshilfe erbeten
    von HermannW » Do 14.02.19 20:18 » in Sonstige
    3 Antworten
    448 Zugriffe
    Letzter Beitrag von HermannW
    Fr 15.02.19 11:18
  • Bestimmungshilfe erbeten
    von HermannW » Mo 01.04.19 21:00 » in Römer
    6 Antworten
    606 Zugriffe
    Letzter Beitrag von HermannW
    Mi 03.04.19 10:51
  • Bestimmungshilfe erbeten
    von HermannW » Fr 19.04.19 20:59 » in Römer
    2 Antworten
    325 Zugriffe
    Letzter Beitrag von HermannW
    Fr 19.04.19 21:52
  • Bestimmungshilfe erbeten
    von HermannW » Do 20.12.18 13:37 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    6 Antworten
    678 Zugriffe
    Letzter Beitrag von KarlAntonMartini
    Di 25.12.18 17:38
  • Bestimmungshilfe erbeten
    von HermannW » So 14.07.19 18:58 » in Altdeutschland
    0 Antworten
    649 Zugriffe
    Letzter Beitrag von HermannW
    So 14.07.19 18:58

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: curtislclay und 1 Gast